Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Videoüberwachung in Stuttgart

    Als Antwort nicht nur auf die Krawallnacht, sondern auch auf die ständig steigenden Fallzahlen von Raubüberfällen und Messerstechereien und Vergewaltigungen in und um die Fußgängerzone und im angrenzenden Park, in dem sich auch der Landtag befindet. Eine schöne neue Welt, weil Stuttgart so bunt ist.

    Videoüberwachung in Stuttgart Ein Teil der Kameras ist schon aufgebaut






    Im Schlossgarten sind die Kameras bereits aufgebaut, aber noch nicht in Betrieb.






    Die Videoüberwachung in der City ist kurz vor dem Start. Im Schlossgarten und am Schlossplatz sind bereits die Kameramasten aufgestellt.



    Am Schlossplatz sind die Masten noch verhüllt und ohne Kameras. Im Schlossgarten, auf der Seite beim Landtag und beim Künstlerbund, sieht man schon mehr: Dort hängen die Überwachungskameras bereits an den Masten. Ein genauer Zeitpunkt für die Inbetriebnahme steht laut einem Sprecher der Stadt aber noch nicht fest.


    Die Videoüberwachung wurde nach der Krawallnacht beschlossen

    Die Einrichtung der Kameras und der Beobachtung der Lage an den beliebten Treffpunkten in der City, wo es auch immer wieder zu Problemen und Straftaten kommt, ist einer der Beschlüsse, die nach der Krawallnacht im Sommer 2020 gefasst wurden. Im Schlossgarten, am Schlossplatz und an der Königstraße sollen die Kameras stehen. Die Polizei beobachtet auf dem Bildschirm in den Nächten der Wochenenden das Geschehen dort live. Das Ziel soll sein, dass sie dann eingreifen kann, wenn die Beamten auf dem Bildschirm etwas beobachten, was nicht in Ordnung ist. So geht die Polizei seit ein paar Jahren auch schon auf dem Cannstatter Wasen vor.

    Eine Zwischenlösung existiert seit dem vergangenen Sommer bereits

    Eine Zwischenlösung war bereits im Sommer 2021 gestartet. Da hatte das Finanzministerium bestehende Kameras an der Treppe des Neuen Schlosses zum Eckensee hin erneuert und der Polizei zur Verfügung gestellt. Das Finanzministerium mit Sitz im Neuen Schloss hatte dort schon Kameras aufgestellt, weil es immer wieder zu Vandalismus am Gebäude gekommen war. Jene Kameras durften aber nur auf das Gebäude gerichtet sein. Die neuen Kameras dort dürfen auch das Partygeschehen am Ufer des Eckensees filmen. Das Bild wird auch von dort live ins Polizeipräsidium übertragen. Von dort, vom Pragsattel aus, kann auch die Beleuchtung im Schlossgarten gesteuert werden.


    Die neuen wie die bestehenden Kameras müssen mit Hinweistafeln ausgestattet sein, damit Passantinnen und Passanten informiert sind, wann die Kameras aktiv sind. So schreibt es der Datenschutz vor. Die Polizei darf Aufnahmen sichern, wenn es zu Straftaten kommt. Ansonsten müssen die Videoaufzeichnungen nach einer vorgeschriebenen Frist wieder gelöscht werden.

    https://www.stuttgarter-nachrichten....34e6d1761.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.954
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Videoüberwachung in Stuttgart

    Ansonsten müssen die Videoaufzeichnungen nach einer vorgeschriebenen Frist wieder gelöscht werden.
    Und wer wird das kontrollieren?
    Wie will man sicherstellen, daß keine Kopien an interessierte Stellen versandt werden?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Videoüberwachung in Stuttgart

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Und wer wird das kontrollieren?
    Wie will man sicherstellen, daß keine Kopien an interessierte Stellen versandt werden?
    Das ist eine gute Frage.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Videoüberwachung in Stuttgart

    Aber das soll doch Stuttgart sicherer machen,

    Um auf Gewaltausbrüche in der Vergangenheit zu reagieren, sollen Maßnahmen wie Waffenverbotszonen und der Ausbau von Kamera- und Videoüberwachung die Stadt Stuttgart sicherer machen.
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute...tgart-100.html

    So liest man das beim ZDF. Also entweder lügen sie oder sie lügen nicht. Aber man kann das nicht je nach Thema anders sehen.
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Videoüberwachung in Stuttgart

    Stuttgart wäre auf einem Schlag erheblich sicherer, wenn man all die zugewanderten Problemgruppen rauswerfen würde. Wer den Orient ins Land holt, muss sich nicht wundern, wenn hier Zustände einkehren wie in Beirut.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 17:09
  2. Videoüberwachung auf dem Tempelberg - DIE WELT
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 20:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 18:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 15:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 15:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •