Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.549
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Lauterbach bestellt Impfstoffe im großen Stil für den Herbst gegen "Killervariante"

    Eigentlich unglaublich, nachdem Lauterbach bereits zu für viele Milliarden Euro zuviel bestellte, was jetzt abläuft und weggeworfen oder verschenkt werden muss:

    Lauterbach bestellte zuviel und zu teuer:
    https://open-speech.com/threads/8284...l-und-zu-teuer

    Aber nicht nur das, sondern er gibt Herstellern 3 Millarden Euro, damit die in ein paar Jahren Millionen Impfdosen gegen Covid herstellen können, darunter auch Firmen, die bisher keinen Impfstoff produzierten oder sogar scheiterten:
    https://open-speech.com/threads/8288...ag-mit-Curavac

    Und nun das. Man meint wirklich, dass Lauterbach hier Beteiligungen hat und profitiert, ähnlich wie bei Lipobay, der Skandal, der viele Menschen das Leben kostete, völlig unnötig und ungeschehen, wäre Lauterbach nicht beteiligt gewesen:

    "Killer-Variante" möglich - Lauterbach erwartet Omikron-Vakzin im Herbst





    Gesundheitsminister Karl Lauterbach erwartet ab September einen Impfstoff gegen die Omikron-Variante. Derweil warnt er vor der Entstehung einer "Killer-Variante" des Coronavirus.


    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will mit Impfstoff-Bestellungen im großen Stil drohende Corona-Wellen im Herbst bekämpfen. "Wir besorgen Impfstoff, der vor den Omikron-Varianten schützt. Den erwarten wir im September", sagte Lauterbach der "Bild am Sonntag". "Impfstoff gegen Delta-Varianten haben wir schon. Unser Ziel ist, möglichst genug Impfstoff für jeden Bürger zu haben, egal welche Variante kommt."



    Lauterbach warnte zugleich vor einer möglichen "Killer-Variante" noch in diesem Jahr: "Es entwickeln sich gerade diverse Omikron-Subvarianten, die für mich Anlass zur Besorgnis sind. Die Abstände, in denen neue Varianten die alten ablösen, werden immer kürzer. Das bedeutet, dass wir uns immer schlechter auf die Mutationen vorbereiten können", sagte er der Zeitung.


    Lauterbach warnt vor Killer-Variante"

    Es sei "durchaus möglich, dass wir eine hochansteckende Omikron-Variante bekommen, die so tödlich wie Delta ist. Das wäre eine absolute Killer-Variante." Lauterbach plädierte für möglichst schnelle Änderungen am Infektionsschutzgesetz. "Es kann dann durchaus wieder nötig und rechtlich erreichbar sein, dass wir das Maskentragen in Innenräumen wieder zur Pflicht machen", so Lauterbach.


    "Im Herbst wird sich die Lage wieder ändern, dann steigen die Fälle, dann gibt es wahrscheinlich neue Mutationen oder die Fallzahl mit Omikron-Infektionen steigt stark.


    Corona: Droht ein harter Herbst?

    Für eine solche Entwicklung könne laut Lauterbach auch die Ablehnung der Impfpflicht eine Rolle spielen: "Das Scheitern der Impfpflicht war eine bittere Enttäuschung", betonte der Minister. "Nach einem guten Sommer kann uns die große Impflücke einen harten Herbst bescheren. Dann erwarten viele Wissenschaftler die nächsten Wellen."




    Berichte, dass bald elf Millionen Dosen Impfstoff vernichtet werden müssen, wies Lauterbach zurück: "Das stimmt nicht. Je nachdem, wie viele Menschen eine vierte Impfung wollen, verfallen nur höchstens vier Millionen Dosen."

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-omikron-vakzin-lauterbach-100.html

    Die Lüge gehört mittlerweile zum täglichen Geschäft eines Politikers. Durch Entlarvung der Lüge lässt er sich auch nicht abschrecken, weitere zu verbreiten. Aber auch, wenn es sich nur um vier Millionen Impfdosen handeln würde, die Lauterbach zuviel bestellt hat und die nun verfallen, sind dies höchstens ein paar Milliarden Euro, die die Krankenkassen und damit die versicherungspflichtigen Angestellten und Arbeiter belasten. Aber macht nichts, denn Herr Lauterbach hat ja schon steigende Krankenkassenbeiträge angekündigt:


    Lauterbach plant Anhebung der Krankenkassenbeiträge

    Gesundheitsminister Lauterbach hat einen Anstieg der gesetzlichen Kassenbeiträge angekündigt. Den Kassen fehlen 2023 rund 17 Milliarden....
    https://www.br.de/nachrichten/deutsc...traege,T0yVsJe

    Ein Minister, der nicht tragbar ist.
    Geändert von Turmfalke (17.04.2022 um 09:26 Uhr)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 11:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 19:10
  3. Sozialmissbrauch im grossen Stil!
    Von noName im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 12:12
  4. "Berufen und bestellt" - Südwest Presse
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 06:35
  5. Eurabia-UK:Deutsche Trikots seien "Nazi-Stil"
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 12:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •