Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.086
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    400.000 Afghanen in Deutschland: Die Folgen

    Asylpolitik Knapp 400.000 Afghanen in Deutschland – und die Folgen
    Die Asylpolitik und gesonderte Aufnahmeprogramme ermöglichen inzwischen fast 400.000 Afghanen ein Leben in Deutschland. Viele von ihnen haben bereits anderswo in der EU ein Asylverfahren durchlaufen.
    2013 (...) waren nach Angaben des Bundesamtes erst 66.974 Afghanen in Deutschland registriert.
    Die große Mehrheit kam und kommt über das Asylsystem, wandert also in der Regel illegal über die Türkei-Griechenland-Route ein. Oft handelt es sich auch um bereits in anderen EU-Ländern abgelehnte Asylbewerber oder anerkannte Flüchtlinge, die nur sehr selten in den für sie zuständigen EU-Staat zurückgebracht werden können.
    Seit die Ampel regiert, hat sich die Zahl der Afghanen stark vergrößert, bereits in etwas mehr als einem halben Jahr annähernd so viele Anträge wie im gesamten vergangenen Jahr:

    In diesem Jahr gab es laut BAMF bis Ende Juli mehr als 31.000 Asylerstanträge von Afghanen

    Im vergangenen Jahr waren es insgesamt rund 36.000 Anträge
    2021 hingegen "nur"

    und 2021 mehr als 23.000
    Da spricht sich war herum.

    Über die Evakuierungsflüge und die folgenden Aufnahmeprogramme reisten laut BAMF seither mehr als 30.300 Afghanen ein.
    „Darunter befanden sich über 4100 ehemalige afghanische Ortskräfte, einschließlich Familienangehörige insgesamt 19.300 Personen“, schreibt das BAMF
    Hinzu komme die Aufnahme „weiterer besonders gefährdeter Afghanen“, vor allem besonders exponierte Personen aus den Bereichen Menschenrechte, Zivilgesellschaft, Medien, Kultur, Wissenschaft. Hierbei „reisten bisher circa 2600 Personen, einschließlich Familienangehörige insgesamt über 11.000 Personen“ ein.
    Das BAMF schreibt: „Im EU-Vergleich hat Deutschland damit in den vergangenen Jahren die mit Abstand höchste Zahl an Einreisen gefährdeter afghanischer Staatsangehöriger ermöglicht.“
    ...nach dem ursprünglichen Aufnahmeprogramm, das vor allem für Ortskräfte, also örtliche Angestellte deutscher Regierungsstellen, vorgesehen war, initiierte Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) im vergangenen Herbst ein weiteres Projekt: das Bundesaufnahmeprogramm für besonders bedrohte Afghanen. Damit sollen bis September 2025 monatlich etwa 1000 Menschen nach Deutschland ausgeflogen werden. Der Start hatte sich wegen Sicherheitsbedenken mehrfach verzögert.
    Zudem kommen rund 3000 Afghanen jährlich über reguläre Familiennachzugsvisa nach Deutschland.
    Im Mai bezogen 47,6 Prozent der hier lebenden Afghanen Bürgergeld. Darin sind nicht jene Afghanen enthalten, deren Asylverfahren noch läuft oder deren Asylantrag abgelehnt wurde, diese erhalten kein Bürgergeld, sondern Asylbewerberleistungen.
    Bei den Deutschen würden, so der Artikel, 5,3 Prozent Bürgergeld erhalten.

    laut der Polizeilichen Kriminalstatistik wurden im Jahr 2020 insgesamt 21.773 Straftaten verübt (ohne ausländerspezifische Delikte), zu denen ein afghanischer Tatverdächtiger ermittelt wurde. Darunter waren 4299 Gewaltdelikte – davon 94 Taten der schwersten Kategorie, nämlich Mord und Totschlag.
    Von den damals 280.000 Afghanen wurden 7,8 Prozent als Tatverdächtige zu Straftaten ermittelt.
    Auf Abschiebungen verzichtet die Bundesregierung seit Jahren wegen Sicherheitsbedenken vollständig, auch wenn es sich um Schwerkriminelle handelt. Oder auch um Afghanen, die vor der Machtübernahme der Taliban im Asylverfahren angegeben hatten, sie seien Taliban-Kämpfer oder Unterstützer
    https://www.welt.de/politik/deutschl...ie-Folgen.html

    vor 20 Minuten
    Wir können nicht ausweisen wegen der Sicherheitslage aber Urlaubsflüge der Schuzsuchenden nach Afghanistan sind kein Problem.
    vor 28 Minuten
    Aus Drucksache 19/5454 des Deutschen Bundestages: Im Oktober 2018 waren 483 afghanische Ortskräfte für die Bundeswehr tätig. Was inzwischen daraus abgeleitet wird, kann ich nicht nachvollziehen.
    vor 33 Minuten
    Afghanistan hat ca. 40 Mio Einwohner, d.h. 1% ist schon hier und es werden noch mehr. Das wird auf Dauer nicht gut gehen.
    vor 2 Stunden
    Gibt es zu den Baerbockschen Aufnahmeprogrammen eigentlich Bundestagsentscheidungen? Wenn nicht, wie kann es sein, dass solch weitreichende Entscheidungen ohne Bundestagsabstimmung gefällt werden können?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    57.083


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 400.000 Afghanen in Deutschland: Die Folgen

    Und es kommen immer mehr zwielichtige Gestalten. Radikale Steinzeitmoslems, die hierzulande weiterhetzen und den Islamterror stärken. Offenbar von den Grünen so gewollt.........

    Aufnahmeprogramm für Afghanistan

    So viele Scharia-Richter holen Baerbock und Faeser nach Deutschland

    BERLIN. Die Bundesregierung hat Aufnahmeversprechen an mindestens 25 afghanische Scharia-Richter erteilt. Sie sollen rund 200 Familienangehörige mit nach Deutschland bringen, berichtet Business Insider. Die Islamisten kommen im Rahmen des Bundesaufnahmeprogramms für Afghanistan, organisiert vom Auswärtigen Amt und Innenministerium, nach Deutschland.

    Seit Ende Juni dieses Jahres wurden etwa 3.000 Anträge bearbeitet. Bei rund jedem Dritten wurden Identitäts- und Gefährdungszweifel festgestellt. Aufgrund solcher Zweifel wurde das Programm im März 2023 zwischenzeitlich pausiert. Damals bestanden „Hinweise auf mögliche Mißbrauchsversuche im Rahmen der laufenden Aufnahmeverfahren aus Afghanistan“.

    Die Botschaft in Islamabad in Pakistan warnte, daß unter den Bewerbern auch Islamisten, Analphabeten, Betrüger und Terroristen seien. Daraufhin pausierte Innenministerin Nancy Faeser (SPD) trotz erheblichen Widerstandes im Außenministerium das Programm. Bisher erhielten mehr als 44.000 Afghanen ein Aufnahmeversprechen – an der Asylstatistik vorbei.

    https://jungefreiheit.de/politik/deu...h-deutschland/

    .....warum werden sie hierher geholt? Als Islamfunktionäre haben sie keine Probleme mit den Taliban. Sie werden weder verfolgt, noch sind sie eine Bereicherung für uns. Die Grünen importieren bewusst islamische Terroristen!
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2021, 07:30
  2. Deutschland schiebt zehn Afghanen ab
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 16:24
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2016, 14:33
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2015, 17:50
  5. 1 Mio. Afghanen nach Deutschland?
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.10.2015, 10:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •