Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.549
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mitfluggelegenheiten für ihren Sohn bringen Ministerin Lambrecht in Erklärungsnot

    Gerhard B.
    vor 14 Stunden
    Die Vorteilnahme besteht doch schon darin, dass es nur Frau Lambrecht möglich ist oder war, ihren Sohn mitzunehmen.
    Ich denke nicht, dass es dem Piloten des Hubschraubers gestattet ist, auch nicht gegen Bezahlung, seinen Sohn mitzunehmen.
    Eigentlich sollten in der Bundesrepublik Deutschland alle gleich sein; scheinbar sind aber einige etwas gleicher.

    Rio T.
    vor 14 Stunden
    Die Ministerin hat doch alles Recht der Welt ein Antennenfeld in Ladelund zu besichtigen.
    Es liegt rein zufällig nur 25 km von Niebüll entfernt, von wo der Autozug nach Sylt abfährt.
    Leider wurde der Bundeswehrstandort auf Sylt, Westerland, 2005 geschlossen, sonst hätte Sie den "besichtigen" können.
    Wie ist die Ministerin eigentlich von Ladelund nach Westerland gekommen?
    Durfte die Fahrbereitschaft anreisen?

    Der eigentliche Skandal ist vermutlich nicht einmal der Mitflug des Sohnes, es ist der offensichtliche Mißbrauch der Flugbereitschaft.

    Wenn die Ministerin demnächst mal in die USA in den Urlaub will, kann sie ja eine dort übende Fliegereinheit in Reston, Virginia, besuchen. Ist doch praktisch und danach mit dem Sohnemann ab nach Florida.

    Es wäre schon wieder fast lustig, wenn nicht gerade Krieg in der Ukraine wäre und Frau Lambrecht wenig beiträgt die Bundeswehr neu zu positionieren (Stw. 5000 Helme).
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #12
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.549
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mitfluggelegenheiten für ihren Sohn bringen Ministerin Lambrecht in Erklärungsnot

    »In sehr kurzer Zeit sehr viel umgesetzt«
    Verteidigungsministerin Lambrecht stellt sich gegen Rücktrittsforderungen


    Verteidigungsministerin Lambrecht steht in der Kritik, CDU-Chef Merz forderte bereits ihre Absetzung. Nun hat sie in einem Interview gegengehalten und äußerte sich auch zu Spekulationen über einen Postenwechsel.

    Die Affäre um einen Privatflug in einem Regierungshubschrauber, Kritik an ihrer Fachkenntnis und Amtsführung : Verteidigungsministerin Christine Lambrecht steht seit einer Weile in der Kritik. Nun hat sie Spekulationen über einen Wechsel auf einen anderen Kabinettsposten während dieser Wahlperiode eine Absage erteilt.

    »Ich habe die Aufgabe der Verteidigungsministerin übernommen. Und wer mich kennt, der weiß, dass ich übernommene Aufgaben auch erfülle« sagte die SPD-Politikerin dem Nachrichtenportal »t-online« auf die Frage, ob sie einen solchen Wechsel ausschließe. Unter Verweis auf eine Aussage von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) betonte sie: »Mein Ziel am Ende der Wahlperiode ist, dass man rückblickend sagen kann: Sie hat dafür gesorgt, dass die Bundeswehr endlich richtig ausgestattet ist.«



    Lambrecht steht schon länger in der Kritik. Unionsfraktionschef Friedrich Merz forderte am Donnerstag im Bundestag Kanzler Scholz zur Entlassung Lambrechts auf.
    »Ich habe die Herausforderung angenommen«

    In dem Interview wurde sie auf Spekulationen angesprochen, Bundesinnenministerin Nancy Faeser könnte bei der Landtagswahl in Hessen im kommenden Jahr als SPD-Spitzenkandidatin antreten – und Lambrecht auf ihren Kabinettsposten rücken. »Ich setze darauf, dass Nancy Faeser nicht nur Spitzenkandidatin wird, sondern auch Ministerpräsidentin in Hessen«, sagte die Verteidigungsministerin dazu. Aber zu sich selbst führte sie aus: »Ich habe die Herausforderung angenommen, die Bundeswehr endlich ordentlich auszustatten. ... Diese Aufgabe werde ich auch erfüllen.«

    Lambrecht hatte in einem Regierungshubschrauber zu einem Truppenbesuch in Norddeutschland Mitte April ihren 21-jährigen Sohn mitgenommen, ohne dass dieser an dem Militärbesuch selbst teilnahm. Am nächsten Tag und nach einer Hotelübernachtung ging es mit Auto und Personenschützern auf die nahe Insel Sylt. Sie äußerte in dem Interview nun erneut Verständnis für Kritik daran. »Das werde ich künftig anders handhaben und meine Termine anders organisieren. Aber mir bleibt wichtig, dass rechtlich alles korrekt war und alle Regeln eingehalten wurden.«

    Die Bilanz ihrer ersten Monate als Verteidigungsministerin bewertete sie dagegen positiv: Sie habe »in sehr kurzer Zeit sehr viel umgesetzt«. Lambrecht verwies unter anderem auf die Entscheidung zur Bewaffnung von Bundeswehrdrohnen und darauf, dass im Beschaffungswesen künftig 20 Prozent aller Aufträge aus der Bundeswehr nicht mehr über ein bürokratisches Vergabeverfahren liefen.

    https://www.spiegel.de/politik/deuts...2-5196f1a0decf
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #13
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.958
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mitfluggelegenheiten für ihren Sohn bringen Ministerin Lambrecht in Erklärungsnot

    »Mein Ziel am Ende der Wahlperiode ist, dass man rückblickend sagen kann: Sie hat dafür gesorgt, dass die Bundeswehr endlich richtig ausgestattet ist.«
    Die Frage ist nur: „Womit?"
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #14
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.549
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mitfluggelegenheiten für ihren Sohn bringen Ministerin Lambrecht in Erklärungsnot

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nur: „Womit?"
    Zudem ist es ja jetzt auch ein Leichtes, auszustatten, da ein "Sondervermögen" (Schulden) für die Bundeswehrausstattung gebildet wurde.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #15
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.549
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mitfluggelegenheiten für ihren Sohn bringen Ministerin Lambrecht in Erklärungsnot

    Lambrecht auf Truppenbesuch:
    Lambrecht auf Truppenbesuch
    „Das war unbefriedigend“, murmelt ein Soldat
    Es läuft nicht rund für Lambrecht, auch jetzt nicht, auf ihrer Sommerreise. Seit ihrem Amtsantritt im Dezember war sie immer wieder in die Kritik geraten. Hubschrauber-Affäre, Helm-Blamage, erhebliche Wissenslücken in ihrem Zuständigkeitsbereich, Argumentationsschwächen beim Thema Waffenlieferungen an die Ukraine.
    Der Termin an der Sanitätsakademie München am Donnerstag lief durchwachsen. Aufgrund von Terminverschiebungen musste das Programm mehrfach umgestellt werden, zum spürbaren Frust der für den Ablauf verantwortlichen Offiziere. Die Vorführung eines eigens für Lambrecht aufgebauten mobilen Labors brach die Ministerin nach wenigen Minuten für ein Telefonat ab; bei der anschließenden Vorführung eines Rettungseinsatzes erschien sie gar nicht.
    ...gab es immer wieder Momente, in dem die Distanz zwischen der obersten Vorgesetzten, der Politikerin und den Soldaten spürbar war. Als die Juristin Lambrecht bei der Fragerunde von ihren einstigen Juravorlesungen erzählte, erzeugte das im Raum wenig Nachhall – und die zuvor für das Telefonat mitten im Satz stehengelassene Militärärztin wirkte sichtlich irritiert.
    https://www.welt.de/politik/deutschl...in-Soldat.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2017, 22:41
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 11:12
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •