Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.721
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Klimaaktivisten schleudern Öl auf Klimt-Gemälde

    Diese Vollidioten besudeln und zerstören die Werke derer, die in ihrem Leben Großes und Schönes geschaffen haben, diese Zwerge, die nur zerstören können.






    Klimaprotest Aktivist schleudert Öl auf Klimt-Werk

    Stand: 15.11.2022 14:59 Uhr



    Seit Wochen sorgt die Gruppe "Letzte Generation" für Aufsehen. Nun wurde ein Klimt-Gemälde in Wien mit Öl beschmiert. Der Museumsdirektor kritisiert die Klimaaktivisten.



    Ein Klimaaktivist hat ein mit Glas geschütztes Gemälde von Gustav Klimt im Wiener Leopold Museum mit Öl angeschüttet. Die auch in Deutschland aktive Gruppierung "Letzte Generation" postete auf Twitter ein Video, auf dem ein Mitglied die schwarze Flüssigkeit aus einer Wärmflasche gegen das berühmte Werk "Tod und Leben" schleudert. Einer der Aktivisten klebte sich mit der Hand an das Schutzglas.


    Bevor der erste Aktivist von einem Museumswächter überwältigt und aus dem Saal geschleppt wurde, rief er noch: "Stoppt die fossile Zerstörung. Wir rasen in eine Klimahölle."


    "Glücklicherweise ist das Kunstwerk nicht beschädigt worden", sagte der Direktor des Museums, Hans-Peter Wipplinger. Dennoch entstehe durch diese Aktionen ein Schaden für die Museumsszene, wenn er an die besorgten Dauerleihgeber denke, so Wipplinger.


    Das ist der falsche Weg, um ein Umdenken in der breiten Öffentlichkeit zu erreichen.

    Die Kosten für die Reinigung und den Einsatz unter anderem der Polizei müssten die Aktivisten bezahlen. Wipplinger rechnet mit einem fünfstelligen Betrag.
    Die Aktivisten nahmen mit der Öl-Attacke Bezug auf den teilstaatlichen österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV, der einen Tag der offenen Tür mit freiem Eintritt in das Leopold Museum unterstützte. "Leute, die noch immer nach neuem Öl und Gas suchen und bohren, haben Blut an ihren Händen - das lässt sich mit Sponsoring nicht abwaschen", schrieben sie auf Twitter.

    Aus Sicht von Wipplinger gibt es an der Kooperation mit der OMV nichts zu rütteln. Ohne diese Unterstützung wären zum Beispiel viele Besuche von Schulklassen gar nicht möglich.

    Klimaaktivisten haben allein seit Oktober mehrere berühmte Kunstwerke in europäischen Museen attackiert. Nach einer Attacke auf das weltberühmte Gemälde "Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge" (1665-1667) von Johannes Vermeer im niederländischen Kunstmuseum Mauritshuis wurden drei Personen festgenommen. Im Museum Barberini in Potsdam schütteten ein Mann und eine Frau Kartoffelbrei auf das von einer Glasscheibe geschützte Gemälde "Getreideschober" (1890) von Claude Monet. Die Klima-Protestgruppe "Letzte Generation" übernahm die Verantwortung.

    https://www.tagesschau.de/ausland/eu...ation-101.html



    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.905


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimaaktivisten schleudern Öl auf Klimt-Gemälde

    Das gute daran ist, dass sich diese „Aktionen“ so sehr häufen, dass eine art Gewöhnungseffekt Einzug erhält und die Öffentlichkeit aufgrund der Häufigkeit mittlerweile tendenziell eher gelangweilt ist, als erregt. Das bedeutet, es wird nicht mehr auf der Titelseite der Medien geführt, was die eigentliche Absicht dieser „Terraktivisten“ ins Leere laufen lässt …

    Die „Klimaaktivisten letzte Generation“ übernimmt die Verantwortung? Das heisst, sie kommen für den Schaden auf? Sie erhalten vermutlich Steuergelder vom Familienministerium …
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Van-Gogh-Gemälde mit Tomatensuppe beworfen
    Von Turmfalke im Forum Grossbritannien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2022, 12:15
  2. Van-Gogh-Gemälde aus Museum in Amsterdam gestohlen
    Von Turmfalke im Forum Niederlande
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2020, 15:36
  3. Polizei wirft Klimaaktivisten nicht vom Werksgelände
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.02.2020, 18:53
  4. Kriesenherde-Lybien-Konflikt bringt Nato ins Schleudern
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 13:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •