Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Russische Streitkräfte in Kaliningrad simulieren Atomangriff

    Russische Streitkräfte in Kaliningrad simulieren Atomangriff

    Russische Truppen in der Exklave Kaliningrad haben nach Angaben aus Moskau einen nuklearen Schlag geübt. Zudem macht die Staatspropaganda den Einsatz von Atomwaffen vermehrt zum Thema...

    Die russischen Streitkräfte in Kaliningrad haben nach Angaben aus Moskau inmitten der Offensive in der Ukraine Angriffe mit nuklearwaffenfähigen Raketen simuliert. Im Rahmen einer Übung hätten rund hundert Soldaten den „elektronischen Start“ von mobilen ballistischen Raketensystemen mit Atomwaffen vom Typ Iskander simuliert, erklärte das Verteidigungsministerium am Mittwoch.
    Die Streitkräfte übten demnach Angriffe auf militärische Ziele eines imaginären Feinds sowie die Reaktion auf einen Gegenschlag.
    Der russische Präsident Wladimir Putin hat seit Beginn der Militäroperation in der Ukraine angedeutet, dass er bereit sei, Russlands taktische Atomwaffen einzusetzen. Ende Februar versetzte Russland seine Atomstreitkräfte in höhere Alarmbereitschaft. Der Kremlchef warnte zudem vor einer „blitzschnellen“ Vergeltung, falls der Westen direkt in den Ukraine-Konflikt eingreift.


    Beobachtern zufolge hat das russische Staatsfernsehen in den letzten Tagen versucht, der Öffentlichkeit den Einsatz von Atomwaffen schmackhaft zu machen. „Seit zwei Wochen hören wir auf unseren Fernsehschirmen, dass die Atomsilos geöffnet werden sollten“, sagte der russische Journalist und Friedensnobelpreisträger Dmitri Muratow am Dienstag.
    Kaliningrad ist eine russische Enklave an der Ostsee zwischen den beiden EU- und Nato-Mitgliedern Polen und Litauen....

    https://www.welt.de/politik/ausland/...omangriff.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Russische Streitkräfte in Kaliningrad simulieren Atomangriff

    Geht es nach dem historisch geprägten Weltbild Putins, muss Königsberg an Deutschland zurückgegeben werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.043


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Russische Streitkräfte in Kaliningrad simulieren Atomangriff

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Geht es nach dem historisch geprägten Weltbild Putins, muss Königsberg an Deutschland zurückgegeben werden.
    Wer weiß überhaupt noch was hier angeht ? Die Russen haben einen schlimmen Fehler begangen und sind den USA auf dem Leim gegangen !!!
    Hier mal ein WELT Onlime Komentar ( ist da was dran ? )
    :
    "Es ist ein Stellverterter Krieg USA gegen Russland, es begann, verkürzt,
    2014: die Krim ist der geopolitisch und strategisch wichtigste Flottenstützpunkt der Russen. Mit dem damals spitz auf knopf stehende Nato-Beitritt der Ukraine wäre dieser plötzlich auf Nato Gebiet.
    Das wäre in etwa so wie wenn die Chinesen auf Hawaii die Regierung übernehmen wollten , dann wäre der größte Pazifik Hafen der USA plötzlich auf feindlichen Territorium. Raten sie mal was die USA da gemacht hätte

    Die Russen haben den damaligen Botschafter der USA in Moskau Matlock gewarnt das zutun weil dieser Schritt zu weit gehen würde. Matlock schickte darauf hin ein Telegramm nach Washington, überschrieben "Njet means Njet, this ist the Red Line For the russians "

    Das hat die USA aber nicht gekümmert, das Resultat ist bekannt. Dem Bürger hat man derweil das Märchen von russischen Zaren Gelüsten erzählt.

    Im März 2021 hat die Ukraine ein Gesetz verabschiedet das die Rückholung der Krim und des Donbas mit militärischen Mitteln festschreibt. Ab Anfang Februar 2022 haben die Ukrainer etwa 100 000 Mann im Südosten im Donbas zusammen gezogen, am 16.2.2022 begann ein wahres Trommel Feuer der Ukraine Streitkräfte auf den Donezk und Luhansk, und deren Bevölkerung von dem die dortigen OSCE Beobachter von einer Intensität 30 Mal so stark wie alles vorherige je da gewesene berichtete.

    (Deswegen trompetete Biden am 16.2. auch herum dass die Russen jetzt die Ukraine angreifen würde, die haben genau gewußt dass das den Trigger darstellt, endlich hatte man den Krieg )

    Am 21 erkannte Russland die beiden Donetsk und Luhansk
    als souverän Staaten an, mit einem Beistands Pakt inklusive. Darauf hin erst griff Russland ein mit dem auch von den USA benutzten "responsibility to Protect" Passus.end

    Haben sie das gewusst? Nein ? Warum nicht? Das sollten sie sich Mal fragen. Statt dessen hat man ihnen von einem irren im Kreml erzählt der einfach so die Unschuldige Ukraine überfällt oder?"
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 08:58
  2. Wo stehen Polizei und Streitkräfte? - obwaldnerzeitung.ch
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 12:31
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 08:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •