Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.549
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Der Zustand der Bundeswehr

    ...In der Fliegerhorstkaserne in Husum gebe es nach Angaben eines Stabsfeldwebels, der sich bei Högl beschwerte, seit 2017 in zwei Gebäuden kein warmes Wasser für Duschen und Teeküchen. Als Notlösung aufgestellte Sanitärcontainer seien "teilweise mit Schimmel" befallen. In einem der Gebäude sei wegen verstopfter Leitungen sogar das Trinkwasser abgestellt worden.

    In der Klotzberg-Kaserne in Idar-Oberstein müsse ein Fernmeldezug - bei voller Besetzung sind das mehr als 90 Frauen und Männer - mit zwei Toiletten auskommen. Die Stuben seien teilweise mit mehr als vier Personen belegt. Mitunter gebe es nur eine Steckdose, um etwa Handys aufzuladen. In der Unteroffizierschule des Heeres in Delitzsch habe es sechs Jahre gedauert, bis ein Wlan in den Unterkünften zur Verfügung gestanden habe. Bei Bauprojekten dauere es bis zur Umsetzung mitunter Jahrzehnte. Die Pläne für die Schwimmhalle der Saaleck-Kaserne in Hammelburg reichten bis ins Jahr 2005 zurück, Fertigstellungstermin sei nun das Jahr 2024. Högl berichtet von Truppenübungsplätzen, die offenbar "in Vergessenheit geraten" seien - seit 60 Jahren ist dort nicht mehr größer investiert worden.

    Nach Högls Informationen liegt der Infrastrukturbedarf der Bundeswehr bis 2034 bei knapp 20 Milliarden Euro. Die Bauverwaltungen in den jeweiligen Ländern seien aber mit ihrem begrenzten Personal, wegen komplizierter Verfahren und teils geringer Bereitschaft, Bundeswehr-Planungen Vorrang einzuräumen, derzeit nur in der Lage, Projekte im Volumen von einer Milliarde pro Jahr umzusetzen. Wenn sich daran nichts ändere, werde der Investitionsstau noch größer.

    Was die Ausstattung der Soldaten angeht, bleibt die Lage kritisch. Das gilt für die persönlichen Ausrüstungsgegenstände wie auch für die großen Waffensysteme. Es vergehe kein Truppenbesuch, in dem ihr nicht von Mängeln berichtet werde, schreibt Högl in dem Bericht. Bislang hieß es immer aus der Spitze des Verteidigungsministeriums, zumindest die Soldaten in Auslandseinsätzen bekämen alles, was sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben bräuchten.

    ..."Die Einsatzbereitschaft von Großgeräten betrug teilweise nur knapp 50 Prozent." Schutzwesten oder Winterjacken seien mitunter erst ins Einsatzgebiet nachgeschickt worden.

    Es komme vor, dass die Soldaten im Einsatz neueres Gerät bekämen, das sie aus dem Grundbetrieb aber nicht kennen. In Litauen etwa, wo die Bundeswehr einen multinationalen Kampfverband anführt, der die Nato-Ostflanke verstärkt, "habe es keinen deutschen Soldaten gegeben, der mit dem dort anzuwendenden Funksystem vertraut gewesen sei oder eine entsprechende Einweisung erfahren habe", berichten Einsatz-Rückkehrer der Wehrbeauftragten. Man würde schon "belächelt", bei internationalen Übungen sei die Bundeswehr mit dem vorhandenen Equipment regelmäßig das "schwächste Glied in der Kette"....

    https://www.sueddeutsche.de/politik/...oegl-1.5547852

    ...Alltägliche Ausrüstungsgegenstände wie Schutzwesten oder Winterjacken wurden mitunter erst in das Einsatzgebiet nachgeschickt,...

    https://www.n-tv.de/ticker/Maengel-u...e23196910.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Zustand der Bundeswehr

    Jährlich erhält die Bundeswehr rund 47 Milliarden Euro. Was geschieht mit dem Geld? An allem mangelt es bei der BW. Offenbar versickert das Geld größtenteils oder es kommt erst gar nicht dort an, weil das Geld für "Flüchtlinge" ausgegeben wird.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.956
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Zustand der Bundeswehr

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Jährlich erhält die Bundeswehr rund 47 Milliarden Euro. Was geschieht mit dem Geld? An allem mangelt es bei der BW. Offenbar versickert das Geld größtenteils oder es kommt erst gar nicht dort an, weil das Geld für "Flüchtlinge" ausgegeben wird.
    Wickelstuben sind kostenintensiv!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wolfgang Hübner zum Zustand der AfD
    Von Manfred´s Korrektheiten im Forum AfD - Alternative für Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2013, 12:10
  2. Süssmuth über den Zustand der CDU – taz
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 15:00
  3. Zustand Heimat – sueddeutsche.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 07:48
  4. Zustand Heimat – sueddeutsche.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 07:06
  5. Österreich 2010 - ein Zustand - hpd.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 12:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •