Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.564
    Blog-Einträge
    1

    Polizei informiert nicht über Messerstecherei

    Zweibrücken Messerstecherei in Ernstweiler: Junger Mann aus Afghanistan in U-Haft

    Ein Anfang-20-jähriger Zweibrücker, der aus Afghanistan stammt, sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Er soll an Gründonnerstag versucht haben, einen Mitbewohner zu töten.
    Nach den bisherigen Ermittlungen geriet der Beschuldigte am 28. März mit seinem 29-jährigen Mitbewohner in einer Wohnung in Zweibrücken in Streit, teilte die Zweibrücker Staatsanwaltschaft auf Nachfrage mit. Dabei habe der Beschuldigte dem Mitbewohner in der Wohnung mit einem Messer mehrere Stiche versetzt, wobei das Opfer eine stark blutende Stichverletzung am Oberschenkel erlitt. Der Geschädigte konnte zu einer Nachbarin flüchten und wurde notfallmedizinisch versorgt und später in einer Klinik operiert. Die Polizei habe den Beschuldigten in der Nähe des Hauses festgenommen.


    „Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Zweibrücken Haftbefehl. Seither befindet sich der Beschuldigte in Untersuchungshaft“, teilte die Leitende Oberstaatsanwältin Iris Weingardt mit. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen war der Beschuldigte zum Tatzeitpunkt 20 Jahre alt. Zur Überprüfung der Altersangaben wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Ermittlungen – auch zum Tatmotiv – seien noch nicht abgeschlossen. Derzeit gehe die Staatsanwaltschaft von einem versuchten Tötungsdelikt aus, die abschließende rechtliche Würdigung des Geschehens müsse jedoch dem Vorliegen sämtlicher Ermittlungsergebnisse und den nachfolgenden Auswertungen vorbehalten bleiben.
    Vorfall nicht im Pressebericht erwähnt

    Über den Vorfall in Ernstweiler hatten weder die Polizei noch die Staatsanwaltschaft informiert. Er wurde erst Mitte Juni in einer geschlossenen Zweibrücker Facebookgruppe von Augenzeugen erwähnt, wodurch der „Pfälzische Merkur“ auf das Thema aufmerksam wurde und es aufgriff. Christiane Lautenschläger, Sprecherin des Polizeipräsidiums Westpfalz in Kaiserslautern, sagte am Donnerstag auf Anfrage, es lasse sich nicht mehr nachvollziehen, warum keine Pressemeldung veröffentlicht wurde. Es habe keinen Grund gegeben, das nicht zu tun. Eine mögliche Erklärung ist, dass es schlicht vergessen wurde, da die Tat direkt vor den Osterfeiertagen geschah und zwei Dienststellen und die Staatsanwaltschaft beteiligt waren.

    https://www.rheinpfalz.de/lokal/zwei...d,5661784.html

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.972

    AW: Polizei informiert nicht über Messerstecherei

    Inzwischen dürfte das Verschweigen von derartigen Taten üblich sein. Dafür werden dann rechte Taten erfunden oder Belanglosigkeiten zu Skandalen aufgeblasen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.361
    Blog-Einträge
    1

    AW: Polizei informiert nicht über Messerstecherei

    Die Polizei ist inzwischen von der Ordnungshüterin zur Erfüllungsgehilfin des Systems mutiert.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2017, 19:33
  2. Bürger müssen nicht informiert werden
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2013, 17:22
  3. Deutsche Lügenrepublik:Bundesbank angeblich über Sarrazin-Buch informiert
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 11:58
  4. Südtirol:Homepage informiert über Schüler mit Migrationshintergrund
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 15:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •