Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.526
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Flughafenchaos: 3 km lange Schlangen

    Passagiere warten auf drei Kilometern am Kölner Flughafen

    Wegen zahlreichen Flugausfällen kam es an den Flughäfen Köln und Düsseldorf zu teils kilometerlangen Warteschlangen. Eine Besserung ist nicht in Sicht.




    Auch am zweiten Wochenende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen haben die Fluglinien dort wieder einige Flüge gestrichen. Am Flughafen Köln/Bonn war die Lage besonders dramatisch.



    Dort fielen am Samstag nach Angaben des Flughafens Starts nach London, Palermo, Edinburgh, Nizza, München und Pisa aus. Laut einem Bericht des Nachrichtensenders NTV war die dortige Schlange vor der Sicherheitskontrolle ganze drei Kilometer lang und reichte bis vor das Flughafengebäude.


    Flughafen Köln/Bonn: Landesweit kein Einzelfall

    Ein ähnliches Bild gab es am Flughafen in Düsseldorf – dort wurden auf der Abflugtafel Verbindungen nach Lissabon, Malaga, Barcelona und Mailand als gestrichen angezeigt. Ein Twitter-Video vom Freitag zeigt das Reisechaos. "Es ist genauso schlimm wie erwartet", sagt eine Reisende.


    Eurowings hatte Absagen Mitte Juni mit einer Flugplan-Konsolidierung begründet, die notwendig sei, um mehr Stabilität in den Plan zu bekommen. Wegen der Corona-Pandemie war die Luftfahrtbranche in eine schwere Krise geraten. Zahlreiche Stellen wurden abgebaut. Hinzu komme, so Eurowings, ein Anstieg bei den Corona-Infektionen und damit verbundene kurzfristige Krankmeldungen bei den Angestellten.


    Verdi-Sprecher: Pandemie nicht schuld an Personalsituation

    Dass das Flughafenchaos allein auf die Corona-Pandemie zurückzuführen sei, weist Verdi-Sprecher Özay Tarim klar zurück. So sei der Personalengpass schon vor der Corona-Pandemie ein Problem gewesen, erklärte er in einem früheren Gespräch mit t-online. Dass sich das Problem durch Corona noch verschärfen werde, sei absehbar gewesen.

    Auch manche Fahrgäste sehen die Pandemie als vorgeschobenen Grund für das Flughafenchaos. Ein Passagier meldet sich via Twitter sogar vom Haneda Airport in Tokyo zu Wort. "Komisch, wir haben die gleiche Pandemie wie Deutschland, aber kein Flughafenchaos. Woran das wohl liegt?" Eine Antwort auf diese Frage bleiben Flughafenbetreiber, als auch Sicherheitsfirmen und Bundespolizei bislang schuldig.

    https://www.t-online.de/region/koeln...ilometern.html

    Der Kölner Stadtanzeiger schreibt - es ist so eine Ende-gut-alles-gut-Geschichte:


    Flughafen Köln/Bonn Flugausfälle und lange Schlangen – aber kein Chaos am Samstag

    Köln -
    Am Flughafen Köln-Bonn kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu extremen Verzögerungen. Passagiere warteten Stunden an der Sicherheitskontrolle, Flüge verspäteten sich oder fielen gleich ganz aus. Grund für das Chaos sind laut einem Sprecher „technische Probleme, Flugplanveränderungen, Krankheitsquoten und viele andere Faktoren.“
    Am Freitag starteten die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. Viele Urlauber befürchten, dass das Flughafen-Chaos auch ihre Reise zu einem Horror-Trip machen könnten.

    Flugausfälle und lange Schlangen – aber kein großes Chaos am Samstag

    16:30 Uhr: Nachdem es am Freitag des zweiten Ferienwochenendes wieder zu einem Chaos mit sehr langen Warteschlangen gekommen ist, sieht die Lage am Flughafen Köln/Bonn am Samstag bislang ruhiger aus. Es gibt erneut lange Warteschlangen und Flugausfälle, doch das Chaos bleibt wohl vorerst aus. Viele Reisende haben sich auf die neuen Zustände eingestellt und Extra-Zeit eingeplant – mit Humor hielten sie sich bei Laune.
    Eine Sprecherin des Flughafens sagte, dass alle Prozesse im Terminal geordnet und ruhig liefen. Extra-Zeit mussten Urlauberinnen und Urlauber trotzdem einplanen.

    Am Airport fielen erneut Flüge aus: Unter anderem Starts nach London, Palermo, Edinburgh, Nizza, München und Pisa aus. Ein ähnliches Bild gab es am Flughafen in Düsseldorf - dort wurden auf der Abflugtafel Verbindungen nach Lissabon, Malaga, Barcelona und Mailand als gestrichen angezeigt. Ein ähnliches Bild gab es am Flughafen in Düsseldorf - dort wurden auf der Abflugtafel Verbindungen nach Lissabon, Malaga, Barcelona und Mailand als gestrichen angezeigt.


    Versorgung beim Warten: Ein Mitarbeiter des Flughafens Köln/Bonn reichte am Samstagmorgen den wartenden Fluggästen in der Schlange Wasser. Die Mitnahme von Getränken durch den Security-Check ist nicht gestattet, weshalb viele der Reisenden keine Getränke bei sich haben konnten.
    Freitag, 1. Juli

    Flughafen Köln/Bonn: So viele Passagiere wie am ersten Sommerferien-Wochenende

    Am Flughafen Köln/Bonn werden an diesem Freitag wohl etwa so viele Passagiere abgefertigt wie am ersten Freitag der Sommerschulferien vor genau einer Woche.
    Wartezeiten verlängern sich abermals

    Die Schlange vor dem Sicherheits-Check-In reicht jetzt bis vor das Gebäude und verläuft einmal um und durch das Terminal. Es wird voll, die Wartezeiten länger. Familie Lenze aus Bonn steht schon seit zwei Stunden in der Schlange für ihren Urlaub in Spanien. Am Flughafen waren sie schon um 8 Uhr, aber der Check-in-Schalter machte nicht früher auf. „Das ist alles möglich, aber sehr anstrengend“, sagt der Sohn. Der Flug geht in einer halben Stunde.
    Diskussionen am Sicherheitscheck

    Für manche Wartenden wird es knapp, ihren Flug zu erreichen. Am Eingang zum Sicherheitscheck gibt es viele Diskussionen. Eine Musikerin muss dringend nach Spanien, doch der Flug geht schon in 20 Minuten. „Niemand kann einem hier helfen,“ ärgert sie sich.

    Die Schlange zum Sicherheitscheck reicht am Mittag inzwischen bis weit vor den Eingang. Die Wartezeit hat sich auf eine Stunde und 15 Minuten erhöht. „Hoffentlich stehen wir hier überhaupt richtig und es ist nicht nur die Schlange zum Klo“, meint eine Frau lachend. Hinweise und Hilfen für die Reisenden gibt es kaum.


    Warteschlange zieht sich durch das Terminal

    Die Wartezeit vor dem Security-Check beträgt am späten Vormittag etwa eine Stunde. Die Schlange zieht sich durch das gesamte Terminal, bis nach draußen. Viele Passagiere haben große Handgepäckstücke dabei, was die Kontrollen verzögert.

    Die Menschen sind aber entspannt. „Wir sind gut drei Stunden vor Abflugzeit gekommen. Das geht eigentlich. Man braucht halt etwas Geduld. Aber das nehmen wir für den Urlaub gerne in Kauf“, sagt ein Ehepaar aus dem Sauerland, das nach Kreta fliegt.


    Die Stimmung ist auch bei einem Junggesellinnenabschied aus Wuppertal gut. Die Gruppe hat einen Partybecher mit kleinen Schnäpsen dabei. „Das Mindset ist positiv.“ Es geht nach Rom um 14.55 Uhr, wenn alles gut geht.
    Weiter lange Wartezeiten am Flughafen Köln/Bonn

    Vor dem zweiten Wochenende der Sommerschulferien in Nordrhein-Westfalen gibt es weiterhin lange Wartezeiten vor der Sicherheitskontrolle am Flughafen Köln/Bonn. Passagiere sollen spätestens zweieinhalb Stunden vor dem geplanten Abflug am Flughafen sein, teilt der Airport weiterhin mit. Die sogenannte Fast Lane für Premium-Reisende bleibe geschlossen. Der Flughafen rechnet ferienbedingt mit hohen Passagier-Zahlen an diesem Wochenende. Mit Stand 9 Uhr sind für den Vormittag und Mittag folgende Flüge annulliert:

    • Lufthansa-Flug nach München (LH 1975), 10.05 Uhr
    • Eurowings-Flug nach Salzburg (EW 4347), 12.40 Uhr

    Beim Check-in gab es am Freitagmorgen zwar noch normale Schlangen. Im gesamten Security-Bereich sind aber sehr viele Menschen, darunter besonders viele Familien mit Kindern. Bemerkung eines Vaters zum Stau vor der Security-Schleuse: „Damit haben wir gerechnet.“...

    https://www.ksta.de/koeln/flughafen-...mstag-39765456

    Eines ist garantiert: Der Kölner Stadtanzeiger übersteht mit seinem derzeitigen Personal jede Regierungsform.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flughafenchaos: 3 km lange Schlangen

    Chaos mit Ansage. Wer seine ganzen Leute rauswirft, muss sich nicht wundern, wenn er dann keine mehr findet.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der lange Arm des Erdogan
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2017, 11:03
  2. Was lange währt…
    Von Quotenqueen im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 17:38
  3. Wie lange noch..
    Von Tempelritter im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 21:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •