Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.868
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Zu wenig Schuhverkäufe: Görtz meldet Insolvenz an

    Zu wenig Schuhverkäufe
    Görtz meldet Insolvenz an



    Der Schuhhändler Görtz ist insolvent. Als Grund nannte das Hamburger Unternehmen einen Einbruch bei den Verkaufszahlen. Görtz will sich nun in Eigenverwaltung sanieren. Der Geschäftsbetrieb läuft weiter.



    Der Hamburger Schuhhändler Görtz ist zum Sanierungsfall geworden. Die Muttergesellschaft Ludwig Görtz GmbH habe ein Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung beantragt, teilte das Unternehmen mit. Für zwei Töchter wurde zudem ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Der Geschäftsbetrieb in den Filialen, der Zentrale in Hamburg und den beiden Zentrallagern läuft der Mitteilung zufolge uneingeschränkt weiter. "Alle Stores haben geöffnet", hieß es.

    meldet die Tagesschau, ARD, weiter hier:

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/goertz-insolvenz-101.html


    Weniger verharmlosend berichten andere Medien durch Zusatzinformationen, die die ARD nicht bietet oder so geschickt versteckt, dass ich sie zumindest nicht entdecken konnte.

    2500 Jobs in Gefahr
    Traditions-Schuhhändler Görtz ist insolvent


    ...Das Wichtigste


    • Der Traditions-Schuhhändler Görtz ist insolvent.
    • Das Unternehmen habe ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, wie aus einer Mitteilung vom Dienstag hervorgeht.
    • Görtz wurde 1875 gegründet und beschäftigt rund 2500 Mitarbeiter.




    https://www.focus.de/finanzen/news/2...141851485.html


    Hakle und Görtz sind pleite: Droht eine Welle von Insolvenzen?

    https://www1.wdr.de/nachrichten/insolvenzen-habeck-energiepreise-wirtschaft-100.html

    (Der WDR rückt auf geschickte Weise die Aussagen Habecks ins rechte Licht und verrät sich schlussendlich durch den letzten Satz)

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.491


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zu wenig Schuhverkäufe: Görtz meldet Insolvenz an

    Der Detailhandel und verschiedene Dienstleistungen werden allgemein leiden. Die Leute haben kein Geld mehr, um ihr Leben mit Luxusartikeln zu versüssen. Man gönnt sich immer weniger, weil man es sich nicht mehr leisten kann. Es ist ein Rattenschwanz. Wer nicht mehr produziert, verkauft nichts mehr, kann nichts mehr einnehmen und keine Löhne mehr bezahlen. Wer keinen Lohn hat, kann wiederum seine Rechnungen nicht bezahlen, während die Rechnungssteller immer mehr Mahnungen verschicken müssen - die aber nicht mehr beglichen werden können, was bei ihnen zum selben Problem führt - fehlende Einnahmen. Die Steuereinnahmen wird es eines Tages auch betreffen, vielleicht merken es die Politiker dann? Nein, da nimmt man vorher Staatsschulden auf, als dass man auf seine Privilegien verzichtet.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.868
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zu wenig Schuhverkäufe: Görtz meldet Insolvenz an

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Der Detailhandel und verschiedene Dienstleistungen werden allgemein leiden. Die Leute haben kein Geld mehr, um ihr Leben mit Luxusartikeln zu versüssen. Man gönnt sich immer weniger, weil man es sich nicht mehr leisten kann. Es ist ein Rattenschwanz. Wer nicht mehr produziert, verkauft nichts mehr, kann nichts mehr einnehmen und keine Löhne mehr bezahlen. Wer keinen Lohn hat, kann wiederum seine Rechnungen nicht bezahlen, während die Rechnungssteller immer mehr Mahnungen verschicken müssen - die aber nicht mehr beglichen werden können, was bei ihnen zum selben Problem führt - fehlende Einnahmen. Die Steuereinnahmen wird es eines Tages auch betreffen, vielleicht merken es die Politiker dann? Nein, da nimmt man vorher Staatsschulden auf, als dass man auf seine Privilegien verzichtet.
    Der Staat verdient im Moment prächtig an der Inflation und an den von ihm erhobenen neuen Abgaben und Umlagen.

    Dass der Staat merkt, es könne weniger Geld durch das Konsumverhalten und durch direkte Lohnsteuereinnahmen geben, zeigt sich daran, dass er nichts unversucht läßt, neue Steuern auf "neue", nämlich seine Produkte zu erheben und dass er versäumt (egal, wie Lindner sich auch immer feiern läßt), die Lohnsteuertabellen der tatsächlichen Inflation anzupassen, so dass die verbliebenen Arbeitnehmer immer mehr Steuern zu zahlen haben.

    Der immer dreistere Griff in die Taschen der Bürger zusammen mit einem wachsenen Mißbrauch der Sozialkassen durch den Staat und eine allgemeine Leistungseinschränkung für den dummen Bürger ist das, was unseren Politikern in ihrem Schädel so vorschwebt. Sie sagen es nur nicht offen, aber ihre Handlungen offenbaren ihre Ziele. Und die sind schließlich durchdacht. Und stellen sie sich doch noch so blöde, haben sie immer den Nutzen und die anderen den Schaden.

    Ein kleines Bild der gestrigen Nachrichten unterstreicht dieses: Die Nachrichten der ARD, die Tagesthemen hatten falsch geschnitten und so konnte der Zuschauer für einen Bruchteil einen selbstzufrieden lächelnden Habeck in lässiger Pose sehen, nach seiner Rede, die voller Vorwürfe war und die er in guter Tradition immer sorgengetragen in die Kameras trägt. Die Show war vorbei und für einen Moment sah man seine wirkliche Verfassung, wohlig und selbstzufrieden.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.121


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zu wenig Schuhverkäufe: Görtz meldet Insolvenz an

    Ich habe einige Kontakte in kleine mittelständische Unternehmen und über die offenbart sich schon seit einiger Zeit nichts positives mehr. Nun kommt der berühmte letzte Tropfen ins Fass und dann werden die Bürger erleben wie schnell ein Industriestaat in die 3 Liga absacken kann.
    Ein Beispiel ist die seit Jahren sinkende Produktionstiefe als Indikator des Niedergangs. Vor 20 Jahren war diese in Teilen bei sagenhaften 100 % !!! Das war weltweit absolute Spitze und wurde nur von ganz wenigen Ländern geteilt. Heute sind wir derart abhängig von asiatischen Zulieferen das es eigendlich ein Offenbarungseid ist und schon deshalb ist ein Wirtschaftskampf gegen China undenkbar.Schlimmer noch, die Russen haben viele Maschinen und Chemie aus Deutschland importiert sowie auch sehr viel landwirtschaftliche wie z.B Käse usw. Das alles ist nun Bestandteil des neuen Handels zwischen China und Russland. Wir haben uns nicht nur in das Knie geschossen oder wie Orban sagte in die Lunge, nein, wir besitzen auch noch die Frechheit zu sagen, die Russen haben abgedrückt !!!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Habeck über die Insolvenz im Wortlaut
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2022, 15:04
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2022, 08:46
  3. Wegen Corona: Alno meldet Insolvenz an
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2021, 07:22
  4. Adler-Modemärkte und andere: Insolvenz durch Corona
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.06.2021, 11:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •