Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.868
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Dresden: Klimaaktivisten kleben sich an Sixtinische Madonna"

    wobei sie dieses Bild und seinen Rahmen natürlich durch die Inhalte des Klebstoffs und die mechanische Wirkung zerstören.

    Weltberühmtes Kunstwerk Klimaaktivisten kleben sich an „Sixtinische Madonna“ in Dresden

















    In Dresden kleben sich Klimaaktivisten an die weltberühmte „Sixtinische Madonna“ von Raffael fest. Mit der Aktion wollen die zwei Mitglieder der Gruppe „Letzte Generation“ eigenen Angaben zufolge gegen die Klimapolitik der Bundesregierung protestieren.


    Autoplay








    Zwei Klimaaktivisten haben sich in der Dresdner Gemäldegalerie mit Sekundenkleber an die weltberühmte „Sixtinische Madonna“ von Raffael geklebt. Noch ist unklar, ob das Gemälde oder der Rahmen beschädigt wurden. Die Aktivisten wollen damit gegen die Klimapolitik der Regierung demonstrieren.

    Zwei Klimaaktivisten haben am Dienstag eines der berühmtesten Bilder der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden für eine Aktion benutzt. Nach Angaben einer Sprecherin der Gruppe „Letzte Generation“ klebten sich beide am Rahmen von Raffaels „Sixtinischer Madonna“ fest. Das bestätigte eine Sprecherin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

    Dafür überwanden die 21 und 28 Jahre alten Aktivisten zunächst die Absperrung vor dem Bild. Als daraufhin der Alarm losging, räumten Sicherheitsleute nach Angaben eines Reporters der Nachrichtenagentur dpa den Raum. Kurz nach der Aktion war noch unklar, ob das Gemälde oder der Rahmen beschädigt wurden.







    Den Aktivisten ist immer wichtig, mit Fotos und Videos ihre Aktionen zu dokumentieren




    Mit der Aktion wollen sie eigenen Angaben zufolge gegen die Klimapolitik der Bundesregierung demonstrieren. Die weltweit voranschreitende Klimakatastrophe sei „unignorierbar“, hieß es in einer Mitteilung. Die globale Erhitzung betreffe alle: „Alles, was uns lieb ist, wird durch die Klimakatastrophe zerstört werden.“ Es müsse sofort gehandelt werden.









    Die „Sixtinische Madonna“ ist eines der berühmtesten Gemälde der Dresdner Galerie Alte Meister im Zwinger. Der Italiener Raffael schuf das Marienbildnis in den Jahren 1512 und 1513 für den Hochaltar der Klosterkirche in Piacenza.

    Die „Sixtinische Madonna“ sei ein starkes Symbol, sagte die 21 Jahre alte Aktivistin Maike Grunst. „Maria und Jesus blicken mit Furcht in die Zukunft. Sie sehen dem Kreuztod Christi mit Schrecken entgegen. Ein genauso vorhersehbarer Tod wird auch das Resultat des Klimakollaps sein. Und zwar auf der ganzen Welt.“

    ...
    https://www.welt.de/vermischtes/arti...e-Madonna.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.081
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresden: Klimaaktivisten kleben sich an Sixtinische Madonna"

    Man sollte die Prügelstrafe wieder einführen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Klimaaktivisten stören Warenverkehr am Hamburger Hafen
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2022, 09:48
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2015, 18:24
  3. Rund 17 500 "Pegida"-Anhänger versammeln sich in Dresden - DIE WELT
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 22:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 21:31
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 15:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •