Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    50.341


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Rot-grüne Bildungsmisere

    Ganz offiziell soll in Deutschlands Schulen primär kein Wissen vermittelt, sondern willfährige SPD und Grünen-Wähler geformt werden. Zumindest dort, wo diese beiden Parteien regieren. Die Schulen sind immer mehr zum Debattierclub verkommen, gelernt wird dort nichts substanzielles mehr. Die Allgemeinbildung der Abiturienten ist unterirdisch, die Hauptschüler schaffen es nicht einmal einen einzigen grammatikalisch einwandfreien Satz zu formulieren. Die ersten Pisa-Studien brachten es dann auch vor Jahren offiziell an den Tag: Deutschland hinkt gewaltig hinterher. Trotz dieses Weckrufs ist nichts geschehen. Die Schüler werden hauptsächlich links-grün indoktriniert. ......


    BILDUNG IN DER WISSENSGESELLSCHAFT

    Modernes Lernen: Sind Kompetenzen wichtiger als Wissen?

    Wir leben in der Wissensgesellschaft - Wissen ist immer und überall verfügbar. Deshalb, so eine beliebte Argumentation, müssen wir in der Schule nicht mehr Wissen vermitteln, sondern Kompetenzen zum Umgang damit....Diese Ansicht teilt Prof. Dammer (Heidelberg) nicht bedingungslos: Unsere Gesellschaft würde ohne Konzentration auf Wissensvermittlungzu einer geschichtslosen und eindimensionalen Gesellschaftsformation, welche die Dummheit zumindest der Mehrheit ihrer Bürger fördert und in dem Maße, wie sie den Wissensverzicht öffentlich propagiert, auch fördern will.
    PROF. KARL-HEINZ-DAMMER: DAS KÖNNEN SIE VERGESSEN (02.10.2013)

    Und da hat er Recht. Denn Wissen ist eine zentrale Grundlage für sämtliche kognitiven Lernprozesse; Studien zu Lernen und Lernstrategien betonen durchweg die immens wichtige Rolle des Vorwissens. Das gilt auch für Lernprozesse, in denen nicht Wissen, sondern Handlungskompetenzen erworben werden.
    Selbstverständlich stehen sich "Wissen" und "Kompetenzen" nicht isoliert gegenüber - viele Kompetenzen bspw. schließen Wissen zwangsläufig ein: Die Kompetenz, höflich zu Männern zu sein, wird nur möglich, wenn man weiß, was das Wort Mann bedeutet.
    Trotzdem erfreut sich die Ansicht, dass Kompetenzen viel wichtiger seien als das Wissen selbst, zunehmender Beliebtheit - "Lernziele" ist in der heutigen Pädagogik ein verpönter, fast schon verbotener Begriff. Wir unterrichten "kompetenzorientiert", sinnfreies Wissen spielt keine Rolle mehr (zum Glück).
    Warum erfreuen sich "Kompetenzen" im Bildungsbereich zunehmender Beliebtheit?

    Vor allem bei sehr medienaffinen Pädagog/innen hat sich das Primat der Kompetenz gewaltig durchgesetzt. Möglicherweise bildet der Rückzug auf die "Kompetenz" eine Nische, wo man sich ohne Anstrengung mit ein bisschen iPad hier, etwas Prezi da und einem Etherpad dort profilieren kann - ohne sich wirklich mit der Frage danach, wie Lernen wirklich funktioniert, auseinandersetzen zu müssen. "Vernetzung", "kooperatives Lernen" und "21st-century-skills" sind Begriffe, mit denen eine fundierte Diskussion oft vermieden wird.
    Ein weiterer Aspekt: Ist die Vermittlung von Kompetenzen unanstrengender als die Vermittlung von Wissen? Wenn dies der Fall wäre, könnte man sagen: Wer auf Kompetenzen setzt, macht es sich leicht.
    Letztlich liegt die Weisheit wie immer wohl irgendwo in der Mitte: Ein sinnentleerter Wissensfetisch ist für gute Bildung wohl genau so verkehrt wie eine totale Fokussierung auf wissensfreie Kompetenzen.
    https://www.lehrerfreund.de/schule/1...en-wissen/4441

    .......früher hatten die Schüler zumindest das kleine 1x1 parat, heute muss alles mittels Smartphone ausgerechnet werden. Und wozu historisches Wissen? Wikipedia weiß doch alles. Dass dort vieles unrichtig ist, weiß nur der, der dieses Wissen hat.
    Trotz aller Erkenntnisse um den Zustand der Schulen, verschlechtert sich zunehmend alles noch weiter.....

    KLATSCHE BEIM BILDUNGS-VERGLEICH
    Warum sind deutsche Schulen so schlecht?

    Mieses Zeugnis für deutsche Schulen! Eine aktuelle Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung (Uni München) zeigt: 23,8 % aller Schüler „erreichen keine grundlegenden Fähigkeiten, die in der Schule vermittelt werden sollen“. Deutschland weltweit auf Platz 30! Abgehängt von China (1.), Estland (4.) oder Liechtenstein (Platz 7).

    Name:  01.jpg
Hits: 20
Größe:  84,0 KB

    .......Schröders Partei-Kollege und familienpolitischer Sprecher Matthias Seestern-Pauly (38): „Die Bundesländer haben zu viel experimentiert. Methoden wie ‚Schreiben nach Gehör‘ sind gescheitert, auch der Teil-Verzicht auf Schulnoten“. Nötig seien modern ausgestattete Schulen und mehr gut ausgebildetes Lehrpersonal.
    Fehler der Merkel-Regierung

    Der CDU-Bildungsexperte Thomas Jarzombek (49) räumt Fehler der Merkel-Regierung ein: „Die Schulschließungen in der Corona-Zeit waren hier ein zusätzlicher Beschleuniger.“ Jarzombek weiter: „Wir brauchen eine Mission Zero - kein Kind darf mehr ohne Ausbildungsfähigkeit unsere Schulen verlassen. Dazu brauchen wir jetzt ein ambitioniertes, individuelles Förderprogramm.“ Die Bundesministerin Stark-Watzinger (54, FDP), so Jarzombek, „beerdigt aber gerade dieses Programm - ein kapitaler Fehler, der korrigiert werden muss.“

    Bildungs-Klatsche: Warum sind deutsche Schulen so schlecht? | Politik | BILD.de



    .......der Eingriff der SPD ins Schulsystem begann bereits Anfang der 70er Jahre. Plötzlich wurde Mengenlehre gelehrt, die im alltäglichen Leben keine Rolle spielt. Interessant ist, dass die meisten deutschen Nobelpreisträger aus dem Schulsystem der Kaiserzeit hervorgingen. Je "moderner" das Schulsystem, umso dümmer die Schüler.
    Geändert von Realist59 (22.11.2022 um 09:21 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.247
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rot-grüne Bildungsmisere

    Die Allgemeinbildung der Abiturienten ist unterirdisch,
    ...wird aber dafür mit der Note „Eins +++" belohnt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Grüne Wahlplakate, grüne Botschaften
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2021, 08:38
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 17:34
  3. Grüne bei 7%
    Von Realist59 im Forum Die GRÜNEN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 08:12
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 17:50
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 19:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •