Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.316


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    EU tötet Kinder

    Kliniken haben kaum noch Ballonkatheter für Kinderherzen! Und schuld daran soll die EU-Bürokratie sein! Professor Nikolaus Haas, Kinderkardiologe an der LMU München, schlägt Alarm: „Auch Ernährungsschläuche für Frühchen sind gerade nicht zu bekommen – das ist ein einfacher Plastikschlauch!“ In Deutschland seien schon drei Kinder gestorben, weil Material nicht verfügbar war. Hauptgrund: Eine EU-Verordnung, nach der Medizinprodukte aus Europa alle fünf Jahre neu zertifiziert werden müssen. Folge: Aufwand und Kosten steigen, Nischenprodukte verschwinden – vor allem für Kinder, da in der Kindermedizin viele Produkte in kleinen Stückzahlen genutzt werden.
    Verantwortlich: EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides (66). Die wurde bekannt, als sie inmitten der Impfstoff-Beschaffungskrise ein Balkonfoto postete („Füße-Hoch-Kommissarin“).Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (58, CSU) warnt vor einem „gefährlichen Versorgungsengpass bei Medizinprodukten“ in Deutschland und der EU. „Das ist für betroffene Patienten eine lebensbedrohliche Situation“, so Holetschek. Er fordert: „Das darf man keinen Tag länger so stehen lassen.“ Am 9. Dezember beraten die EU-Gesundheitsminister. Dort will die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides (66) Reform-Vorschläge machen.

    Ärzte schlagen Alarm: EU-Irrsinn gefährdet Kinderleben | Politik | BILD.de
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.905


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: EU tötet Kinder

    Eine EU-Verordnung, nach der Medizinprodukte aus Europa alle fünf Jahre neu zertifiziert werden müssen.
    Was ist denn das für eine schwachsinnige Verordnung? Wieso sollte das exakt selbe Produkt nach fünf Jahren neu zertifiziert werden müssen, wenn es vor fünf Jahren gut war?

    Das liegt nicht im Interesse des Patienten. Eine einmalige saubere Zertifizierung sollte ausreichen. Wenn sich der Stand der Technik ändern sollte, dann gibt es neue Produkte, die neu zertifiziert werden müssen.

    Die Zertifizierung kostet Geld, weshalb Nischenprodukte dann nicht mehr rentabel sind. Wer nimmt die Zertifizierung vor? Sind es private Zertifizierungs-Unternehmen? War es deren Lobbyarbeit, womit sie für sich mit Hilfe der EU-Kommission ein regelmäßiges Einkommen per Gesetz durchsetzten?

    Würde mich nicht wundern, wenn der Lebenspartner dieser Kommissarin zufälligerweise an einem solchen Zertifizierungs-Unternehmen beteiligt wäre. Wie bei von der Leyen und den Impfstoffen, oder bei Göring-Eckardt und den Schlepperbooten - überall Korruption und Vetternwirtschaft und immer mehr Macht für eine nicht demokratisch legitimierte politische Klasse zum Schaden aller Bürger Europas und einzig zum Nutzen dieser korrupten Minderheit.

    Und die gekauften ehrlosen Journalisten machen mit, indem sie die grössten Skandale dieser Machtmissbraucher verschweigen. Ob Biden, Scholz oder vdL.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.316


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: EU tötet Kinder

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für eine schwachsinnige Verordnung? Wieso sollte das exakt selbe Produkt nach fünf Jahren neu zertifiziert werden müssen, wenn es vor fünf Jahren gut war?

    Das liegt nicht im Interesse des Patienten. ......
    Richtig. Um das Wohl der Bürger geht es der EU schon lange nicht mehr. Es ist ein gigantisches Bürokratiemonster erschaffen worden, wo unfähige Politiker schalten und walten. Die zuständige Kommissarin Stella Kyriakides hatte ja schon bei der Corona-Impfstoffbeschaffung auf ganzer Linie versagt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.554
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: EU tötet Kinder

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Richtig. Um das Wohl der Bürger geht es der EU schon lange nicht mehr. Es ist ein gigantisches Bürokratiemonster erschaffen worden, wo unfähige Politiker schalten und walten. Die zuständige Kommissarin Stella Kyriakides hatte ja schon bei der Corona-Impfstoffbeschaffung auf ganzer Linie versagt.
    Die Politik ist zur Spielwiese pubertärer Umweltterroristen degeneriert.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.905


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: EU tötet Kinder

    Alles sauber?

    https://www.europarl.europa.eu/doceo...001844_DE.html

    https://www.epochtimes.de/politik/au...-a3508257.html

    https://www.europarl.europa.eu/doceo...003175_DE.html

    Wie heisst es? Wer einmal lügt … man müsste nur tief genug „bohren“, aber die MSM scheinen kein Interesse daran zu haben … vorher skandalisieren sie es, wie ein AfD Mitglieds seine Schuhe bindet.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.736
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: EU tötet Kinder

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Kliniken haben kaum noch Ballonkatheter für Kinderherzen! Und schuld daran soll die EU-Bürokratie sein! Professor Nikolaus Haas, Kinderkardiologe an der LMU München, schlägt Alarm: „Auch Ernährungsschläuche für Frühchen sind gerade nicht zu bekommen – das ist ein einfacher Plastikschlauch!“ In Deutschland seien schon drei Kinder gestorben, weil Material nicht verfügbar war. Hauptgrund: Eine EU-Verordnung, nach der Medizinprodukte aus Europa alle fünf Jahre neu zertifiziert werden müssen. Folge: Aufwand und Kosten steigen, Nischenprodukte verschwinden – vor allem für Kinder, da in der Kindermedizin viele Produkte in kleinen Stückzahlen genutzt werden.
    Verantwortlich: EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides (66). Die wurde bekannt, als sie inmitten der Impfstoff-Beschaffungskrise ein Balkonfoto postete („Füße-Hoch-Kommissarin“).Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (58, CSU) warnt vor einem „gefährlichen Versorgungsengpass bei Medizinprodukten“ in Deutschland und der EU. „Das ist für betroffene Patienten eine lebensbedrohliche Situation“, so Holetschek. Er fordert: „Das darf man keinen Tag länger so stehen lassen.“ Am 9. Dezember beraten die EU-Gesundheitsminister. Dort will die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides (66) Reform-Vorschläge machen.

    Ärzte schlagen Alarm: EU-Irrsinn gefährdet Kinderleben | Politik | BILD.de
    Tja, Kinder sind die Zukunft der Gesellschaften.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kinder- und Jugendärzte gegen Ramadan-Fasten für Kinder - Kinderaerzte-im-Netz
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2017, 11:38
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 18:32
  3. Tötet ihn
    Von Realist59 im Forum Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 14:12
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2014, 09:53
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 18:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •