Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.858
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Corona-Regeln: Bundesjustizministerium empfiehlt Aufkleber zur Unterscheidung von Menschen

    Auf die Idee muss man erst einmal kommen, aber sie ist eigentlich geschickt. Vor vielen Jahren musste man noch nähen, jetzt nur noch kleben.

    Ein Vorschlag der Freiheitspartei FDP:

    Corona-Winter: Mit 3G-Aufklebern im Restaurant

    Das Justizministerium empfiehlt Betrieben die Unterscheidung von Gästen mit oder ohne 3G-Nachweis durch Aufkleber. Eine weitere Grenzüberschreitung.



    Nach Bekanntgabe des ab Oktober geltenden neuen Infektionsschutzgesetzes fand sich auf Welt.de hinter der Bezahlschranke eine Ungeheuerlichkeit. Vorgesehen ist nicht nur die Kontrolle eines Impf-, Test- oder Genesenenstatus am Eingang von Restaurants, Kinos und dergleichen, sondern auch, dass Maske tragen muss, wer von all dem keinen Nachweis erbringen kann. Und dann noch dies:


    „Ob die Maske später wieder abgesetzt wird, etwa im dunklen Kinosaal, lasse sich nur stichprobenartig kontrollieren, gibt das Gesundheitsministerium zu. Das Justizministerium weist darauf hin, dass die Betriebe sich zur Unterscheidung der Besucher etwas ausdenken könnten, etwa Aufkleber.“



    Das deutsche Justizministerium (!) empfiehlt damit eine Markierungspflicht für unterschiedliche Gäste in der Öffentlichkeit. Menschen sollen in der Öffentlichkeit gekennzeichnet werden, im Totalitarismus nichts Ungewöhnliches, unter dem Corona-Regime nur eine weitere Grenzüberschreitung.

    Die Hemmungen sind natürlich nicht erst seit gestern gefallen, es wird aber auch nicht besser. In Deutschland löst sich die bürgerliche Gesellschaft in etwas Anderes, Dunkleres, Repressiveres auf, was die Existenz von bürgerlichen Restbeständen nicht ausschließt. Entscheidend sind diese aber nicht, wenn die drei Gewalten weiterhin auf die Verewigung des Ausnahmezustands hin ausgerichtet sind.


    Die FDP rechtfertigte vor Kurzem die Maskenpflicht mit Influenza, nicht mit Corona. Auch daran wird klar, dass das schon mit Corona außer Kraft gesetzte Verhältnismäßigkeitsprinzip, das für einen Verfassungsstaat konstitutiv ist, auf Dauer nicht mehr respektiert werden soll. Auch Normalitäten wie die Grippe sollen schwerwiegende Grundrechtseingriffe legitimieren.


    Sie gehen ins Restaurant und werden mit einem Aufkleber markiert. Und wenn Sie dagegen auf die Straße gehen, sind Sie dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, dem Verfassungsschutz und der Regierung zufolge ein Demokratie- und Staatsfeind, was Julian Reichelt sehr präzise und anhand vieler Beispiele herausgearbeitet hat. Einerseits wird man drangsaliert, andererseits für Protest dagegen diffamiert.


    Letzteres muss einem egal sein. Es geht um die Verteidigung der bürgerlichen Gesellschaft, um das Grundgesetz, um ein Leben jenseits staatlicher Schikanen.

    https://www.achgut.com/artikel/coron..._im_restaurant
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.489


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Bundesjustizministerium empfiehlt Aufkleber zur Unterscheidung von Menschen

    Sie werden nach Gehorsam gekennzeichnet?

    Die Regierenden behandeln die Bevölkerung wie Tierherden und nicht wie mündige Bürger. Dem Pöbel wird das Denken verboten. Gehorsamkeit wird zur Pflicht. Menschen werden gegen einander aufgehetzt, damit sie den Fokus weg vom lachenden Dritten, dem wahren Übeltäter richten, der ihnen überhaupt die Misere und die schwachsinnigen, unlogischen Regeln, eingebrockt hat.

    Wieso glauben noch so viele jenen, die bisher jedes - wirklich jedes - ihrer Versprechen gebrochen haben? Flatten the Curve, Lockdown, Maske, Impfung - nichts davon hat irgendwas gebracht. Dann eben nochmal Lockdown und nochmal Maske und noch 4 mal Impfung … hat wieder nichts bewirkt - wir sind gemäss Dr. Doom trotz all der bisherigen Massnahmen noch keinen Schritt weiter als vor 2 Jahren …

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“


    Aber es lenkt von anderen Krisen ab und hebelt die Menschen- und Bürgerrechte aus … was will man mehr?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2022, 17:40
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2022, 05:28
  3. Für Politiker gelten keine Corona-Regeln
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2022, 10:21
  4. Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.03.2021, 15:21
  5. Superspreader Jens Spahn ignoriert Corona-Regeln
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2020, 11:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •