Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.868
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Innenministerium (Faeser, SPD) löst Expertenkreis "Politischer Islamismus" auf

    denn der gehört ja nicht zum Kampf gegen Rechts, auch wenn ein mutmaßlicher Islamist an dem Tod des Malte C. der während einer CSD-Demonstration lesbische Frauen schützen wollte, zu diesem Personenkreis gehört:

    Am 27. August 2022 ging der 25-jährige Malte C. bei einer CSD-Demonstration in Münster mutig dazwischen, als ein 20-jähriger Mann homosexuelle Frauen anging, sie sexistisch beleidigte und unter anderem als „lesbische Huren“ bezeichnete. Als Malte C. den Frauen zur Hilfe kam, wurde er von dem aggressiven, jungen Mann zusammengeschlagen. Der Täter schlug unvermittelt zu, so dass Malte C. zu Boden ging und mit dem Kopf auf den Asphalt schlug. Er wurde sofort bewusstlos. Am 2. September starb Malte C. im Krankenhaus.
    Mittlerweile wissen wir, dass der Täter aus Tschetschenien kommt. Tschetschenien ist eine autonome Republik in Russland. Das Oberhaupt der Republik heißt Ramsan Kadyrow. Am 2. September 2010 ließ Ramsan Kadyrow vom tschetschenischen Parlament seine Bezeichnung von „Präsident“ in „Oberhaupt“ ändern. Im Parlament diskutiert wurden auch Vorschläge, Kadyrow den Titel „Imam“ oder „Vater des Volkes“ zu verleihen. Über Homosexuelle sagt Kadyrow:
    „Homosexuelle sind schlimmer als Krieg!“
    „Ja, die Schwulen müssen ermordet werden!“
    „Das sind Teufel! Das sind keine Menschen! Gott verfluche sie für die Anschuldigungen, die sie gegen uns erheben. Sie werden sich dafür vor dem Allmächtigen rechtfertigen müssen.“
    Die Ideologie des mutmaßlichen Täters wurde im islamischen Tschetschenien geprägt.
    https://www.achgut.com/artikel/kein_...t_und_herkunft

    Mit welcher Inbrunst islamisch-tschetschenisches Brauchtum gelebt wird, kann man an dieser Aufnahme aus Osnabrück sehen:



    Nichtsdestotrotz, trotz zahlreicher Anschläge in Deutschland von Islamisten, der bekannteste ist der Anschlag vom Breitscheidplatz, und trotz der Gefahr, dass der politische Islam hier weiter Fuß fasst, wofür es einige Anzeichen gibt, hat die Innenministerin Faeser die Auflösung des Expertenkreises veranlasst:

    Innenministerium entscheidet : Aus für den „Expertenkreis Politischer Islamismus“

    Nach einem Jahr wird die Arbeit des Gremiums, das sich zum Beispiel mit Islamismus an Schulen beschäftigt, nicht verlängert. Beteiligte Wissenschaftler sind enttäuscht. Am Geld könne es nicht liegen.

    Der vom Bundesinnenministerium ins Leben gerufene Expertenkreis Politischer Islamismus soll seine Arbeit nicht fortsetzen. Das Gremium war im Juni 2021 unter dem damaligen Innenminister Horst Seehofer für die Dauer eines Jahres gegründet worden. Mitglieder berichteten der Deutschen Presse-Agentur am Wochenende, Vertreter der Abteilung Öffentliche Sicherheit des Ministeriums hätten ihnen in einer Videokonferenz mitgeteilt, an einer Verstetigung der gemeinschaftlichen Tätigkeit des Expertenkreises bestehe kein Interesse.


    Diese Entscheidung „bestürzt mich“, sagte der Sozialwissenschaftler Ruud Koopmans. Die Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam, Susanne Schröter, warnte: „Wir haben so viele Probleme in Schulen.“ In manchen Milieus sei eine „totale Ablehnung der deutschen Gesellschaft“ festzustellen. All dies müsse „behandelt und eingefangen werden“.

    Kritik an „politischer Entscheidung“

    Das Bundesinnenministerium äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht zu den Gründen für die Entscheidung. Kostengründe könnten es nicht gewesen sein, sagte der Staatsrechtler Kyrill-Alexander Schwarz. Denn die Experten hätten für ihre Teilnahme an den aufgrund der Corona-Pandemie meist virtuellen Sitzungen des Gremiums kein Geld erhalten. Es sei zwar formal richtig, dass die Arbeit des sehr heterogen besetzten Expertenkreises ursprünglich erst einmal für ein Jahr angelegt gewesen sei. Er habe dennoch den Eindruck, dass dies eine „politische Entscheidung“ sei.



    Die Fokussierung von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) auf den Rechtsextremismus halte er zwar nicht für falsch, sagte Schwarz. Andere relevante Phänomene dürften aber nicht vernachlässigt werden.



    In einem schriftlichen Vorschlag, der in dem Expertenkreis entwickelt wurde, heißt es: „Trotz zahlreicher präventiver Anstrengungen und Maßnahmen gelingt es nicht, die Attraktivität und Anziehungskraft des politischen Islamismus (insbesondere für junge Menschen) einzudämmen.“ Deshalb seien weitere Forschungsanstrengungen notwendig. Dazu gehöre unter anderem die Entwicklung von Erhebungsinstrumenten für die quantitative und qualitative Erforschung auch des nicht gewaltbereiten Islamismus.

    Die Auflösung des Expertenkreises sei „der vorläufige Höhepunkt einer Politik des Wegsehens und der Ignoranz gegenüber dem Islamismus als demokratiegefährdenden Phänomen“, kritisierte der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph de Vries. „Man kann nur hoffen, dass uns diese Naivität nicht eines Tages böse auf die Füße fällt“, sagte der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Carsten Linnemann.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-18290498.html

    Demokratiefeinde sind für Frau Faeser andere, nämlich die, die gegen die Energiepreise oder die Corona-Maßnahmen demonstrieren.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.491


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Innenministerium (Faeser, SPD) löst Expertenkreis "Politischer Islamismus" auf

    Malte ist auch kein typisch tschetschenischer Name. Kein Wunder dachte Faeser es war ein Rechtsextremer. (Ironie) Suggestive Kommunikation.

    Aber bedeutet das, dass sie anfängt ihr Ministerium zu verschlanken? Ich würde das begrüssen. Jetzt wo alle anderen den Gürtel enger schnallen müssen.

    Da kommen bestimmt etliche Tschetschenen aus der Ukraine … Putin ist froh, die los zu haben.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.868
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Innenministerium (Faeser, SPD) löst Expertenkreis "Politischer Islamismus" auf

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Malte ist auch kein typisch tschetschenischer Name. Kein Wunder dachte Faeser es war ein Rechtsextremer. (Ironie) Suggestive Kommunikation.

    Aber bedeutet das, dass sie anfängt ihr Ministerium zu verschlanken? Ich würde das begrüssen. Jetzt wo alle anderen den Gürtel enger schnallen müssen.

    Da kommen bestimmt etliche Tschetschenen aus der Ukraine … Putin ist froh, die los zu haben.
    Am Geld kann es nicht liegen, denn der Expertenkreis bekam kein Geld für seine Arbeit (siehe Artikel). Es müssen also andere Gründe sein und die sind, wenn es keine finanziellen sind, im Ideologischen zu suchen: Faeser ist eine Freundin der Einwanderung und sieht die einzige Gefahr in der von "Rechts", wobei dieses "Rechts" irgendwie sogar in der Mitte der Gesellschaft zu suchen ist, wenn man Frau Faesers Äußerungen folgt (Motto: Alles, was nicht links ist, ist rechts) und in Menschen, die den Staat kritisieren, besonders hinsichtlich seiner Entscheidungen wie jüngst die Corona-Maßnahmen oder die Entscheidungen, die die Energiekrise hervorgerufen haben.

    Dazu kommt, dass Faeser eine Nähe zu linksradikalen Kreisen hat.

    Nancy Faeser hat 2021 einen Beitrag für das Blatt einer vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppierung geschrieben.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../28053024.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.121


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Innenministerium (Faeser, SPD) löst Expertenkreis "Politischer Islamismus" auf

    Ich hatte vor ein paar Jahren einen tschetschenischen Kollegen der war sehr nett und ein prima Typ. Und ganz ehrlich der war ein "echter" Mann. In vielen Belangen kam er mir vor wie ein Mann wie ich auch einer sein möchte. Seine Ansichten waren archaisch und brutal kompromisslos. Dem hat keiner ans Bein gepinkelt der wäre ohne Rücksicht auf Verluste sofort platt gemacht worden. Und gleichzeitig fair und ehrlich wenn es um Belange des menschlichen Zusammenlebens ging. Frauen werden bei uns hoch geachtet, sagte er mir, und ein Mann der seine Frau sehr schlecht behandelt oder gar schlägt, ist bei uns ein Mann ohne Ehre und muss Angst haben vor dem Vater oder den Brüdern der Frau, denn die bestrafen sowas auch mit Tod ! Eine Frau kann sich bei uns auf der Strasse 100 % sicher fühlen und das wissen die Frauen auch. Dieser Tanz oben ist auch weniger islamisch als ein urzeitliches Männerritual vor Kämpfen welches wohl auch bei uns vor der "Zivilisation" ähnlich war. Klar ist das alles aus der Zeit gefallen, aber CSD und millionenfache Abtreibung, Gender und verweiblichte Männer und Frauen die wie Männer leben, das alles ist eben auch die andere Seite der Medallie !!!
    Diese zur Trance führenden Tänze sind auch dem Sufismus ähnlich/entnommen der schon weit vor dem Islam in Indien u. arabischen Raum bekannt war. Auch aus der Mongolei ist sowas bekannt.Finde ich sehr eindrucks und ausdrucksvoll.
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    49.217


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Innenministerium (Faeser, SPD) löst Expertenkreis "Politischer Islamismus" auf

    Faeser kommt ja selbst aus dem linken Terror und hat viel Sympathie für ihre islamischen Brüder
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.081
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Innenministerium (Faeser, SPD) löst Expertenkreis "Politischer Islamismus" auf

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Faeser kommt ja selbst aus dem linken Terror und hat viel Sympathie für ihre islamischen Brüder
    Krähen und Aasgeier!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2022, 12:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2022, 13:40
  3. Innenministerium verbietet "Osmanen Germania"
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 16:29
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 10:03
  5. "Jede Menge politischer Sprengstoff" - donaukurier.de
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 22:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •