Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.086
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Keine Haft für Massenvergewaltiger

    Nur einer wird zu einer geringen Strafe verurteilt. Er hatte bei einem Haftrichter über sein Verbrechen ernsthaft gesagt: "Welcher Mann will das nicht?"

    Mädchen (15) in Hamburger Stadtpark missbrauchtNeun Vergewaltiger – nur einer muss in den Knast!


    Im Gerichtssaal: Angeklagte und Anwälte haben sich zur Urteilsverkündung von ihren Plätzen erhoben


    Hamburg – Es ist einfach nur ekelerregend!
    Im September 2020 fiel in einer Partynacht im Stadtpark eine Horde junger Männer in Gruppen über ein betrunkenes, damals 15-jähriges Mädchen her und vergewaltigte das völlig wehrlose Opfer. Ermittler stellten Sperma-Spuren von mindestens neun verschiedenen Tätern fest.
    Jetzt das Urteil: Nur ein Vergewaltiger muss in den Knast!
    Das Gericht verurteilte den jüngsten Angeklagten, einen mittlerweile 19-jährigen Iraner, zu zwei Jahren und neun Monaten Jugendstrafe. Er hatte bei einem Haftrichter über sein Verbrechen ernsthaft gesagt:
    „Welcher Mann will das nicht?“

    Acht weitere Angeklagte (20-23) bekamen Jugendstrafen, die zur Bewährung, bzw. zur Vorbewährung ausgesetzt wurden. In diesen Fällen wird in sechs Monaten entschieden, ob es bei Bewährung bleibt, oder ob der Verurteilte doch in Haft kommt. Ein Angeklagter (23) wurde freigesprochen.
    Acht der neun Angeklagten haben einen Migrationshintergrund.
    Der Prozess vor einer Jugendkammer des Landgerichts dauerte eineinhalb Jahre und lief wegen des jugendlichen Alters der Täter und des Opfers unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Weil das Verbrechen im Stadtpark aber in Hamburg zu empörten Reaktionen geführt hatte, ließen die Richter für einen Teil ihrer Urteilsbegründung am Dienstag Zuhörer zu.

    Zwischen diesen Bäumen und Büschen im Hamburger Stadtpark wurde das Mädchen (15) vergewaltigt
    Foto: Marco Zitzow
    Keine Reue

    Unbegreiflich: KEINER der Angeklagten hat während des Verfahrens Reue gezeigt, geschweige denn ein Geständnis abgelegt!


    Vorsitzende Richterin: „Sie haben sich Ihre Wahrheit zurechtgelegt – wer kann es schon mit sich selbst vereinbaren, möglicherweise ein Vergewaltiger zu sein?“


    Tatsächlich hatten alle Verteidiger auf Freispruch plädiert. Ihre Argumentation: Für die Männer sei nicht erkennbar gewesen, dass das betrunkene Mädchen keinen Sex wollte. Die Angeklagten hätten unter den Vorwürfen und dem langen Prozess sehr gelitten.


    Außerdem: Das seien nun mal junge Männer, die unter Testosteron stünden.


    Zentrale Frage im Prozess: In welchem Zustand war das Opfer in der Tatnacht?


    Verwirrt, apathisch, wie eine Puppe, die alles mit sich machen lässt, unzurechnungsfähig, hilflos – so hatten es 40 Stadtparkbesucher vor Gericht beschrieben. Das Mädchen selbst erinnert sich kaum, leidet aber mit jeder neuen Information mehr. Das Gericht vernahm das Mädchen per Video-Schaltung über mehrere Tage.


    Vorsitzende Richterin zu den Angeklagten: „Die Beweisaufnahme hat ergeben, dass die Nebenklägerin nicht zugestimmt hat. Das musste sich aufdrängen. Aber leider war Ihnen das egal. Sie nutzten die Gelegenheit!“


    Wie reagierten die Vergewaltiger darauf? Gar nicht. Einer schien während der Urteilsverkündung sogar einzuschlafen.


    Vorsitzende Richterin: „Wir haben den Anspruch, dass sich auch unter Testosteron stehende junge Männer an das Gesetz halten.“

    https://www.bild.de/regional/hamburg...7320.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2009
    Alter
    44
    Beiträge
    986


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Keine Haft für Massenvergewaltiger

    Natürlich wieder Migranten - und der obligatorische Migrantenbonus ! Deutsche Täter hätten keine Bewährung bekommen.

    Ich wäre auch für eine Änderung im Strafrecht. Kein Jugend- und Erwachsenenstrafrecht !
    Sondern volles Strafrecht und vermindertes (für nachgewiesen vermindert schuldfähige Täter, z.B. geistig zurückgebliebene. NICHT aber für Migranten !)

    Minderjährige, die eine Tat bewusst verbrochen haben, wie diese Vergewaltiger, müssen IMMER das volle Strafrecht bekommen !!
    Aber bei diesem deutschen Rechtsstaat hilft nur Selbstjustiz.

    TV Tipp - morgen auf Tele 5, 22:15 Uhr "Ein Mann sieht rot" mit Charles Bronson. Sehr passend.

    Islamisierung und Integrationsverweigerung sind Verbrechen und gehören bestraft !

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    6.541


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Keine Haft für Massenvergewaltiger

    Wenn einer "Manns" genug ist, ein Mädchen zu vergewaltigen, ist er ebenso Manns genug, wie ein Erwachsener bestraft zu werden! Man könnte angesichts solcher Urteile nur noch kotzen!

    Bezüglich Charles Bronson empfehle ich hier besonders Teil 3 der "Ein Mann Sieht Rot"- oder "Death Wish"-Reihe, am besten in ungeschnittener Fassung. So sollten diese Bastarde behandelt werden!
    "...und dann gewinnst Du!"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2022, 13:32
  2. Afghane vergewaltigt 11-Jährige - keine Haft!
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2022, 09:28
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2020, 08:41
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 16:36
  5. Migrantenbonus: 3 Polizisten angegriffen, keine Haft
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2016, 13:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •