Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Nun fliehen auch noch die Russen

    Eine Meldung lässt schlimmstes befürchten........


    Tausende machen sich auf den Weg Russen fliehen aus eigenem Land – Finnland setzt Sonderzüge ein

    Putin vertreibt die eigenen Bürger: Die Züge von St. Petersburg nach Helsinki sind überfüllt, die Waggons in die andere Richtung bleiben leer. Viele Männer fürchten, für Putins Krieg gegen die Ukraine eingezogen zu werden.
    Die finnische Bahn muss ihre Zugverbindung vom russischen St. Petersburg in die Hauptstadt Helsinki ausweiten. Der Grund: Mehr und mehr Russen wollen ihr Land verlassen. Tausende seien bereits in Finnland angekommen, neben dem Schnellzug Allegro seien auch die Busse auf der rund 400 Kilometer langen Strecke zwischen St. Petersburg und Helsinki voll, berichtete der finnische Fernsehsender Yle am Samstag.
    Viele Russen fürchteten, dass Russland unter Kriegsrecht gestellt werden könnte und die Grenzen geschlossen würden, berichtete der finnische Sender. Männer könnten bei einer Generalmobilmachung für Putins Krieg eingezogen werden – viele wollen offenbar lieber im Ausland warten, bis der Krieg vorüber ist.


    Besonderer Druck auf Presse


    Auch Journalisten stehen besonders unter Druck: Das russische Parlament hatte am Freitag vor dem Hintergrund der Ukraine-Invasion ein Gesetz verabschiedet, das drakonische Haftstrafen gegen missliebige Berichterstattung über die russische Armee vorsieht. Bis zu 15 Jahre Haft drohen demnach für die Verbreitung von "Falschnachrichten" über die Armee.
    Zumindest die Gefahr einer Generalmobilmachung scheint vorerst aber gebannt. Am Samstag teilte Russlands Präsident Wladimir Putin mit, er sehe derzeit keine Voraussetzungen für die Ausrufung des Kriegsrechts in Russland. Für eine solche Lage seien eine Aggression von außen oder Kämpfe in konkreten Regionen erforderlich, sagte Putin nach Angaben russischer Agenturen in Moskau. "Aber wir haben eine solche Situation nicht, und ich hoffe, sie kommt auch nicht." Auch den Ausnahmezustand plane er nicht.




    Züge Richtung Moskau "praktisch leer"

    Russland und Finnland sind Nachbarstaaten und haben eine gemeinsame Grenze von rund 1.300 Kilometern Länge. Russlands Präsident Wladimir Putin hatte nach Angaben russischer Agenturen am Samstag gesagt, er sehe derzeit keine Voraussetzungen für die Ausrufung des Kriegsrechts in Russland.
    "Wir versuchen mehrere Fahrten an mehreren Tagen in der nächsten Woche zusätzlich anzubieten", sagte ein Sprecher der finnischen Bahn dem Sender. "Die Züge in die Gegenrichtung sind praktisch leer", fügte er hinzu.


    "Reporter ohne Grenzen" fordern unbürokratische Aufnahme

    Die Organisation "Reporter ohne Grenzen" fordert angesichts der weiteren Einschränkungen der Pressefreiheit unbürokratische Aufnahmeverfahren für russische Journalisten in Deutschland. Es sei zu erwarten, dass nun immer mehr Medienschaffende aus Russland das Land verlassen, "weil sie wegen ihrer unabhängigen Berichterstattung akut von drakonischen Strafen bedroht sind", sagte Geschäftsführer Christian Mihr am Samstag dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)....... https://www.t-online.de/nachrichten/...ehrdienst.html



    .......angesichts der westlichen Sanktionen wird sich die wirtschaftliche Lage Russlands deutlich verschlechtern. Es werden nicht nur die jungen Männer das Land verlassen. Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, dass Putin 20 Millionen Männer losschickt, die offiziell geflüchtet sind aber tatsächlich das Aufnahmeland besetzen? Über die russische Botschaft könnten sie dann bewaffnet werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.934
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Eine Meldung lässt schlimmstes befürchten........






    .......angesichts der westlichen Sanktionen wird sich die wirtschaftliche Lage Russlands deutlich verschlechtern. Es werden nicht nur die jungen Männer das Land verlassen. Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, dass Putin 20 Millionen Männer losschickt, die offiziell geflüchtet sind aber tatsächlich das Aufnahmeland besetzen? Über die russische Botschaft könnten sie dann bewaffnet werden.
    Erdogan praktiziert das doch schon seit langem.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.289


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Tschetschenen sind doch auch Russen?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    12


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Platzverteilung in Allegro-Zügen auf der Strecke St. Petersburg - Helsinki:
    Economy-Class: 249
    Business-Class: 44
    Normaler Verkehr: 2 Züge pro Tag


    Freie Plätze am 9. März:
    Morgenzug: Economy-Class: 61 + Business-Class: 26
    Abendzug: Economy-Class: 166 + Business-Class: 27
    Keine zusätzlichen Züge geplant

    Freie Plätze am 10. März:
    Morgenzug: Economy-Class: 174 + Business-Class: 31
    Abendzug: Economy-Class: 192 + Business-Class: 40
    Keine zusätzlichen Züge geplant

    Freie Plätze am 11. März:
    Morgenzug: Economy-Class: 175 + Business-Class: 36
    Abendzug: Economy-Class: 169 + Business-Class: 24
    Keine zusätzlichen Züge geplant

    Freie Plätze am 12. März:
    Morgenzug: Economy-Class: 177 + Business-Class: 33
    Abendzug: Economy-Class: 157 + Business-Class: 26
    Keine zusätzlichen Züge geplant

    Ja, fuer den 7. bzw. 8. Maerz sind im Moment (06.03.22, 11:30 MEZ) die Fahrkarten ausverkauft, denn es ist erstens Wochenende und zweitens Feiertage, also wäre уы äußerst seltsam, wenn es dort jetzt noch frei Plätze gäbe.

    Quelle: Official Portal of Russian Railways, Fahrkartenverkauf:
    https://ticket.rzd.ru/searchresults/...678/2022-03-12

    Tipp:
    Vertrauen Sie nie (!) den ukrainischen Quellen. Hätten Sie etwas recherchiert, hätten Sie gesehen, dass die ursprüngliche Quelle ukrainisch ist. Für ukrainische Quellen gilt ausnahmslos die Regel, dass von 100 Artikeln genau 100 Fakes sein werden. Die Situation mit 99 Fakes und einer Wahrheit ist völlig ausgeschlossen. Das kann einfach nicht geben - und zwar definitiv. Ich weiß, das klingt emotional und übermäßig kategorisch, aber es ist wahr.

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.203


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    "Es wird nie soviel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd." Ich weiß nicht, wer das gesagt hat, aber es stimmt. Aber was mich am meisten ärgert, sind Leute, die nicht nachdenken wollen! Die benehmen sich wie

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    "Es wird nie soviel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd." Ich weiß nicht, wer das gesagt hat, aber es stimmt. Aber was mich am meisten ärgert, sind Leute, die nicht nachdenken wollen! Die benehmen sich wie
    Bismarck solls gewesen sein.








    __________________________________________________ _________________________
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von vaetfrost Beitrag anzeigen
    [......

    Tipp:
    Vertrauen Sie nie (!) den ukrainischen Quellen. Hätten Sie etwas recherchiert, hätten Sie gesehen, dass die ursprüngliche Quelle ukrainisch ist. Für ukrainische Quellen gilt ausnahmslos die Regel, dass von 100 Artikeln genau 100 Fakes sein werden. Die Situation mit 99 Fakes und einer Wahrheit ist völlig ausgeschlossen. Das kann einfach nicht geben - und zwar definitiv. Ich weiß, das klingt emotional und übermäßig kategorisch, aber es ist wahr.



    https://www.google.com/search?q=russ...client=gws-wiz alle sind auf Ukrainische Fakenews reingefallen?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    12


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Bismarck solls gewesen sein.








    __________________________________________________ _________________________
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -






    https://www.google.com/search?q=russ...client=gws-wiz alle sind auf Ukrainische Fakenews reingefallen?
    Selbstverständlich schlürfen sie alle aus demselben Trog!

    Das funktioniert so:

    Der Artikel erscheint ursprünglich auf der Website der BBC hier: https://www.bbc.com/news/world-60624500

    Wie es sich für ein Qualitätsmedium der Massendesinformation gehört, gibt die BBC-Website nicht den Zeitpunkt der Veröffentlichung an, aber der Zeitstempel 2022-03-05 00:59:51 ist im Code der Seite trotzdem zu finden. Das heißt, der Artikel ist um ca. 1 Uhr nachts am 05. März 2022 von BBC veröffentlicht worden. Dann wird er einfach in verschiedenen Sprachen in der ganzen Welt verteilt, vor allem in der Ukraine (https://news.depo.ua/rus/news/rosiya...02203051431705), und überall sonst.

    Schauen Sie sich nun deutsche Artikel zu diesem Thema an - das Erscheinungsdatum wird immer später als 05.03.2022 nach 1 Uhr morgens sein. So einfach funktioniert es heutzutage, die Leute zu belügen. Folglich verbreiten ALLE deutschen Medien, die diese Nachricht nachdrucken, unweigerlich Fakes, was eigentlich strafbar ist, wenn ich mich nicht irre. Faktencheck scheint bei den deutschen Massenmedien Tabu zu sein. Aber wenn juckt's.

    Übrigens kann diese kleine Recherche teilweise als eine Rechtfertigung für die ukrainischen Medien gelten. In diesem konkreten Fall haben sie die Lüge ausnahmsweise nicht selbst generiert, sondern von ihrem großen Bruder übernommen.

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Wir haben ja immer noch nicht genug Probleme. Nun sollen auch Russen zu uns fliehen....


    „Asymmetrische Kriegsführung“ – Jetzt will Deutschland Asyl für Russen erleichtern

    In der Ampel-Koalition laufen Vorbereitungen, nicht nur Ukrainern, sondern auch verfolgten Russen in Deutschland unkompliziert Schutz zu bieten. In Frage kommen vor allem Deserteure, Aktivisten und kritische Journalisten. Es geht um ein neues Druckmittel gegen Putin.
    Aus den Nachrichten, die Andreas Wolter in den vergangenen Wochen aus dem russischen Wolgograd erreichten, sprach Angst: „Wir bekommen richtig verängstigte Nachrichten von Menschen aus Kultur und Wissenschaft. Die sagen: Wir fürchten Verhaftungen, wir sind auf Listen, wir wissen, dass die Behörden nach uns forschen“, erzählt der Bürgermeister der Stadt Köln.

    Seine Stadt und Wolgograd sind Partnerstädte, viele der Menschen, mit denen er zu tun habe, sähen die Politik des russischen Präsidenten „unglaublich kritisch“, sagt Wolter. Die Bundesregierung, findet der Grünen-Politiker, müsse diesen Personen „ein Angebot“ machen: „Sie muss ihnen sagen: Wenn ihr es aus dem Land schafft, dann seid ihr in Deutschland erst einmal sicher.“

    Bislang stehen derlei „Angebote“ an russische Regimekritiker nicht im Fokus der Politik. Wer politische Verfolgung in Russland fürchtet, kann nach Deutschland reisen und hier um Asyl ersuchen. Ob er es bekommt, wird im Einzelfall entschieden. Wer abgelehnt wird, muss mit Abschiebung zurück nach Russland rechnen. Doch das könnte sich bald ändern..........

    https://www.welt.de/politik/deutschl...tern-will.html


    .......die in Deutschland lebenden Russen stehen überwiegend auf Seiten Putins. Sie sind bereits jetzt schon seine 5. Kolonne.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #9
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    12


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Zitat: „Sie muss ihnen sagen: Wenn ihr es aus dem Land schafft, dann seid ihr in Deutschland erst einmal sicher.“

    Na ja. An dieser Stelle kommen gewisse Zweifel auf. Was heute in Deutschland in Bezug auf die Russen geschieht, ist recht schwer als "erst einmal sicher" zu bezeichnen.

  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nun fliehen auch noch die Russen

    Zitat Zitat von vaetfrost Beitrag anzeigen
    Zitat: „Sie muss ihnen sagen: Wenn ihr es aus dem Land schafft, dann seid ihr in Deutschland erst einmal sicher.“

    Na ja. An dieser Stelle kommen gewisse Zweifel auf. Was heute in Deutschland in Bezug auf die Russen geschieht, ist recht schwer als "erst einmal sicher" zu bezeichnen.


    Wobei die Frage gestellt werde muss, wer diese Angreifer sind.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Russen warben auch für Demos in den USA - BLICK.CH
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2017, 08:15
  2. Aleppo: Hunderte ISIS-Kämpfer fliehen vor Syrern und Russen
    Von dietmar im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2016, 19:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •