Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.736
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Reallöhne sinken im Rekordtempo – minus 5,7 Prozent im Sommerquartal

    Nun ist der Sommer vorbei und es geht noch schneller und das Jahr 2023, in dem die Krankenkassenbeiträge in bisher ungeahnte Höhen steigen werden, in dem die CO-2-Abgabe auf Wohnen kommt, in dem der Nahverkehr seine Tickets verteuert (das 49 Euro Ticket kommt irgendwann, jetzt vielleicht im Mai), in dem das Ölembargo, das Herr Scholz verhängt, greifen wird, in dem die restlichen Kernkraftwerke vom Netz gehen, steht vor der Tür.

    Reallöhne sinken im Rekordtempo – minus 5,7 Prozent

    Die Lohn-Preis-Spirale dreht sich in umgekehrter Richtung. Im vierten Quartal in Folge sinken die Reallöhne.

    Die hohe Inflation lässt die Reallöhne in Deutschland so stark sinken wie noch nie. Von Juli bis September wuchsen die Bruttomonatsverdienste der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einschließlich Sonderzahlungen zwar um durchschnittlich 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. "Allerdings stiegen die Verbraucherpreise im selben Zeitraum um 8,4 Prozent", teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Daraus errechnete es einen realen Verdienstrückgang von 5,7 Prozent.

    "Damit mussten die Beschäftigten in Deutschland bereits im vierten Quartal in Folge einen Reallohnverlust hinnehmen", hieß es. "Darüber hinaus handelt es sich um den stärksten sowie langanhaltendsten Reallohnrückgang seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2008." Im zweiten Quartal waren die Reallöhne um 4,4 Prozent, im ersten Quartal um 1,8 Prozent und im letzten Quartal 2021 um 1,4 Prozent gesunken....

    https://www.t-online.de/finanzen/unt...7-prozent.html

    (Übrigens, die 11,7 Prozent Inflation, die im Oktober erreicht wurden, habe ich noch nirgendwo wieder gelesen. Stattdessen wird mit veralteten Zahlen gearbeitet, also in diesem Artikel mit den noch 10,4 Prozent. Ist dies noch geframt oder schon gelogen?)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.316


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Reallöhne sinken im Rekordtempo – minus 5,7 Prozent im Sommerquartal

    Es fing schon mit Schröders Agenda an. Durch die "Deregulierung des Arbeitsmarktes" wurden Millionen Arbeitsplätze zu Jobs im Niedriglohnbereich, die zuvor gut bezahlt worden waren. Urlaubs- und Weihnachtsgeld bekamen nur noch wenige Mitarbeiter in der freien Wirtschaft. Merkel gab später dem damals neugewählten französischen Präsidenten Hollande den Tipp......"wir haben die Löhne gesenkt".... und meinte damit die Agenda, die von Merkel dankend übernommen wurde. Die Kaufkraft sank durch Schröders "Reformen" auf den Stand von 1980! Daran hat sich dank Inflation und niedriger Lohnabschlüsse nichts geändert. Im internationalen Vergleich sind die Deutschen in fast allen Bereichen im unteren Mittelfeld anzutreffen. Der viel zitierte Wohlstand findet bei 60% der Bevölkerung nicht statt. Und wir stehen erst am Anfang einer Entwicklung, die das gesamte Volk ins Elend stürzen wird.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.974


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Reallöhne sinken im Rekordtempo – minus 5,7 Prozent im Sommerquartal

    Mein Mann hatte vor der Euroumstellung neue Stelle. Gehalt wurde mit Euro korrekt umgerechnet. Gehaltserhöhung gabs seitdem nie und Weihnachts- oder Urlaubsgeld kennen wir nur aus Erzählungen der Eltern aber haben das selbst nie erlebt. Es gab in der Firma Leute die nach Gehaltserhöhug fragten weil alles immer teurer wurde -aber die bekamen zu hören: was machst Du denn mehr wie vor der Euroumstellung ? Gleiche Position... Die bekamen dann auch umgehend ihre Kündigung. Strafen für diese Kündigungen hat Chef gern gezahlt - denn das schreckte halt die anderen 200 Mitarbieter ab nach Gehaltserhöhung zu fragen weils niemals eine Gehaltsanpassung trotz steigenden Preisen gab. Bevor wir auswanderten hatten wir dank der Preissteigerungen nur noch die Hälfte des Lohnes im Vergleich zu vorher dank Kaufkraftverlust.

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.357


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Reallöhne sinken im Rekordtempo – minus 5,7 Prozent im Sommerquartal

    Wir bekommen für immer mehr Arbeit immer weniger Lohn und Gehalt, niedrigste Renten und das Eintrittsalter wird immer erhöht ... Trotzdem füttern wir ganz Afrika und Vorderasien durch. Wieso eigentlich???

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.554
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Reallöhne sinken im Rekordtempo – minus 5,7 Prozent im Sommerquartal

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Wir bekommen für immer mehr Arbeit immer weniger Lohn und Gehalt, niedrigste Renten und das Eintrittsalter wird immer erhöht ... Trotzdem füttern wir ganz Afrika und Vorderasien durch. Wieso eigentlich???
    Weil wir die Guten sind.
    Die Guten sind aber meist die Blöden.
    Oder liegt es daran, daß wir die Deutschen sind?
    Doch das wird wohl bald Vergangenheit sein; und aus einem „Volk der Dichter und Denker" wird ein Volk der Analphabeten und „App"ser werden, die in regelmäßigen Abständen getestet und geimpft werden müssen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.905


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Reallöhne sinken im Rekordtempo – minus 5,7 Prozent im Sommerquartal

    Der Apparatschik erhöht sein Einkommen laufend und baut sich Paläste für 800 Mio. €, ähnlich dem Parlamentspalast in Bukarest. Er leistet sich immer mehr und immer neue Bedienstete und sorgt dafür, dass auch nahe Bekannte und Verwandte in den Genuss von Posten und Privilegien kommen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Preise für Wohnimmobilien steigen im Rekordtempo
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2022, 07:18
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2019, 17:21
  3. PI News! FAZ erstes Quartal 2015 minus 12,4 Prozent
    Von PI News im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2015, 18:11
  4. PI News! Grundschüler Süd plus – B, HB, HH minus
    Von PI News im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2012, 11:30
  5. Net zam Dapockn - wie tief kann der ORF noch sinken?
    Von Schurliwurli im Forum Österreich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 17:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •