Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.561
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    IW-Chef über Alterssicherung Wirtschaftsforscher Hüther bringt 42-Stunden-Woche ins Spiel

    IW-Chef über Alterssicherung
    Wirtschaftsforscher Hüther bringt 42-Stunden-Woche ins Spiel


    ...2000 waren nur zehn Prozent der 60- bis 64-Jährigen rentenversicherungspflichtig beschäftigt, zuletzt waren es mehr als 40 Prozent. Geht es nach dem Willen vieler Ökonomen, sollten zur Sicherung des Rentensystems schon bald noch deutlich mehr Ältere arbeiten. Viele fordern, das reguläre Eintrittsalter auf 70 Jahre anzuheben.

    Gegen die langfristig sinkenden Einkünfte der Rentenversicherung hat der Wirtschaftsforscher Michael Hüther jedoch einen anderen Vorschlag. Er spricht sich für eine 42-Stunden-Woche als Regelarbeitszeit aus. Die diskutierte Heraufsetzung des Renteneintrittsalters hält der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) dagegen für politisch schwer umsetzbar. Das sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe ....

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/so...7-fc6497d6cb64
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    10.02.2017
    Beiträge
    48


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: IW-Chef über Alterssicherung Wirtschaftsforscher Hüther bringt 42-Stunden-Woche ins Spiel

    Die Alterspyramide zeigt ganz klar, was uns blüht.

    Es gibt eigentlich nur wenige Stellschrauben: Höhere Produktivität oder längere Arbeitszeit der Leistungsträger bzw. niedrigere Zahlungen an die Leistungsempfänger.

    Ich persönlich setze auf mehrere Standbeine (neben der gesetzlichen Rente), um später hoffentlich gut über die Runden zu kommen.

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.049


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: IW-Chef über Alterssicherung Wirtschaftsforscher Hüther bringt 42-Stunden-Woche ins Spiel

    Zitat Zitat von Ludwig Beitrag anzeigen
    Die Alterspyramide zeigt ganz klar, was uns blüht.

    Es gibt eigentlich nur wenige Stellschrauben: Höhere Produktivität oder längere Arbeitszeit der Leistungsträger bzw. niedrigere Zahlungen an die Leistungsempfänger.

    Ich persönlich setze auf mehrere Standbeine (neben der gesetzlichen Rente), um später hoffentlich gut über die Runden zu kommen.
    Selbst aus ganz optimistischer Haltung heraus ist das Problem unlösbar !!! Alle fünf Säulen ( Rente, Pensionen, Krankenkasse, priv Krankenkasse, Pflegeversicherung ) sind bei Eintritt der 60er Jahrgänge nicht aufrechtzuhalten !!! Eine, oder auch zwei sehr wohl , aber es betrifft alle fünf gleichermaßen. Das ist definitiv nicht bezahlbar,auch nicht vom Staat !!! Keine Ahnung was dann passiert, bestenfalls wird Deutschland massiv abschieben !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.959


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: IW-Chef über Alterssicherung Wirtschaftsforscher Hüther bringt 42-Stunden-Woche ins Spiel

    Keine Ahnung was dann passiert, bestenfalls wird Deutschland massiv abschieben !!!
    Na, DAS passiert ganz sicher nicht! Eher werden sie zur "Lösung des Problems" noch viele, weitere "Fachkräfte" importieren!
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: IW-Chef über Alterssicherung Wirtschaftsforscher Hüther bringt 42-Stunden-Woche ins Spiel

    Die Rückkehr zur 40-Stunden-Woche wird kommen und dann ist der Weg frei noch ein paar Stunden draufzulegen. Überstunden sind allerdings bereits heute keine Ausnahme mehr. Faktisch wird außerhalb des Öffentlichen Dienstes überall Mehrarbeit geleistet. Dass immer mehr Rentner arbeiten (müssen) liegt vor allem an der SPD-Grünen-Regierung unter Schröder, die massive Kürzungen möglich gemacht haben. Das Rentenniveau sinkt seitdem kontinuierlich. Man kann als Rentner noch ein paar Jahre weitermachen, aber wie lange soll das gehen? Irgendwann kann man nicht mehr und dann muss die Rente reichen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2017, 06:24
  2. Bürgermeister bringt Zwangsenteignungen ins Spiel
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 09:24
  3. Pflegeteilzeit in 15 Stunden die Woche
    Von Turmfalke im Forum Aktuelles
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 15:11
  4. Familienministerin: 30-Stunden-Woche für Eltern
    Von Q im Forum Gesellschaft - Soziales - Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 03:04
  5. Ortsverein bringt Borde für Wahl 2013 ins Spiel - General Anzeiger (Rhauderfehn)
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 18:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •