Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    55.838


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    E-Fuels nur Nischenprodukt?

    Das Aus für Autos mit Verbrennungsmotoren schien bereits beschlossene Sache. Dann kam die FDP und forderte eine Ausnahme. Diesel und Benziner sollen durchaus verboten werden aber Autos mit E-Fuels sollen weiterfahren dürfen. Dieser synthetische Kraftstoff ist klimaneutral. Seitdem wird Bundesverkehrsminister Wissing hart attackiert. Autos mit E-Fuels seien doch nur Nischenprodukte, die deutsche Autoindustrie würde klar auf E-Mobilität setzen und gar keine Verbrenner mehr anbieten. Also alles eine überflüssige Debatte? Keineswegs, denn es ist noch gar nicht sicher, ob E-Autos überhaupt die Zukunft sein können. Es mangelt an Ladesäulen, die Anschaffungspreise sind extrem hoch, der Unterhalt für Normalbürger kaum finanzierbar und die Verfügbarkeit von Strom ist ebenfalls gar nicht gewährleistet. Es dürften nicht wenige Bürger ein Auto mit E-Fuels vorziehen, wenn der Preis stimmt. Die einseitige Ausrichtung auf das E-Auto ist dumm und wenig vorausschauend. Auch wenn kein deutscher Hersteller derartige Autos anbieten will, so dürfte es doch ausländische Konkurrenten geben, die genau das tun.
    Geändert von Realist59 (24.03.2023 um 08:11 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    10.251


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: E-Fuels nur Nieschenprodukt?

    Neben flüssigem Kraftstoff, funktionieren Verbrennungsmotoren auch mit Gas. Es ist relativ einfach, einen Benziner auf LPG umzurüsten. Somit würde man die Palette der „Kraftstoffe“ noch mehr erweitern.

    https://www.auto-motor-und-sport.de/...ie-wissen/amp/

    BMW baute auch Verbrennungsmotoren, die mit Wasserstoff laufen.

    https://www.spiegel.de/auto/fahrberi...t-a-76253.html

    Und Porsche produziert E-Fuels in Südamerika, mittels Windenergie, in einer Region, in der es so gut wie das ganze Jahr über genügend Wind hat. Dort ist es auch nicht besonders schade um die Landschaft, wenn es mehr Windmühlen gibt.

    https://newsroom.porsche.com/de_CH/2...ffe-30737.html
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    55.838


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: E-Fuels nur Nischenprodukt?

    Die Produktvielfalt müsste im Sinne der Hersteller sein aber den deutschen Autoproduzenten ist wohl eher daran gelegen Fördergelder die das E-Auto präferieren abzugreifen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •