Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Lauterbach: Die Regelung werde ich wieder einkassieren

    Lauterbach ist inzwischen zum Herrn über Menschen und Dinge mutiert. Er kündigt an, Regelungen, die den Bürgern zugute kamen, wieder zu kassieren wie Eltern eine Erlaubnis wieder einkassieren, wenn der Sprößling nicht artig genug war und das Mißtrauen mißbrauchte.

    Das Eigen- und Demokratieverständnis des Herrn Lauterbach.

    Angekündigt übrigens spätabends in einer Talkshow für den nächsten Tag.

    Lauterbach hatte die Kehrtwende am Abend in der ZDF-Sendung "Markus Lanz" und spätnachts per Twitter bekannt gegeben, ohne die Länder, die die entsprechenden Regeln umsetzen müssen, zuvor zu informieren.
    https://www.sueddeutsche.de/politik/...g-eu-1.5560878

    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) überrascht mit einer Kehrtwende: "Diesen Punkt, dass sich die Infizierten (…) selbst isolieren und nicht mehr durch das Gesundheitsamt aufgefordert werden, den werde ich wieder einkassieren."
    https://www.youtube.com/watch?v=GTC1ewJuJPI
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Lauterbach: Die Regelung werde ich wieder einkassieren

    Ein Irrlicht. Der Kerl gehört zurückgetreten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Lauterbach: Die Regelung werde ich wieder einkassieren

    Nach der Lanz-Show, als er dem Publikum zu später Stunde verkündete, die Erleichterung wieder einzukassieren, veröffentlichte er seine Entscheidung dann noch einmal gegen 3 Uhr früh via Twitter:

    Mit einem Tweet um 2.37 Uhr morgens erklärte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Mittwoch die Kehrtwende in seiner Corona-Politik. Zuvor hatte er im ZDF-Talk „Lanz“ seine Gründe erklärt
    „Das war als ein Schritt der Lockerung verstanden worden“, begründete Lauterbach die Kehrtwende. Doch genau das sei ein „psychologisch falsches Signal“.
    Unmut in Bund und Ländern. Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (61, Linke): „Kann niemand mehr nachvollziehen!“ CSU-Landesgruppen-Chef Alexander Dobrindt (51) forderte Lauterbach zu einer „Talkshow-Quarantäne“ auf.
    CDU-Chef Friedrich Merz (66) ist empört über die ganze Ampel. Merz zu BILD: „Wir fragen uns langsam, wie diese Bundesregierung eigentlich arbeitet. Der Gesundheitsminister verkündet Änderungen seiner Politik in Talkshows, die Bundesverteidigungsministerin erklärt Sachverhalte für geheim, die der Parteivorsitzende der SPD ebenfalls in Talkshows munter ausplaudert, und der Vorsitzende der Grünen kritisiert Entscheidungen der Bundesregierung, die es angeblich gar nicht gegeben hat. Hat Scholz eigentlich sein Kabinett im Griff oder kann da jeder machen, was er will?“
    https://www.bild.de/politik/inland/p...6264.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Isolation nach Corona-Infektion: BW erfährt von Lauterbach-Kehrtwende über TV und Twitter

    Corona-Infizierte müssen nun doch weiter in Isolation - das hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach bekannt gegeben. Das BW-Gesundheitsministerium reagiert verstimmt.

    Baden-Württembergs Gesundheitsministerium hat auf die geänderte Isolationsregel des Bundes reagiert. "Wir nehmen die kurzfristige Volte des Bundesgesundheitsministers, von der wir via Talkshow und Twitter erfahren haben, zur Kenntnis", sagte eine Sprecherin am Mittwoch auf Anfrage. Am Mittwoch hatte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) seine Ankündigung erneut präzisiert: Die Isolationspflicht für Corona-Infizierte für fünf Tage werde bleiben.
    Erst am Montag hätten Bund und Länder einen einstimmigen Grundsatzbeschluss über das weitere Vorgehen bei Quarantäne und Absonderung ab dem 1. Mai getroffen. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach müsse nun für die Gesundheitsministerkonferenz am Montag kommender Woche einen praktikablen Vorschlag vorlegen. Dieser müsse vor allem die Erkenntnisse der Gesundheitsämter und Fachleute berücksichtigen, sagte die Sprecherin.
    https://www.swr.de/swraktuell/land-e...itter-100.html


    Holetschek beklagt, am Montag habe die GMK gemeinsam mit Lauterbach Vorschläge zur künftigen Isolationsstrategie diskutiert, die vom Bundesgesundheitsministerium in Abstimmung mit dem RKI entwickelt worden seien. Über die Weiterentwicklung der Strategie seien sich Bund und Länder weitgehend einig gewesen - wobei die Länder darauf gedrungen hätten, dass die Anpassungen erst im Mai wirksam werden.

    Nun könnten "Irritation und Verärgerung" über Lauterbachs Äußerungen nicht größer sein, in denen dieser "von den eigenen Vorschlägen und dem in der GMK konsentierten Vorgehen abrückte", kritisiert Holetschek. Durch sein Verhalten stelle Lauterbach Funktion und Bedeutung der Ministerkonferenz infrage. "Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern kann so nicht gelingen", schreibt der bayerische Gesundheitsminister.
    https://www.n-tv.de/politik/Unions-G...e23252054.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Lauterbach: Die Regelung werde ich wieder einkassieren

    Ein neuer Lauterbach:

    „Für mich ist so was nicht maßgeblich – wie reagiert die Bevölkerung darauf.“

    Bei seinem jüngsten Auftritt auf der Bundespressekonferenz gab Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach ganz offen und ungeniert zu, was er von den Reaktionen der Menschen auf seine Politik hält – nämlich wenig.

    https://reitschuster.de/post/die-tri...rbach-jung-co/

    Nur für starke Nerven:

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.954
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Lauterbach: Die Regelung werde ich wieder einkassieren

    Bei seinem jüngsten Auftritt auf der Bundespressekonferenz gab Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach ganz offen und ungeniert zu, was er von den Reaktionen der Menschen auf seine Politik hält – nämlich wenig.
    Ich halte noch viel weniger von Herrn Lauterbach und seinen Schreckensprognosen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.542
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Lauterbach: Die Regelung werde ich wieder einkassieren

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ich halte noch viel weniger von Herrn Lauterbach und seinen Schreckensprognosen.
    Das ist ja soweit richtig, nur sitzt Lauterbach eben am längeren Hebel. Er bestimmt, ob die Krankenkassenbeiträge erhöht werden, ob zuviele Impfdosen für zu teures Geld bestellt und millionenfach ans Ausland gesendet werden, er ist für die Arbeitsbedingungen (Patienten und Pflegebedürftige pro Pflegekraft, Ruhezeiten etc.) verantwortlich und eigentlich auch für die Löhne. Er ist für den Pflegebettenabbau und die Kommerzialisierung in der Medizin verantwortlich, zum Beispiel für die für Patienten und das Gesundheitswesen überaus teure Kommerzialisierung der Augenarztpraxen durch internationale Investoren, aber weder hat er vor, die Gesetzeslücke zu schließen noch überhaupt ein Interview zu geben, denn er hat ja keine Zeit, dafür, zumindestens.
    Zudem ist Lauterbach ja ein Demokrat, der darauf angewiesen ist, dass das Volk bzw. die Bevölkerung seine Vorhaben mitträgt. Ihm kann das Volk oder die Bevölkerung nicht egal sein, ist es aber doch.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2016, 12:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 15:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 19:00
  4. Neu-Regelung für fastende Muslime - Sport1.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 12:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •