Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    28.549
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Groeinsatz in Singen: Polizei besttigt Massenschlgerei mit vielen Schwerverletzten

    Groeinsatz in Singen: Polizei besttigt Massenschlgerei mit vielen Verletzten

    Polizei und Rettungsdienst waren mit Groaufgebot in der Singener Innenstadt prsent. Die Polizei besttigt Verletzte, aber nicht den Einsatz eines Messers. Noch offen: War es eine Auseinandersetzung zwischen Clans?

    Groaufgebot von Polizei und Rettungskrften in der Singener Innenstadt: Gegen 16.30 Uhr haben mehrere Notrufe die Einsatzkrfte erreicht, wie die Polizei am Abend mitteilte. Der Einsatz spielte sich in der Innenstadt in der August-Ruf-Strae und im Bereich Hegaustrae/ Hadwigstrae ab und verlagerte sich im Lauf des Abends an die Ecke von Ekkehardstrae und Thurgauer Strae.


    Dort hatten Polizisten zeitweise mit ihren Fahrzeugen die Einfahrt in die Thurgauer Strae blockiert, Schaulustige wurden von den Beamten nachdrcklich zum Weitergehen aufgefordert.

    Messerstecherei? Das ist nicht besttigt

    Gerchte, dass ein Stichwerkzeug bei der Auseinandersetzung im Spiel war, besttigte Polizeisprecher Dieter Popp am Abend auf Nachfrage allerdings nicht. Eine Gruppe Polizisten mit Schutzschilden hat ein Haus betreten, mglicherweise auf der Suche nach einer Person.
    Der Feierabendverkehr besonders auf der Ekkehardstrae war am Abend eingeschrnkt, Autofahrer mussten mit Verzgerungen rechnen.

    Polizisten mit Schutzschilden sind in ein Haus gegangen hier zwei der Beamten nach dem Einsatz in dem Gebude.

    Zuvor, am spten Nachmittag, war das Groaufgebot der Polizei vor dem Einkaufszentrum Cano in der August-Ruf-Strae. Aufgebrachte Wortwechsel waren zu hren, Polizisten nahmen Personalien auf, der Rettungsdienst transportierte erste Verletzte ab. Doch das war nicht das Ende fr die Sanitter: Beobachter schilderten, dass mehrere Verletzte in Rettungswagen versorgt wurden.

    Zehn Verletzte nach Schlgerei in Kliniken verteilt

    Der leitende Notarzt Michael Bentele besttigte gegenber dem SDKURIER, dass es zehn Verletzte gegeben habe. Darunter seien auch mehrere Schwerverletzte. Wir haben die Verletzten auf mehrere Kliniken im Landkreis und darber hinaus verteilt. Die Schwierigkeit sind die vollen Kliniken wegen Corona, sagte Bentele.
    Polizeisprecher Popp besttigte am Telefon eine Person mit schweren Verletzungen. Alle Quellen berichteten aber bereinstimmend, dass es keine lebensgefhrlichen Verletzungen gegeben habe.


    Den Hergang der Auseinandersetzung schildert Popp in seiner Mitteilung folgendermaen: Gegen 16.30 Uhr sei in den Notrufen die Rede von einer Schlgerei im Bereich der Hegaustrae mit etwa 20 bis 30 Beteiligten gewesen jeweils Jugendliche oder Heranwachsende. Mehrere Polizeistreifen fanden diese Auseinandersetzung vor Ort auch vor.
    Beteiligte teilweise festgenommen

    Doch die Beteiligten flchteten, als die Polizisten eintrafen, die Auseinandersetzung verlagerte sich in angrenzende Straen. Im Laufe des Abends htten die Beamten Beteiligte teilweise vorlufig festgenommen. Die Polizisten htten zudem auch Pfefferspray einsetzen mssen.
    Auch am Abend war die Polizei noch sichtbar in der Singener Innenstadt prsent. Polizeisprecher Popp besttigt in seiner Meldung, dass die Innenstadt mit einem hohen Polizeiaufgebot bestreift werde, um einer mglichen weiteren Auseinandersetzung zwischen den beiden rivalisierenden Gruppen vorzubeugen.

    Auch Polizeihunde waren bei dem Einsatz dabei. | Bild: Freimann, Stephan

    In den sozialen Medien kursieren Schilderungen, dass zwei Gruppen Jugendlicher am Nachmittag vor dem Einkaufszentrum Cano aneinandergeraten seien. Mglicherweise sei daraus eine Schlgerei entstanden. Manche befrchteten eine Wiederholung der Messerstecher-Attacke vom Dezember 2020.
    Im Umfeld des Polizeieinsatzes fielen auch in der Tat immer wieder die Namen von Familien, die damals in die Auseinandersetzung zwischen Grofamilien verwickelt gewesen waren. Auch Verweise auf eine Prgelei auf dem Herz-Jesu-Platz einige Tage vor der Messerattacke fielen im Umfeld des Einsatzes.
    Polizei hlt Clan-Beteiligung an Schlgerei fr mglich

    Auch jetzt heit es in der Polizeimeldung, dass es sich um eine Auseinandersetzung zweier verfeindeter Familienclans gehandelt haben knnte. Ob dies tatschlich der Fall ist, msse man indes noch verifizieren, erklrt Polizeisprecher Popp auf Anfrage. Die Ermittlungen dauern an. Ob bei dem Vorfall am Dienstagabend ein Zusammenhang mit einer Schlgerei zwischen zwei Gruppen am Freitag, 18. Mrz, besteht, dazu hatte Popp keine Informationen.

    Rettungsdienste waren mit Groaufgebot in der Singener Innenstadt unterwegs.

    45 Rettungssanitter waren laut Notarzt Bentele im Einsatz, zahlreiche Rettungswagen und zwei Notarztwagen. Dazu Dutzende Polizisten und Einsatzfahrzeuge, die Straen sperrten und die Stadt nach weiteren Tatverdchtigen absuchten.
    Zwischenzeitlich waren in der gesamten Singener Innenstadt die Einsatzsirenen als Dauerton zu hren. Auch die Einsatzeinheit 3 des Katastrophenschutzes war laut Bentele im Einsatz.

    https://www.suedkurier.de/region/kre...72458,11092915

    Im SWR klingt es dann weniger dramatisch:


    Baden-Wrttemberg
    Heftige Schlgerei mit einem Schwerverletzten


    Singen (dpa/lsw) - Eine heftige Schlgerei zwischen Jugendlichen hat am Dienstag in Singen (Kreis Konstanz) einen Groeinsatz der Polizei ausgelst. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich am frhen Abend zwischen 20 und 30 junge Menschen geprgelt, warum genau war zunchst unklar. Zehn der Beteiligten seien verletzt worden, einer davon schwer, sagte ein Polizeisprecher. Ob Waffen im Spiel waren, msse noch ermittelt werden.


    Beim Eintreffen der Streifenwagen htten sich die Beteiligten zunchst in angrenzende Straen geflchtet und sich dort weiter attackiert, wie es hie. Hintergrund knnten Streitigkeiten zweier verfeindeter Familienclans sein, wie der Sprecher weiter sagte. Mehr Details waren zunchst nicht bekannt.

    https://www.n-tv.de/regionales/baden...e23232977.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    16.958
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Groeinsatz in Singen: Polizei besttigt Massenschlgerei mit vielen Schwerverletzten

    Hintergrund knnten Streitigkeiten zweier verfeindeter Familienclans sein
    So holen wir uns den Krieg ins Land, um das Ganze dann auch noch zu finanzieren.
    Wem der Abschaum ein Bedrfnis ist, kommt in diesem Land mittlerweile durchaus auf seine Kosten.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #3


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Groeinsatz in Singen: Polizei besttigt Massenschlgerei mit vielen Schwerverletzten

    Lasst sie sich doch gegenseitig umbringen, nur nicht davon abhalten.
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man ber Religionen sagte, Opium frs Volk.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 23:05
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2017, 14:17
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2014, 08:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •