Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    50.339


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Unsere "Freunde" freuen sich über unseren Untergang

    Es gibt keine befreundete Staaten, sondern lediglich solche mit gleichen Interessen. In ihrer grenzenlosen Naivität sprechen deutsche Politiker und Journalisten gerne von Freunden, wenn sie die uns angrenzenden Staaten und die USA meinen. Doch mit dieser vermeintlichen Freundschaft ist es sehr schnell vorbei, wenn und unsere Freunde unterstützen sollten. In der Flüchtlingsfrage zeigt sich nur Deutschland mit den anderen Staaten solidarisch, umgekehrt findet das nicht statt. Nun braucht Deutschland dringend Gas. Unsere "Freunde" könnten helfen......


    Robert Habeck kritisiert »Mondpreise« für Gas aus befreundeten Ländern

    »Das bringt natürlich Probleme mit sich«: Der Bundeswirtschaftsminister rügt die Preisstrategie einiger Staaten, die Erdgas an Deutschland liefern. Besonderen Druck macht Habeck den USA und Brüssel.

    Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat einigen Lieferstaaten von Erdgas überhöhte Preise vorgeworfen. »Einige Länder, auch befreundete, erzielen teils Mondpreise. Das bringt natürlich Probleme mit sich, über die wir sprechen müssen«, sagte Habeck der »Neuen Osnabrücker Zeitung«. Er setze darauf, dass die EU-Kommission darüber auch mit den befreundeten Staaten spreche.
    Der Grünenpolitiker nannte in diesem Zusammenhang die Vereinigten Staaten. »Die USA haben sich an uns gewandt, als die Ölpreise hochgeschossen sind, daraufhin wurden auch in Europa die nationalen Ölreserven angezapft. Ich denke, eine solche Solidarität wäre auch zur Dämpfung der Gaspreise gut«, sagte Habeck mit Blick auf die Regierung in Washington.

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...57cfcbad9054bd



    ......wann kapieren die Deutschen endlich, dass wir und die anderen Länder Konkurrenten sind? Wann wird endlich mal begriffen, dass hinter unserem Rücken gegen uns gearbeitet wird und das schon seit mehr als 100 Jahren? Der Erste Weltkrieg war vor allem ein Wirtschaftskrieg Großbritanniens gegen das Kaiserreich. Erst im letzten Jahr konnten wir sehen, dass in Folge der Ahrtalflut kein einziges Land uns Hilfe angeboten hat. Es gab nicht einmal verbale Anteilnahme.


    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.247
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Unsere "Freunde" freuen sich über unseren Untergang

    Wir sind zwar unbeliebt, aber das hindert sie alle nicht, unser Geld zu nehmen.
    Und jetzt nehmen sie sogar unser Land.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 09:46
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 18:36
  3. Islam-Südtirol:Neues über unsere "Burka-SVP"
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 20:30
  4. Islam-Italien: "Keine Muslime in unseren Büros"
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 12:40
  5. EUdSSR -Politiker freuen sich über das"Ja" von Irland
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •