Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.967

    Streifzüge durch Deutschland

    Was den ausländischen Touristen früher immer wieder auffiel war die Sauberkeit deutscher Städte. Kein Müll, kein Dreck und keine Graffiti. Die Straßen wurden regelmäßig gekehrt und die meisten Bewohner wussten sich zu benehmen. Davon ist nichts mehr übrig geblieben. Allerdings scheint sich der Deutsche mittlerweile an die Zustände gewöhnt zu haben........


    ....Salzgitter: „Wird jeden Tag schlimmer“

    Ekel-Alarm in der Lichtenberger Straße in Salzgitter. Eine Anwohnerin beschreibt, dass die Gegend schon seit Jahren mit einem massiven Müll-Problem zu kämpfen hat. Bei den Containern würden sich immer wieder Berge von illegal entsorgtem Müll stapeln. Von kaputten Kühlschränken, Autoreifen und Biomüll, bis hin zu alten Möbeln und Hausmüll sei alles dabei. Und das lockt vor allem Ratten an. „Das kann ich den Ratten gar nicht verübeln! Ist ja ein Paradies, so wie hier mit Müll umgegangen wird“, beschreibt eine Anwohnerin gegenüber News38 die Situation.......Die Anwohnerin habe laut eigenen Angaben schon mehrfach die Stadt Salzgitter über das Ratten- und Müll-Problem in der Lichtenberger Straße informiert. Doch nur mit mäßigem Erfolg. Es habe geheißen, da kann man eben nichts machen. Gegen die Ratten seien schon mehrfach Giftköder ausgelegt worden. Doch diese scheinen offenbar nicht anzuschlagen, noch immer wimmle es bei den Containern von den Tieren. „Unsere Stadt Salzgitter ist zu einem Ghetto mutiert. Und das wird jeden Tag schlimmer!“, so die Salzgitteranerin.........https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/salzgitter-problem-gerät-außer-kontrolle-anwohnerin-völlig-verzweifelt-zum-ghetto-mutiert/ar-BB1nUe9v?ocid=mailsignout&pc=U591&cvid=3a308a4456e0468dabcfc22634930d3e&ei=24




    „Sieht wie ein Drecksloch aus“: England-Fan ätzt gegen deutsche EM-Stadt.........Nationalmannschaft in die Fußball-EM. Sie bestreitet ihr erstes Spiel in Gelsenkirchen. Doch die Stadt kommt nicht bei allen Briten gut an.

    In den Tagen vor dem Spiel trudelten die ersten England-Fans im Ruhrpott ein, darunter auch Paul Brown, der bei der Ankunft seinen Augen nicht richtig trauen konnte.
    Beim Anblick der vor Schönheit nicht gerade strotzenden Innenstadt schrieb dieser schockiert beim Kurznachrichtendienst X: „Gelsenkirchen sieht wie ein absolutes Drecksloch aus! Ich kann nicht fassen, dass Deutschland hier EM-Spiele austrägt.“ Dazu postete er ein Video des Hauptbahnhofes und dessen direkter Umgebung......https://www.focus.de/sport/fussball/...260052836.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.361
    Blog-Einträge
    1

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    die Sauberkeit deutscher Städte. Kein Müll, kein Dreck und keine Graffiti. Die Straßen wurden regelmäßig gekehrt und die meisten Bewohner wussten sich zu benehmen.
    Lang ist's her.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.563
    Blog-Einträge
    1

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Lang ist's her.
    Blumenrabatten in den Parks, Bewirtung, Sommerabende im Park....

    Barfuss über die Strasse....

    unvorstellbar heute.


    Nachts in den Städten bummeln gehen....ohne jegliche Vorsicht.

    Den Geldbeutel unbeschwert eingesteckt.

    War einmal, ist nicht mehr, kommt nie mehr wieder!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.818

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    In Bremen ist es an vielen Orten echt kaum noch auszuhalten. Derartig verdreckt und ungepflegt, das ist ein Offenbarungseid. Vor 20 Jahren war es schon grenzwertig, aber heute ist eine Grenze erreicht, die ist ein klares Zeichen für einen echten Niedergang !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.967

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    Wer mit der Berliner S-Bahn unterwegs ist, sieht Müll an der Strecke als ob die Stadt in Indien liegen würde. Alles wird die Böschungen hinab entsorgt. Waschmaschinen, Kühlschränke, Sofas usw. usw. Im Sommer ist das alles von der Vegetation zugewachsen, ab Herbst, wenn sich alles lichtet sieht man den ganzen Müll. Dies gilt aber nicht für Gleise und den unmittelbar angrenzenden Bereich siehe dazu https://www.bz-berlin.de/berlin/neuk...e-so-vermuellt
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.361
    Blog-Einträge
    1

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wer mit der Berliner S-Bahn unterwegs ist, sieht Müll an der Strecke als ob die Stadt in Indien liegen würde. Alles wird die Böschungen hinab entsorgt. Waschmaschinen, Kühlschränke, Sofas usw. usw. Im Sommer ist das alles von der Vegetation zugewachsen, ab Herbst, wenn sich alles lichtet sieht man den ganzen Müll. Dies gilt aber nicht für Gleise und den unmittelbar angrenzenden Bereich siehe dazu https://www.bz-berlin.de/berlin/neuk...e-so-vermuellt
    Den Staat interessiert das äußre Erscheinungsbild nicht, solange die „zuständigen" Politiker ihr abgehobenes Leben führen können.
    Wenn Abwasser zum Trinkwasser wird, wäscht man sich eben mit Champagner.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.818

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    Mein Nachbar war erst vor ein paar Monaten in Berlin und war entsetzt über diesen Schmutz überall. Aber ganz heftig fand er die vielen, offenbar drogensüchtigen, Menschen die überall dort das Stadtbild prägen wo nicht die Top Lage ist !!! So was ist zu sehen wenn das Navi einen quer durch Berlin schickt !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.563
    Blog-Einträge
    1

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Mein Nachbar war erst vor ein paar Monaten in Berlin und war entsetzt über diesen Schmutz überall. Aber ganz heftig fand er die vielen, offenbar drogensüchtigen, Menschen die überall dort das Stadtbild prägen wo nicht die Top Lage ist !!! So was ist zu sehen wenn das Navi einen quer durch Berlin schickt !!!
    Berlin ist noch Gold gegen Frankfurt oder Hamburg (wobei Hamburg Frankfurt toppt).
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  9. #9
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.361
    Blog-Einträge
    1

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Berlin ist noch Gold gegen Frankfurt oder Hamburg (wobei Hamburg Frankfurt toppt).
    Vergeßt Köln nicht, in dessen schwuler Atmosphäre die Malariamücken demnächst fröhliche Urständ feiern werden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.563
    Blog-Einträge
    1

    AW: Streifzüge durch Deutschland

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Vergeßt Köln nicht, in dessen schwuler Atmosphäre die Malariamücken demnächst fröhliche Urständ feiern werden.
    Ich bin mit den Mistviechern noch aufgewachsen. Nachts aus dem Park kommend, die einen waren lautlos, die anderen summten noch vorher.

    Damals waren sie allerdings bis auf die Stiche noch harmlos, werden sie jedoch gezüchtet, passiert das, was in der Vergangenheit bis zur Trockenlegung der Moore in Deutschland eine Geißel war, die deutsche Malaria, das verschiedene Namen hatte wie Sumpffieber oder Marschenfieber, Wechselfieber, Kaltes Fieber usw. Erst durch die Trockenlegung der Sümpfe konnte die Malaria hierzulande ausgerottet werden.

    Die Krankheit war früher so üblich (und in den meisten Fällen tödlich, auch heutzutage muss sie noch lebenslang behandelt werden), dass auch prominente Persönlichkeiten bekannt sind, die das Marschenfieber bzw. die Malaria hatten:

    Albrecht Dürer
    Landgraf Philipp I. von Hessen
    Oliver Cromwell
    Friedrich Schiller
    Johann Gottfried Tulla.

    Und jetzt sorgt eine deutsche grüne Trulla und die EU mithife einer österreichischen grünen Trulla dafür, dass die Krankheit wieder aufersteht. Die Behandlungen zahlt ja die Krankenkasse, in die fleißig eingezahlt wird und auf die lebenslang einzunehmenden Medikamente wird dann wieder 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig, die in die Staatskasse fließen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2020, 07:59
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2019, 03:18
  3. Syrer: Mit dem Zug quer durch Deutschland
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2018, 11:42
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.11.2015, 21:50
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2015, 17:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •