Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.311
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Flüchtlinge Starzach "Sind um jeden Tag froh, wo kein Flüchtling kommt!"

    Flüchtlinge Starzach "Sind um jeden Tag froh, wo kein Flüchtling kommt!"

    Das Land (Anmerkung: Baden-Württemberg) setzt die Kommunen bei den Flüchtlingen hart unter Druck. Damit die Vereine nicht leiden, muss das chronisch klamme Starzach jetzt neues Geld in die Hand nehmen. Bürgermeister Noé verzweifelt: "Im Zweifel fahre ich den Bus mit den Flüchtlingen nach Berlin!"

    Starzach
    - Der Druck ist gewaltig. Hauptamtsleiterin Christiane Krieger zitiert aus einem Brief des Landes: "Flüchtlinge werden auf die Kommunen verlegt – egal, ob dort Aufnahmekapazitäten vorhanden sind! Wenn die Busse so kommen wie angekündigt, können wir nur kurzfristig die Hallen belegen!"

    Um das zu vermeiden, sollen jetzt im leerstehenden Rathaus Wachendorf Platz für 14 Flüchtlinge geschaffen werden. Kosten: 20.000 Euro. Dazu soll eine Containersiedlung für mehr als 80.000 Euro an der Mehrzweckhalle Wachendorf entstehen. Monatsmiete für die Container: 7500 Euro.

    Noé: Ärztehaus darf nicht für Flüchtlinge weichen

    Noé betont, dass eine Containersiedlung am Standort des geplanten Ärztehaus Starzach zwar knapp 50.000 Euro günstiger sei als der Parkplatz der Mehrzweckhalle. Der Bürgermeister: "Das Ärztehaus liegt uns am Herzen!" Noé versprach noch, dass man – falls möglich – in Wachendorf lieber den Bolzplatz als Flüchtlingssiedlung nimmt.


    Gemeinderat Hans-Peter Ruckgaber: "Paulus hat geschrieben: Einer trage des anderen Last. Warum ist diesmal Wachendorf der eine? Warum nicht in der alten Schule in Börstingen oder im Gewerbegebiet am Netto?" In der alten Schule Börstingen hatte der Kunstort Eleven jahrelang für Schlagzeilen und Aufsehen gesorgt – mit tollen Aktionen und Konzerten wie dem Woodstöckle.
    "Je mehr wir für Flüchtlinge verdrängen, desto mehr sozialer Unfrieden!"

    Bürgermeister Noé: "Der Platz vor der alten Schule in Börstingen ist zu klein für eine Containerlösung. In der alten Schule ist die Kita, die Halle wird von Vereinen genutzt. Je mehr wir andere Gruppen für Flüchtlinge zurückdrängen, desto mehr sozialen Unfrieden wird es geben. Und im Gewerbegebiet ist die Löschwasserversorgung unzureichend!"


    Noé: "Darf nicht alles sagen, sonst wird man in rechte Ecke gedrängt!"

    Gemeinderätin Monika Obstfelder (BVS) will wissen, wie lange die Flüchtlinge bleiben. Bürgermeister Noé: "Da ist die Vorhersage der nächsten Lottozahlen seriöser. Es gibt schon Flüchtlinge, die sieben bis acht Jahre da sind. Vom Grundsatz her müssten sie gehen. Aber es gibt Abschiebehindernisse. Wir wissen von Flüchtlingen, die suchen offiziell einen Job hier, aber machen Urlaub im Heimatland. Das darf man alles nicht sagen – sonst wird man in die rechte Ecke gedrängt!"


    Annerose Hartmann (BVS) regt an, die Flüchtlinge zentral unterzubringen – wegen Schule, Netto. Bus-Verbindungen. Die Gemeinderätin: "Da bin ich im Zwiespalt!"


    Bürgermeister Noé: "Wir müssen heute eine Entscheidung treffen, für die wir kritisiert werden. Es wäre ein Schildbürgerstreich, die Container auf dem Ärztehaus-Gelände aufzustellen. Und wenn das Ärztehaus klappt, die wieder verlegen müssen. Gucken Sie sich die Wahlen in Italien ab – dann wissen Sie, was passieren kann, wenn wir nicht umsichtig sind!"


    Dann wird abgestimmt. Bei zwei Gegenstimmen (Baron Ouw-Wachendorf, Ruckgaber) und einer Enthaltung wurde dem Rathaus Wachendorf zugestimmt. Die Containersiedlung an der Mehrzweckhalle Wachendorf wurde einstimmig beschlossen.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/i...97b244218.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    50.237


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flüchtlinge Starzach "Sind um jeden Tag froh, wo kein Flüchtling kommt!"

    Noch vor wenigen Monaten haben sie doch alle nach mehr Flüchtlingen gerufen, offene Briefe nach Berlin geschrieben, regelrecht gebettelt und wir haben Platz gebrüllt. Wer A sagt, muss auch B sagen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.767


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flüchtlinge Starzach "Sind um jeden Tag froh, wo kein Flüchtling kommt!"

    Noé: "Darf nicht alles sagen, sonst wird man in rechte Ecke gedrängt!"
    Das wird man sowieso früher oder später, wenn man die Realität nicht mehr verdrängen kann. Die Wahrheit ist offenbar rechts. Und links die Lebenslüge. Die Energiewende. Der unerschöpfliche Sozialstaat. Platz für 1 Mia. potenzielle Versorgungssuchende. Der militärische Sieg gehen eine Atommacht.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.311
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flüchtlinge Starzach "Sind um jeden Tag froh, wo kein Flüchtling kommt!"

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Das wird man sowieso früher oder später, wenn man die Realität nicht mehr verdrängen kann. Die Wahrheit ist offenbar rechts. Und links die Lebenslüge. Die Energiewende. Der unerschöpfliche Sozialstaat. Platz für 1 Mia. potenzielle Versorgungssuchende. Der militärische Sieg gehen eine Atommacht.
    Reichtum ist die neue Bescheidenheit.

    Reichtum im Herzen ist Wärme.

    Krieg ist Frieden.

    Der neue Wohlstand ist für alle da.

    Wir schaffen das.

    Wir schaffen alle.

    Konsumverzicht ist nachhaltig.

    Auf einen Wumms im Scholzschen Ehebett!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.282


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flüchtlinge Starzach "Sind um jeden Tag froh, wo kein Flüchtling kommt!"

    Auf einen Wumms im Scholzschen Ehebett!
    Lieber nicht! Das könnte unangenehme Folgen haben ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 10:42
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2015, 10:48
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 23:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 17:30
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 13:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •