Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock sagt Moldau 77 Millionen Euro zu

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Deutschland zahlt, selbst wenn es sich das Geld leihen müßte.
    Die Milliarden an Indien etc. werden doch schon längst aus Schulden beglichen. Das ist keine Utopie, das ist jetzt schon Fakt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #12
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.954
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock sagt Moldau 77 Millionen Euro zu

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Die Milliarden an Indien etc. werden doch schon längst aus Schulden beglichen. Das ist keine Utopie, das ist jetzt schon Fakt.
    Wem schuldet Deutschland eigentlich das Geld?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #13
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock sagt Moldau 77 Millionen Euro zu

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Wem schuldet Deutschland eigentlich das Geld?
    Mal wahlweise zusammengestellt:

    Die Industriestaaten stehen vor allem bei den Zentralbanken im In- und Ausland in der Kreide. Die Zentralbanken haben ihren Bestand an Staatsanleihen in den vergangenen zehn Jahren fast vervierfacht. An zweiter Stelle folgen institutionelle Anleger wie Pensionsfonds und Versicherungsunternehmen.
    Zur Finanzierung der Staatsschulden werden überwiegend Wertpapiere eingesetzt, dazu gehören beispielsweise die so genannten Bundesanleihen. Das funktioniert so: Ein Anleger (private Sparer, Banken etc.) leiht dem Staat Geld und erhält im Gegenzug dafür einen Schuldschein oder eine Bundesanleihe.
    Deutschland ist zu circa 40 % bei inländischen Gläubigern verschuldet, circa 60 % der deutschen Verschuldung sind Auslandsschulden. Die inländischen Gläubiger sind zu etwa zwei Dritteln inländische Kreditinstitute und zu einem Drittel Nichtbanken (Versicherungen, Unternehmen, Privatpersonen).
    Staatsschulden können nach folgenden Kriterien unterschieden werden:

    • nach Art der Gläubiger: inländische Gläubiger, ausländische Gläubiger
    • nach Art der Schulden: Kreditmarktschulden, Kassenkredite, u. a.
    • nach der staatlichen Körperschaft: Bund, Land, Gemeinde, Gemeindeverband, Sozialversicherung, Extrahaushalt
    • nach volkswirtschaftlicher Abgrenzung (erfasst Einnahmen und Ausgaben nach dem Entstehen der Forderungen und Verbindlichkeiten und ist (weitgehend) methodische Grundlage für die Ermittlung der Haushaltsdefizite und der öffentlichen Schulden nach dem Vertrag von Maastricht und dem Europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt)
    • nach Abgrenzung der Finanzstatistik (erfasst Einnahmen und Ausgaben einschließlich der Sondervermögen und Sozialversicherung nach ihrer Kassenwirksamkeit und ist relevant für die Schuldenbegrenzung nach Artikel 115 Grundgesetz sowie für die entsprechenden Bestimmungen in den Verfassungen der Länder)
    • nach Maastricht-Kriterien
    Offizielle Statistik - um die lesenden Bürger zu beruhigen, ist im Jahr 2014 Schluss:



    Jeder Einwohner ist mit 25.320,-- Euro im Jahr 2014 verschuldet, also auch die staatenlosen Libanesen und die Migranten mit viel Tagesfreizeit, d.h. eine Summe, die eigentlich gar nicht mehr zu tilgen ist. Nicht vermerkt sind natürlich die Zinsen, die für diese Unsummen an Schulden gezahlt werden müssen und die jetzt wieder interessant werden, nicht vermerkt sind die Schulden der Bundesländer und Gemeinden. Würde man diese Posten zusammenrechnen, kämen unvorstellbare Beträge zusammen, also ein Mehrfaches der 25.320,-- Euro (die ja sowieso in den letzten Jahren noch gewachsen sind, nicht nur durch die "Flüchtlinskrise", die bis heute anhält).

    Und es geht dann munter weiter mit den versteckten Schulden etc.. Vielleicht sollte man das Sondervermögen, das Herr Lindner erfand, auch noch gleich aufführen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Staats...g_Deutschlands
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #14
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.954
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock sagt Moldau 77 Millionen Euro zu

    Vielleicht sollte man einen Sonderfond einführen, der mit Phantastilliarden gefüllt wird und aus dem sich der Staat nach Belieben bedient.
    Wenn man Geld ausgeben kann, das nicht vorhanden ist, wird jede Gier mühelos befriedigt und niemand geschädigt.
    Nachdenken sollte man allerdings nicht weiter. Aber wer will das schon!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #15
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock sagt Moldau 77 Millionen Euro zu

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man einen Sonderfond einführen, der mit Phantastilliarden gefüllt wird und aus dem sich der Staat nach Belieben bedient.
    Wenn man Geld ausgeben kann, das nicht vorhanden ist, wird jede Gier mühelos befriedigt und niemand geschädigt.
    Nachdenken sollte man allerdings nicht weiter. Aber wer will das schon!
    Die Rechnung dafür heißt Inflation.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #16
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.317


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock sagt Moldau 77 Millionen Euro zu

    Wer deutsche Staatsanleihen hat, der hat verloren. Eine schrumpfende Wirtschaft bei wachsender Verschuldung ...
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2022, 07:54
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2021, 10:36
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2021, 07:36
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2021, 08:36
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2021, 11:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •