Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.814
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Krankenkassen: Wer zahlt das Defizit?

    Milliarden hat alleine Herr Lauterbach in den letzten Monaten für Impfstoffe, die teilweise bereits vernichtet werden mussten, und für das Medikament Paxlovid ausgeben. Millionen Flüchtlinge sind ins Land gekommen, die über die Krankenkassen versorgt werden. Millionen Flüchtlinge sind in diesem Land bereits länger als 18 Monate, so dass auch sie planvoll und regelmäßig über die Krankenkassen versorgt werden. Alle Gesprächsversuche der Krankenkassen, das Defizit zu minimieren und Krankenkassenerhöhungen (z.B. durch Maßnahmen wie den Wegfall der Mehrwertsteuer auf Medikamente oder die bessere Finanzierung der Flüchtlinge durch den Staat, die mit monatlich nur 90,-- Euro in die Krankenkassen eingesteuert werden),zu vermeiden, sind geplatzt, weil Lauterbach die Gespräche platzen ließ und die Krankenkassenchefs versetzte.

    In der Folge kündigte Lauterbach für das nächste Jahr mitten in die geloppierende Inflation auch noch Krankenkassenerhöhungen für die versicherungspflichtigen Angestellten an. Das reicht aber nicht, denn das Defizit steigt und steigt, weil Lauterbach für eine ganz eigene Inflation sorgt. Und statt sich zu kümmern und seine Hausaufgaben zu machen, tingelt er von Talkshow zu Talkshow (aktuell wieder diese Woche) und schreibt (selbst, wie er stolz verkündet) unzählige Twittereinträge pro Tag.

    Finanzloch der Krankenkassen : Gutverdiener geraten ins Visier der Sozialpolitik

    Die Ampel kämpft in der Krankenversicherung mit einer Lücke von bis zu 30 Milliarden Euro. Immer mehr begehrliche Blicke richten sich auf die Gehaltskonten gutverdienender Angestellter.

    Ein Paket von Schnellmaßnahmen soll nach dem Willen der Ampelkoalition die akuten Finanzlücken stopfen, die sich in der gesetzlichen Krankenversicherung auftun. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) rechnet mit einer Kluft von 17 Milliarden Euro zwischen Einnahmen und Ausgaben, die es allein im Jahr 2023 zu überbrücken gilt. Der Bundestag befasst sich von dieser Woche an mit Lauterbachs nicht unumstrittenem Gesetzentwurf dazu.

    Neben den ohnehin schwierigen Auseinandersetzungen über die Einzelvorhaben des Pakets gibts es aber zwei weitere Probleme: Zum einen könnte die Finanzlücke 2023 noch größer ausfallen, als von Lauterbachs Beamten bisher prognostiziert. Zum anderen wird sie sich in den Folgejahren absehbar noch weiter vergrößern. Das angesehene IGES-Institut rechnet mit bis zu 30 Milliarden Euro im Jahr 2025. Selbst wenn das aktuelle Paket die Löcher kurzfristig stopft, ist das eigentliche Problem also nicht gelöst....

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-18330762.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.059
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Krankenkassen: Wer zahlt das Defizit?

    Es gibt sie also doch, die Schwarzen Löcher - und ganz in unserer Nachbarschaft.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.108


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Krankenkassen: Wer zahlt das Defizit?

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Es gibt sie also doch, die Schwarzen Löcher - und ganz in unserer Nachbarschaft.
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2022, 18:52
  2. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 30.06.2022, 09:02
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2022, 10:23
  4. Milliarden-Defizit in der Pflegeversicherung
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2019, 08:50
  5. Ludwigsburg: Trotz Defizit Migrantenförderung
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 16:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •