Viele Bürger halten Beamte und erst recht Politiker für absolute Penner.....

10 000 Euro auf Kosten der Steuerzahler
Schlaf-Seminare für Ramelows Staatskanzlei
Erfurt – Das Arbeiten in der Thüringer Staatskanzlei scheint ganz entspannend zu sein.[/FONT][/COLOR]
Denn das Personal von Ministerpräsident Bodo Ramelow (67, Linke) kommt regelmäßig in den Genuss von Wohlfühl-Kursen während der Arbeitszeit. Am Mittwoch geht es zum Beispiel um das Thema Ergonomie. Vor zwei Wochen nahmen am Vortrag zum Thema Schlaf (90 Minuten) 35 Teilnehmer teil – 29 davon jedoch nur per Video-Konferenz am Bildschirm und nicht am Veranstaltungsort im „Europäischen Informations-Zentrum“ (EIZ) am Anger. In der Einladung (liegt BILD vor) hieß es: „Im Workshop soll über Störquellen für einen guten Schlaf aufgeklärt und Möglichkeiten für ein besseres Abschalten aufgezeigt werden.“
BILD fragte nach, wie viel Geld Rot-Rot-Grün in den letzten neun Jahren für solche Veranstaltungen ausgab. Die Antwort ließ verschlafene drei Tage auf sich warten: Es sind 10 000 Euro, Tendenz steigend! Bezahlt wurden die Vorträge aus den Landeshaushalt-Töpfen „arbeitsmedizinische Betreuung“ und „vermischter Sachaufwand.“

Grund für die Maßnahmen sei der Fachkräfte-Wettbewerb, die gesetzliche Fürsorgepflicht eines öffentlich-rechtlichen Arbeitgebers und das Personalentwicklungskonzept im Thüringer Landesdienst, heißt es. Danach sei zur Vorbeugung von Krankheitsfällen ein Gesundheitsmanagement nötig. Ob es etwas gebracht hat, ist jedoch völlig unklar. Ein Sprecher: „In welchem Umfang die Bediensteten ihren Arbeits- und Lebensstil angepasst haben, lässt sich nicht bemessen.“ Die Rückmeldungen seien aber stets positiv.

Seit 2021 werden den insgesamt 260 Mitarbeitern sogar drei Vorträge pro Jahr unter anderem zu den Themen „Herzkreislauf“ und „Autogenes Training“ unter der Leitung von Gesundheits-Beratern, Kardiologen, Sportwissenschaftlern und Sehtrainern angeboten. Die meisten Aufträge erhielt die BAD GmbH aus Erfurt, die im Schnitt 724 Euro pro Vortrag berechnet.

https://www.bild.de/regional/thuerin...3382.bild.html

....was tut man nicht alles um nur nicht arbeiten zu müssen. Politiker sind im wahrsten Sinne Bürgergeldempfänger. Sie empfangen das Geld der Bürger