Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    32.069
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Ab 01.01.2024: Netzbetreiber drfen bei berlastung Strombezug einschrnken

    Gleichzeitig stellt man sich hin und behauptet, der Mehr-Stromverbrauch von Wrmepumpen und E-Autos sei vernachlssigbar und wrde die Netze nicht berlasten.

    Regelung ab Januar
    Netzbetreiber drfen bald bei berlastung Strombezug einschrnken


    Weil die Niederspannungsnetze fr grere Zahlen an Wrmepumpen und E-Auto-Ladestationen nicht ausgelegt sind, drohen womglich demnchst berlastungen. Fr diesen Fall hat die Bundesnetzagentur nun Regelungen vorgelegt. Der regulre Haushaltsstrom soll davon nicht betroffen sein.

    Stromnetzbetreiber drfen knftig den Strombezug von neuen steuerbaren Wrmepumpen oder Ladestationen zeitweise einschrnken, wenn eine berlastung des Stromnetzes droht. „Dabei muss eine Mindestleistung immer zur Verfgung stehen, sodass Wrmepumpen betrieben und Elektroautos weiter geladen werden knnen“, teilte die Bundesnetzagentur am Montag in Bonn mit.

    Die Verteilnetzbetreiber drfen dabei den Bezug fr die Dauer der berlastung auf bis zu 4,2 Kilowatt senken. „Damit knnen Wrmepumpen weiter betrieben und E-Autos in aller Regel in zwei Stunden fr 50 Kilometer Strecke nachgeladen werden.“ Der regulre Haushaltsstrom sei davon nicht betroffen, betonte die Behrde.

    Im Gegenzug bekommen die Betreiber der steuerbaren Gerte, also etwa Haushalte, eine Ermigung. Entweder als jhrliche Pauschale beim Netzentgelt oder als Reduzierung des Strom-Arbeitspreises um 60 Prozent fr die jeweiligen Gerte. Wer sich fr die Pauschale entscheidet, kann sich ab 2025 auch noch fr ein zeitvariables Netzentgelt entscheiden. Verbraucher zahlen dann bei Strombezug in Zeiten schwacher Netzauslastung weniger Netzentgelt. Die Netzbetreiber drfen zudem den Anschluss von steuerbaren Verbrauchseinrichtungen nicht mehr mit Verweis auf mgliche Engpsse verweigern.

    Neue Regeln gelten ab Januar

    Die Bundesnetzagentur geht davon aus, dass Eingriffe der Netzbetreiber nur in Ausnahmefllen erfolgen mssen und ohne wesentliche Komforteinbuen verbunden sein werden. „Vollstndige Abschaltungen der steuerbaren Verbrauchseinrichtungen sind nicht mehr zulssig“, hie es. Die Netzbetreiber mssen solche Steuerungseingriffe auerdem in gemeinsamen Internetplattformen verffentlichen. Damit sei auch fr eine breite ffentlichkeit nachvollziehbar, wenn in einzelnen Netzbereichen berlastungsprobleme auftrten und der Netzbetreiber sein Netz besser ausstatten msse.

    Die neuen Regeln gelten ab Januar. Bei bestehenden Anlagen, fr die bereits eine Vereinbarung zur Steuerung durch den Netzbetreiber besteht, gibt es langjhrige bergangsregelungen. Bestandsanlagen ohne eine solche Vereinbarung bleiben dauerhaft ausgenommen, knnen aber freiwillig mitmachen. Nachtspeicherheizungen sollen dauerhaft nicht unter die neuen Regeln fallen.

    Auf einen schnellen Hochlauf von Wrmepumpen und privaten Ladeeinrichtungen sei der grte Teil der Niederspannungsnetze noch nicht ausgelegt, erklrte die Behrde. Die Netze mssten daher in einem hohen Tempo optimiert, digitalisiert und ausgebaut werden. Wo diese Netzoptimierung noch nicht stattgefunden habe, sorgten die Regelungen fr eine Beschleunigung der Verkehrs- und Wrmewende und die Gewhrleistung von Versorgungssicherheit auch in der Niederspannung.

    https://www.welt.de/politik/deutschl...chraenken.html

    Fritz S.
    vor 4 Minuten
    Strombezug begrenzen gab’s wohl 45 letztmalig. Aber Geschichte wiederholt sich halt manchmal !
    Michael 69
    vor 11 Minuten
    Eine Heizungen die nicht heizt und ein Auto was nicht fhrt, was kann es besseres geben.
    Jens B.
    vor 19 Minuten
    Ja, so geht Souialismus. In der DDR wurde die Frequenz abgesenkt;-).
    Claus R.D.
    vor 28 Minuten
    Wie peinlich!
    Normal denkende Menschen fangen, wenn sie einen elektrischen Umbau planen, mit den Grundlagen dafr an und nicht mit den Endgerten.
    SagIchDoch
    vor 43 Minuten
    Die Ursache soll viel mehr thematisiert werden.
    Fr meine Begriffe ist das ein mittlerweile geradezu verbrecherischer Umgang mit unseren Kraftwerkskapazitten.
    Thomas S.
    vor 2 Stunden
    Richtig spannend wird es ja ab 2030, wenn die Kohlekraftwerke abgeschaltet und die als Ersatz gedachten 40 Gaskraftwerke noch in weiter Ferne sind .....
    Rainer F.
    vor 2 Stunden
    Die neue lheizung wird bis Ende dieser Woche montiert und der neue Kaminofen bis Jahresende geliefert. Gut, das es mich nicht trifft.


    Ja, in diesen Zeiten muss man erfinderisch sein.

    Arno D.
    vor 57 Minuten
    Die lheizung funktioniert aber ohne Strom aucht nicht. Wenn Sie allerdings noch lfen besitzen, da braucht man keinen Strom.
    Ursula K.
    vor 2 Stunden
    "Im Gegenzug bekommen die Betreiber der steuerbaren Gerte, also etwa Haushalte, eine Ermigung."

    Betrifft mich ja diesmal nicht so, aber ich erinnere in diesem Zusammenhang an das Klimageld, das war auch versprochen worden, und nun fehlen die Mittel.
    Uwe R.
    vor 2 Stunden
    Da ist er ja endlich, der Erfolg der deutschen Energiewende: Sozialistische Mangelwirtschaft!
    Torsten E.
    vor 2 Stunden
    Es klingt noch in meinen Ohren. "Zukunftskoalition. Mehr Fortschritt wagen. Verantwortung fr die Zukunft Deutschlands bernehmen. Modernisierung vorantreiben."
    Das haben die Ampellichter ja "janz tolle" geschafft.
    brigens. 4,2 KW fr eine Heizung bedeutet...zieht euch warm an, sehr warm an.
    Josef K.
    vor 2 Stunden
    Das habt ihr nun von euren Smartmetern per Fernzugriff wird der Strom abgeschalten. Und wie haben Sie es euch verkauft? Jederzeit den Strombedarf im berblick haben, Auswertungen auf das Handy und so weiter.
    Alpha Centauri
    vor 2 Stunden
    Ja, Frau Paus spielt mit dem Gedanken, das chinesische "Social Scoring" auch hier einzufhren. Hier soll es aber unverdchtigerweise "Bonussystem" heien. Ich stelle mir vor, dass der Enzug eines Bonus auch ein Malus sein kann, z.B. Strombelieferung, Nutzung der Kreditkarte oder Flugreisen ins Ausland. Diverse regierungstreue und steuerfinanzierte NGO-Denunziationsportale sammeln schon fleiig Informationen ber die Brger, damit dieses Bonussystem auch gleich mit einer Menge Daten arbeiten kann! Wie bei Corona wird natrlich auch dieses Szenario als Verschwrungstheorie verteufelt. Bis die Realitt uns eines besseren belehrt; wir haben es schon einmal erlebt!
    Winfried S.
    vor 3 Stunden
    1. Atomkraftwerke abschalten
    2. l und Gasheizungen verbieten
    3. Alles auf Strom umstellen
    4. Realisieren das nicht genug Strom vorhanden ist
    5. Strom rationieren

    Willkommen in Kalkutta! Danke liebe Grne!
    Ralf E.
    vor 3 Stunden
    Was ist also "regulrer Haushaltsstrom"? Nach welchen Kriterien wird der zugeteilt? Kann ich also weiterhin die maximale Last, die mein Anschluss derzeit ermglicht, jederzeit ziehen usw.?

    Hier fehlen einige Fragen und Antworten im Artikel, liebe Welt, bitte nacharbeiten.
    Thats it
    vor 3 Stunden
    Bis dann Tankstellen verboten werden, oder auch hier der Sprit rationiert wird, damit wir weniger kaufen knnen/fahren. Klingt wie Dystopie? Einfach ein bisschen (ab)warten.
    Yakari
    vor 3 Stunden
    Nachtspeicherheizungen sollen dauerhaft nicht unter die neuen Regeln fallen?? Wie schwachsinnig ist das denn??
    Robert B.
    vor 3 Stunden
    Nach der Stromzuteilung folgt die Wasserzuteilung.
    Bitte Badewannen rechtzeitig fllen.
    Niko K.
    vor 3 Stunden
    Also 2 Stunden warten fr 50 km ist nicht so attraktiv.
    Man kann nur hoffen dass Ladestationen an der Autobahn da nicht dabei sind. Bei Wrmepumpen sieht es besser aus. 60 Prozent weniger Strompreis kann sehr attraktiv sein wenn man die Pumpe berdimensioniert hat.
    Es bleibt aber ein Wermutsttropfen - das Netz ist immer morgens berlastet. Wenn alle aufstehen und den Frhstckskaffee kochen..Genau dann ist es Winter kalt. In der Nacht davor auch. Damit die Wohnung warm bleibt muss man dann nachts "vorheizen'". Da ist aber der Wirkungsgrad der Pumpe schlechter, weil sie Frost nicht mag.
    Petfelli
    vor 3 Stunden
    berlastung drfte es dann geben, wenn es richtig kalt wird. Die Wrmepumpen laufen dann am besten , wenn es drauen relativ warm ist. Man knnte schreien!
    DogThor
    vor 3 Stunden
    Bei uns gibt es inzwischen riesige Solaranlagen auf ehemaligen Biockern, die gar nicht angeschlossen werden weil niemand den Strom bei Sonnenschein brauchen kann. Aus dem gleichen Grund drfen Industiehallen keine Solarzellen mehr auf die Dcher machen in grerer Zahl.
    Mehrfamilienhuser drfen in den Tiefgaragen nicht in jeden Stellplatz Ladestationen installieren, es ist doch einfach nur Murks was die in Berlin machen!!!
    Unsere Nationale Notlage hat einen Namen: Bundesregierung, und nicht nur die amtierende
    Christopher K.
    vor 4 Stunden
    ...und das ist erst der Anfang, je mehr grundlastfhige Kraftwerke wegfallen. Vor Jahren hrte ich dazu bereits einen Witz im Radio: "In Frankreich nennt man Deutschland bald das Zweistromland. - Warum? - Morgens Strom, abends Strom!"
    Gendert von Turmfalke (27.11.2023 um 17:41 Uhr)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    56.982


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ab 01.01.2024: Netzbetreiber drfen bei berlastung Strombezug einschrnken

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig stellt man sich hin und behauptet, der Mehr-Stromverbrauch von Wrmepumpen und E-Autos sei vernachlssigbar und wrde die Netze nicht berlasten........
    Richtig, E-Autos, so war unlngst zu lesen, wrden fast gar keinen Strom verbrauchen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    18.752
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ab 01.01.2024: Netzbetreiber drfen bei berlastung Strombezug einschrnken

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Richtig, E-Autos, so war unlngst zu lesen, wrden fast gar keinen Strom verbrauchen
    Wahrscheinlich durch Einbau eines afrikanischen Fernsehers?
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beitrge
    3.642


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ab 01.01.2024: Netzbetreiber drfen bei berlastung Strombezug einschrnken

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich durch Einbau eines afrikanischen Fernsehers?
    Krzlich habe ich gelesen, das der Verbrauch eines E Autos nicht die z.B 10 KW auf 100 Km sind, sondern 14 KW bis die 10 KW im Akku sind. Das ist unglaublich, weil die Hersteller es nicht in Berechungen fr Durchschnittsverbruche angeben !!!
    Das passt ja zu den neuen Berechnungen nachdem Windkraftanlagen nach 15 bis 20 Jahren Betrieb nicht mehr wirtschaftlich sind. Aber aufgrund des hohen Energieverbrauchs bei der Produktion usw ist nun die Positiv Strom Berechnung der Vergangenheit sinnlos.
    Dann noch die verrckte Sonnenstromproduktion im Hochsommer die hoffungslos die Netze berlastet und die Nutzlosigkeit der Speicher weil die in der kurzen Lebensdauer auch kaum ihren eigenen "Produktionsenergiefussabdruck" erwirtschaftet und sptestens beim Recycling vollkommen hoffungslos im Minus landet !!!
    Nur ein Flgelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslsen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2022, 11:50
  2. Grundrechte einschrnken fr alle
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2017, 11:36
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 10:24
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.12.2015, 16:28
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 09:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •