Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.512
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Wer sind eigentlich diese Ungeimpften?

    Wer sind eigentlich diese Ungeimpften?

    Ulrike Stockmann

    Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium wollte Licht ins Dunkel bringen und beauftragte eine Studie, die Ungeimpfte über die Beweggründe ihrer Verweigerung befragte.



    Seit über zwei Jahren mahnen und warnen Politiker, Medien und ausgewählte Experten vor den Gefahren Coronas. Die Einführung der rettenden Impfstoffe schien ein Ende des Grauens zu verheißen, in Wahrheit fing die Tragödie hiermit erst an: Denn auch wenn die meisten Bürger sich pflichtschuldigst „piksen“ ließen, blieb eine kleine, aber nicht zu unterschätzende Minderheit renitent und war trotz aller Verführungen und Drohungen einfach nicht zur Spritze zu bewegen. Und das bis heute!


    Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium wollte Licht ins Dunkel bringen und sich beherzt diesem Konfliktfeld stellen. Frei nach dem Motto: Eine erkannte Gefahr ist eine gebannte Gefahr. Aus diesem Grunde wurde bei der Berliner Agentur pollytix eine Studie in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse am Dienstag vorgestellt wurden. Die Untersuchung näherte sich dem heiklen Thema, indem sie die fraglichen Problemfälle interviewte: nämlich Ungeimpfte. Was denken die? Was empfinden die? Warum sind sie noch nicht geimpft? Welche Verschwörungstheorie ist in diesem zwielichtigen Milieu am beliebtesten? Und: Wie kann man die störrischen Verweigerer doch noch für die Vakzination begeistern?


    Insgesamt wurden 8.620 Menschen in Rheinland-Pfalz online und telefonisch befragt. Von diesen waren sechs Prozent oder 463 Menschen nicht gegen Corona geimpft. Solche, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden durften, wurden bei der Frage nach der Gesinnung nicht berücksichtigt. Wie es im Bericht bei Die Rheinpfalz heißt, kamen zu der Befragung „noch zwölf Stunden Diskussionen mit Impfgegnern“ hinzu.


    „Bruch zum übrigen sozialen Umfeld“

    Als Argumente und Haltungen gegen eine Impfung wurde folgendes ermittelt:


    „Die Impfung stellt für Ungeimpfte nach der Studie ein nicht vertretbares Risiko dar und erscheint als größere Gefahr als die Erkrankung. 76 Prozent haben demnach Sorge vor Impfschäden. 61 Prozent glauben, die Impfung sei gefährlicher als eine Corona-Infektion. 91 Prozent sagten, der Impfstoff sei nicht ausreichend erforscht. 41 Prozent glaubten, die Impfung könne zu Unfruchtbarkeit führen.“



    Außerdem seien 59 Prozent der Skeptiker überzeugt, „mit der Unterschrift auf dem Impf-Merkblatt selbst für Impfschäden (zu) haften“. Landesimpfkoordinator Daniel Stich zeigte sich hiervon überrascht, weil dies nicht den Tatsachen entspreche und außerdem von rund 9,1 Millionen rheinland-pfälzischen Impfungen bislang nur drei Fälle als Impfnebenwirkungen anerkannt worden seien. Zuzüglich 250 „noch nicht entschiedene Anträge“. Noch Fragen?


    Die besonderen Sorgenkinder stellen laut Studie die 87 Prozent der „kaum noch erreichbaren“ Umgeimpften dar, die nicht mehr für eine Impfkampagne offen sind. Wer ist diese Klientel? Laut Studienleiterin sind die Aufmüpfigen „in allen Berufs-, Altersgruppe und Bevölkerungsschichten“ zu finden, „leicht überrepräsentiert seien AfD-Wähler, aber auch Nicht-Wähler sowie Menschen mit osteuropäischem Migrationshintergrund“. Zu allem Übel rotten sich diese Außenseiter auch noch in Gruppen Gleichgesinnter zusammen – und suchen den „Bruch zum übrigen sozialen Umfeld“.


    In leicht verständlicher Sprache natürlich

    Beunruhigend ist die Tatsache, dass nur ein Drittel dieser Staatsfeinde der Überzeugung ist, dass das demokratische System noch funktioniere und rund 60 Prozent der Befragten sind sogar der Meinung, Deutschland ähnele mehr einer Diktatur als einer Demokratie. 13 Prozent der Aufrührer befürwortet oder toleriert sogar Gewalt gegen Politiker!


    Bei derart niederschmetternden Ergebnissen ist es kein Wunder, dass die Studie über die Hälfte der Ungeimpften eine Verschwörungsnähe attestieren muss. Also ungefähr 107.000 bis 232.000 Menschen in Rheinland-Pfalz.


    Und wie steht es mit den 13 Prozent der Ungeimpften, die vielleicht wieder auf den Pfad der Tugend zurückfinden können? Hierbei handelt es sich vor allem um junge Frauen, Eltern und Menschen, „die in Städten leben mit einem eher höheren Bildungsniveau“. In absoluten Zahlen entspräche dies im Bundesland ungefähr 27.000 bis 58.000 Menschen.


    Was empfiehlt die Studie nun der Politik im Umgang mit den Widerspenstigen? Da sich 35 Prozent für eine Impfung erwärmen könnten, wenn es Langzeitstudien gäbe, müssen „unabhängige Wissensdaten“ her! In leicht verständlicher Sprache natürlich. Für die 24 Prozent, die vielleicht durch ein Beratungsgespräch umzustimmen wären, bräuchte es „individuelle Beratungsangebote“. Und natürlich sollte bei dieser Gelegenheit noch einmal die Freiwilligkeit der Impfung betont werden.


    Für jeden Impfschaden wird schließlich auch gehaftet

    Landesimpfkoordinator Daniel Stich zeigt sich jedoch wenig geduldig angesichts der Forderung nach solchen Kinkerlitzchen: Impfangebote mit Bussen, Apothekern und niedergelassenen Medizinern müssen als Überzeugungsarbeit reichen, eine Diskussion um weitere Anreize wie einer Bratwurst bewertet der SPD-Politiker als eindeutig „überflüssig“.


    Und junge Frauen müssen mit ihrer neurotischen Angst vor Unfruchtbarkeit selber fertig werden. Es gibt laut Stich schließlich Gynäkologen, um diese „unbegründeten Sorgen“ zu nehmen. Und auch die „Befürchtung vor dem angeblichen Haftungsausschluss nach einer Impfung gegen das Coronavirus“ sollte sich leicht durch Hausärzte und Impfzentren zerstreuen lassen. Für jeden Impfschaden wird schließlich auch gehaftet. Sofern er anerkannt wird.


    So steht es also um die bedenkliche Gemengelage in Rheinland-Pfalz, und gewiss kann man diese Verhältnisse auch auf das restliche Bundesgebiet ausdehnen. Die schockierenden Ergebnisse der Studie zeigen einmal mehr, wie viel törichte Kritik und bockige Medizinverweigerung in der Mitte der Gesellschaft anzutreffen ist. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Politik pünktlich zum Herbst mit einer überzeugenden Impfkampagne die Skeptiker zum Schweigen bringen wird, auf dass ihre Zweifel sich in Wohlwollen verwandeln und sie endlich alle Corona-Impfungen nachholen, die sie der Gesellschaft schuldig geblieben sind. Was sind die Bedenken weniger gegen den Willen der Mehrheit?

    https://www.achgut.com/artikel/wer_s...se_ungeimpften

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.289


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer sind eigentlich diese Ungeimpften?

    Wieso spricht man überhaupt noch über diese „Impfung“? Jedes Versprechen wurde schliesslich gebrochen. Die Vorbehalte haben sich als absolut legitim herausgestellt. Das sind die bisher bestätigten Fakten:

    1. Neuartige, ungetestete Technologie mit Notzulassung
    2. Keine Transparenz der Vorstudie. Sie wurde für 75 Jahre unter Verschluss gehalten
    3. 100% Haftungsausschluss für die Hersteller
    4. Schützt nicht vor Ansteckung
    5. Schützt nicht vor Übertragung
    6. Schützt auch nicht vor schwerem Verlauf
    7. Ist nicht nebenwirkungsfrei
    8. Langzeitfolgen unbekannt


    Das einzig richtige wäre der sofortige Stopp dieses „Experiments“. Aber das wäre ein Schuldeingeständnis.

    Wieso nennt man es „Schutzimpfung“? Weil es anders ist, als andere „Impfungen“? Wovor soll sie schützen? Vor staatlichen Übergriffen?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.750


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer sind eigentlich diese Ungeimpften?

    Ich bin ungeimpft, war nie infiziert also keine Genesenennachweis....Angeblich sollte ich ja schon tod sein oder infiziert oder genesen.... Ich hab mich als ich noch in D. war redlich bemüht an einen Genesenenausweis zu kommen - aber keine Chance... Einen Fake Impfpaß hab ich abgelehnt - wurde für 600 Euro angeboten. Also angeblicher Stempfel in meinem originalen Impfpass. Nein danke, ich will auch keine angebliche Impfung haben die nie stattgefunden hat...Das kann immer Probleme geben....

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.944


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer sind eigentlich diese Ungeimpften?

    ...und sie endlich alle Corona-Impfungen nachholen, die sie der Gesellschaft schuldig geblieben sind.
    Allein dieser Halbsatz ist schon so eine Frechheit an sich, dass einem schier die Worte fehlen!
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.934
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer sind eigentlich diese Ungeimpften?

    .und sie endlich alle Corona-Impfungen nachholen, die sie der Gesellschaft schuldig geblieben sind.
    Damit ist wohl die Pharma-Lobby gemeint.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. “Pandemie der Ungeimpften”
    Von Quotenqueen im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2021, 11:37
  2. Anti-Islam-Proteste - Pegida: Wogegen sind die eigentlich? - Express.de
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2015, 00:17
  3. Sind diese Bilder echt?
    Von Realist59 im Forum Islam - fundiertes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 22:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •