Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    55.838


    Did you find this post helpful? Yes | No

    NRW: Panik bei Zigeunern

    Die zahlreichen Migrantengruppen interessieren sich nicht für die Ereignisse in Deutschland, sie informieren sich vor allem über die Geschehnisse in ihren Herkunftsländern und sind so ganz besonders beeinflussbar. So wie von ein paar Jahren die Russen, die durch Lügen russischer Medien, gesteuert aus dem Kreml, empört auf die Straße gingen, weil eine Russin in Berlin angeblich vergewaltigt worden war. Eine glatte Lüge, wie sich herausstellte, aber ein gutes Beispiel dafür, was geschehen könnte, wenn durch derartige Meldungen gezielt gestreut wird um gegen den deutschen Staat zu revoltieren. Vorgestern hielten sich besonders viele Zigeuner in NRW-Städten nachts im Freien auf.....


    In Nordrhein-WestfalenFalschmeldung über Erdbeben-Warnung versetzt Tausende in Panik


    Die Warnung in den sozialen Netzwerken war konkret: Ein Erdbeben in Nordrhein-Westfalen sollte unmittelbar bevorstehen. Mehrere Tausend Menschen dachten an die fürchterlichen Bilder aus der Türkei und Syrien und rannten mitten in der Nacht ins Freie.

    Eine Falschmeldung über ein unmittelbar bevorstehendes Erdbeben in Nordrhein-Westfalen hat in der Nacht zum Mittwoch mehrere Tausend Menschen ins Freie getrieben. Die Warnung habe sich über die sozialen Medien vor allem in der rumänischen Community verbreitet, teilte die Polizei in mehreren Städten mit. Einsatzkräfte hatten in Duisburg, Köln, Hagen und vielen weiteren Städten vor allem im Ruhrgebiet Mühe, die Menschen zu beruhigen. Einige hätten aus Sorge vor einstürzenden Häusern stundenlang im Freien gestanden, andere hätten in ihren Autos übernachten wollen. Hunderte besorgte Anrufe gingen bei der Notrufnummer der Polizei ein.
    Rund 1000 Menschen liefen nach falscher Erdbeben-Warnung auf die Straßen

    „Das ist natürlich eine absolut schändliche Falschmeldung“, sagte ein Sprecher der Landesleitstelle. „Vor dem Hintergrund des Erdbebens in Syrien und der Türkei ist natürlich klar, dass die Leute sensibel sind und entsprechend reagieren.“ Gerade die rumänische Community war beunruhigt, da es am Dienstag auch im Südwesten Rumäniens ein stärkeres Beben gegeben hatte.

    Wo die Warnung vor einem bevorstehenden Erdbeben in NRW ihren Ursprung hatte, war für die Polizei am Mittwoch noch unklar. Jedenfalls habe sie sich in der Nacht sehr schnell über die sozialen Medien verbreitet. Teilweise brach Panik aus. „Die Leute haben sich gegenseitig aus dem Bett geklingelt, um sich zu warnen“, sagte eine Polizeisprecherin in Duisburg. Rund 1000 Personen seien schließlich allein in Duisburg auf den Straßen gewesen, weil sie fürchteten, ihre Häuser könnten durch die Erdstöße einstürzen. „Wir haben versucht, die Menschen zu beruhigen. Aber viele waren wirklich sehr, sehr ängstlich.“
    Hunderte Notrufe wegen Falschmeldung - viele wollten in Autos übernachten

    Die Beamten fuhren schließlich mit Lautsprecherwagen durch einige Straßen, um den besorgten Menschen mitzuteilen, dass es sich bei der Erdbebenwarnung schlicht um ein Fake handelte. „Aber viele haben sich trotzdem erst deutlich nach 2.45 Uhr - also der Zeit, zu der das Erdbeben angeblich stattfinden sollte - wieder in ihre Wohnungen getraut“, sagte die Polizeisprecherin.
    Auch in Hagen gab es viele Notrufe wegen des angeblichen Erdbebens. „Die Anrufer waren massiv beunruhigt, weil sie diese Warnmeldung auf ihren Handys hatten“, sagte eine Sprecherin. Rund 250 bis 300 Menschen seien im Stadtteil Wehringhausen mitten in der Nacht auf den Straßen gewesen, die meisten aus der rumänischen Community. „Viele wollten in ihren Autos übernachten aus Sorge, dass es zu einem Erdbeben kommt und die Häuser einstürzen.“ Die Beamten hätten sich dann noch einmal bei Fachleuten rückversichert und anschließend versucht, den Menschen zu erklären, dass keine Gefahr bestehe.
    In Köln verbreitete sich die falsche Erdbebenwarnung vor allem im markanten Hochhauskomplex Kölnberg. „Von da aus haben uns zahlreiche Notrufe erreicht“, sagte ein Sprecher. 500 Bewohner seien aus ihren Wohnungen geflüchtet und hätten sich auf Parkplätzen im Umfeld gesammelt. Auch in anderen Städten musste die Polizei teilweise mehrere Hundert Menschen beruhigen und überreden, bei den kalten Nacht-Temperaturen zurück in ihre Wohnungen zu gehen.
    Urheber der Falschnachrichten ausfindig zu machen, ist schwer

    Mit solchen Falschmeldungen werde mit der Angst der Menschen gespielt, sagte der Sprecher der Landesleitstelle. In sozialen Medien verbreite sich sowas wie ein Lauffeuer. „Zum Glück hat es bei der Panik in den Treppenhäusern immerhin keine Verletzten gegeben.“ Den Urheber ausfindig zu machen, sei aber sehr schwer.
    „Eine präzise Prognose ist bei Erdbeben ohnehin nicht möglich“, betont Sebastian Busch, Leiter Geophysik beim Landeserdbebendienst Nordrhein-Westfalen. Fachleute könnten nur mit statistischen Wahrscheinlichkeiten arbeiten: Demnach kommt es in der niederrheinischen Bucht alle 100 bis 150 Jahre zu einem Erdbeben der Stärke 6. Das letzte größere Beben gab es 1992 mit einer Stärke von 5,9 - das Epizentrum lag damals in Roermond. „Wir wissen: Irgendwann wird so ein Ereignis wieder stattfinden. Aber niemand kann sagen, es passiert heute Nacht um 2.45 Uhr“, sagte Busch.


    NRW: Falschmeldung über Erdbeben-Warnung versetzt Tausende in Panik - FOCUS online

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    18.551
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: NRW: Panik bei Zigeunern

    Nicht die Atmosphäre „Deutschland" ist es, der sie schnüffelnd folgen, sondern der Geruch des Geldes.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.805


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: NRW: Panik bei Zigeunern

    Auch in Hamburg gab es mal ein Erdbeben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polizei warnt vor Zigeunern
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 23:44
  2. Kybeline´s Blog Die rot-grünen Herrscher im Stuttgarter Landtag wollen Staatsvertrag mit ihren Zigeunern unterzeichnen
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 17:20
  3. Bei Zigeunern werden alle “Rechtspopulisten”
    Von Quotenqueen im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 18:09
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 11:49
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 09:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •