Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.949

    Korruption immer dreister

    Ich war mal so naiv zu glauben, dass es so etwas wie Korruption bei uns nicht gibt. Gut, das liegt nun auch schon 45 Jahre zurück und damals wurde die Korruption erheblich diskreter gehandhabt. Mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt, dass Politiker käuflich sind und für ein Linsengericht das ganze Land verraten. Parteispenden sind immer schon ein beliebtes Mittel gewesen, die Politik zu beeinflussen. Nun gehen Spenden direkt an die Ministerien und der Minister dürfte einiges davon in die eigene Tasche stecken. So erklärt sich auch der Millionenschwere Immobilienbesitz vom ehemaligen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn....

    Erpressung, Bestechung oder Wohltätigkeit: Unternehmen schenken Gesundheitsministerium Millionen

    16. 06. 2024 | Die deutsche Bundesregierung nimmt Spenden von Unternehmen entgegen, die für ihr Geschäft und ihre Gewinne vom hoheitlichen Handeln eben dieser Regierung abhängig sind. Das riecht ein bisschen nach Erpressung oder Bestechung, je nachdem, von wem die Initiative ausgeht. Das ist hier nicht im strafrechtlichen Sinne gemeint, denn es scheint skandalöserweise legal zu sein. Besonders das Gesundheitsministerium tut sich als Spendeneinwerber hervor.
    Die coronamaßnahmenkritische Netzseite kodoroc.de hat sich die Mühe gemacht, die fast schon ironisch bezeichneten „Integritätsberichte“ der Regierung zu suchen, zu finden und auszuwerten.
    In den Berichtsjahren 2019/2020 gingen von den Privat- und Unternehmensspenden an Bundeseinrichtungen, die sich gegenüber 2017/2018 auf gut 130 Mio. Euro fast verdoppelten, nahezu 80% an das Gesundheitsministerium. Dabei stammten Millionenspenden von den Internetkonzernen Facebook, Google und Alibaba. Weitere fünf Mio. Euro in Form von „Arzneimitteln“ zur „Bewältigung der Corona-Pandemie“ spendete der Pharmakonzern Gilead, Hersteller von Remdesivir. Gut 700.000 Euro steuerte Apple bei. Auch Spenden von jeweils mehreren 100.000 Euro von den Pharmafirmen AstraZeneca und Sanofi-Aventis fallen ins Auge. Millionenspenden an das Gesundheitsministerium gab es daneben noch von Volkswagen und BASF.


    Auch im Jahr 2021 (Einzeljahr) gingen von den knapp 34 Mio. Euro Zuwendungen an die Bundesregierung der Löwenanteil von fast 70 Prozent an das Gesundheitsministerium. Dessen größte Spender waren der Fachverband Außenwerbung, Google und der Verband der Privaten Krankenversicherer. Für das Jahr 2022 sind noch nicht alle Zahlen veröffentlicht. Es heißt, dass das Gesundheitsministerium wiederum mit rund 20 Mio. Euro den Löwenanteil der Spenden einsammelte.

    https://norberthaering.de/new/spenden-an-bmg/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.357
    Blog-Einträge
    1

    AW: Korruption immer dreister

    So erklärt sich auch der Millionenschwere Immobilienbesitz vom ehemaligen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn....
    Was nützt schon eine Erklärung, wenn das Vergehen folgenlos bleibt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 17:31
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.10.2015, 15:41
  3. Griechische Regierung belügt Europa immer dreister
    Von holzpope im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 20:16
  4. Linksfaschisten werden immer dreister
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 15:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •