Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Afrikaner und Inder fliehen aus Ukraine

    Mehr als 80000 ausländische Studenten studieren in der Ukraine. Die meisten stammen aus Afrika und Indien. Auch sie fliehen vor den Russen und werden über kurz oder lang bei uns landen...........


    Nigerianer und Inder auf der Flucht aus der Ukraine: Auch sie suchen Schutz

    Aus der Ukraine kommen Geflüchtete in die EU, die etwa Nigerianer sind. Sie werden nicht immer freundlich empfangen. Wie sind sie in die Ukraine gekommen?....Wieso man in die Ukraine auswandert

    Was man allerdings wissen muss: In der Ukraine studieren viele Inder und Afrikaner (vor allem aus Nigeria, aber auch z. B. aus Ägypten und Marokko). Insgesamt gibt es in der Ukraine – nach offiziellen Angaben aus dem Jahr 2019 – 80.470 internationale Studenten, die vor allem an einigen medizinischen und technischen Fakultäten studieren, manchmal aber auch einfach an Privatschulen, nur um ihren Aufenthalt zu legalisieren und etwas Geld dazuzuverdienen. In der Ukraine gibt es außerdem viele nicht-weiße Vertragssportler, darunter Arbeitsmigranten. Diese Art von Migration ist für alle großen postsowjetischen Städte charakteristisch.
    Wer wandert in ein Land wie die Ukraine, nach Belarus, Russland oder Georgien aus?, könnte man jetzt zynisch fragen. In den Medien wird nicht viel darüber berichtet, aber es sind wirklich sehr viele Menschen. Allein in der Ukraine lebten im Jahr 2019 mehr als 400.000 Migranten, von denen nur ein Teil Bürger der ehemaligen Sowjetunion waren.............
    https://www.berliner-zeitung.de/open-source/nigerianer-und-inder-auf-der-flucht-aus-der-ukraine-auch-sie-suchen-schutz-li.214289


    .......und nun gibt es die ersten Rassismusvorwürfe gegen Polen....




    Polen weisen Afrikaner an der Grenze ab

    Ukraine hin, Krieg her: Wer nach Polen einreisen will, muss seine Identität durch die Vorlage gültiger Ausweispapiere nachweisen. Das gilt für jeden, unabhängig von der Hautfarbe.
    Weil an der polnisch-ukrainischen Grenze vereinzelt nicht nur, aber auch Menschen afrikanischer Herkunft, die keinen gültigen Reisepass hatten, zurückgewiesen wurden, sieht sich der polnische Zoll jetzt mit Rassismus-Vorwürfen konfrontiert. Clayson Monyela, der für das südafrikanische Außenministerium arbeitet, wütete auf Twitter gegen Polen:

    „Südafrikanischen Studenten und anderen Afrikanern wurde übel mitgespielt an der ukrainisch-polnischen Grenze.“
    Eine offenbar bewusst vage gehaltene Formulierung, die den Kern des Problems verschleiert. Eine Sprecherin des polnischen Grenzschutzes hält dem entgegen:
    „Die Beamten des polnischen Grenzschutzes helfen allen Menschen, die aus dem Kriegsgebiet der Ukraine fliehen. Die Staatsangehörigkeit oder Nationalität spielen keine Rolle.“
    Das berichtet die „Zeit“ unter Verweis auf die DPA, und die Zeitung kolportiert dabei:
    „In sozialen Medien wurden am Wochenende Videos mit Szenen an der polnisch-ukrainischen Grenze geteilt. Einige afrikanische Flüchtende hatten den Vorwurf erhoben, auf ukrainischer Seite tagelang in Kälte und ohne Versorgung von Grenzbeamten am Passieren der Grenze gehindert worden zu sein – während weiße Flüchtlinge sie passieren konnten.“
    Rein äußerlich betrachtet mag das zutreffen: Da hat womöglich der weiße Einreisewillige einen Pass, dann darf er durch. Hat ein schwarzer Einreisewillige keinen Pass, dann wird er zurückgewiesen. Das ist nicht nur kein Rassismus, nein, umgekehrt wird ein Schuh daraus: Niemand hat einen Anspruch darauf, ohne gültige Papiere in ein anderes Land einreisen zu dürfen, auch nicht, wenn er aus Afrika stammt.

    Polen weisen Afrikaner an der Grenze ab | PI-NEWS
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.549
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afrikaner und Inder fliehen aus Ukraine

    Gestern wurde im WDR bereits ein Exemplar gezeigt. Ein paar wohlhabende Deutsche haben ihre Autos geschnappt (SUV´s übrigens, wie man sah) und sind an die polnisch-ukrainische Grenze gefahren mit Schildern "Kostenlos nach Berlin" oder anderen Städten. Auf diese Weise wurde ein Pärchen eingefangen, der WDR berichtete, die in ein komfortables Einfamilienhaus befördert wurden, wo sie nun als Gäste leben. Ein junger Mann und eine junge Frau, dunkler Teint, überhaupt nicht ukrainisch, und ich wunderte mich, warum der Mann die Ukraine verlassen konnte. Sie schilderten noch, dass sie sich ziemlich schnell entschlossen, das Land zu verlassen. Des Rätsels Lösung kam zuletzt: Es handelte sich um Tunesier, die ihren Angaben nach in der Ukraine studierten, aber ihre Nachweise nun gar nicht dabei hatten. Was mich weiter wunderte, dass sie nicht in das nächste Flugzeug zu ihren Verwandten steigen wollten, was ja eigentlich üblich ist. Davon war keine Rede.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.750


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afrikaner und Inder fliehen aus Ukraine

    >Es handelte sich um Tunesier, die ihren Angaben nach in der Ukraine studierten, aber ihre Nachweise nun gar nicht dabei hatten. Was mich weiter wunderte, dass sie nicht in das nächste Flugzeug zu ihren Verwandten steigen wollten, was ja eigentlich üblich ist. Davon war keine Rede.

    Ich muß meinen panamesischen Ausweis + deutschen Reisepaß immer bei mir haben - als Ausländer werde ich auch regelmäßig kontrolliert was ich auch vollkommen in Ordnung finde.

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afrikaner und Inder fliehen aus Ukraine

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    ..... Es handelte sich um Tunesier, die ihren Angaben nach in der Ukraine studierten, aber ihre Nachweise nun gar nicht dabei hatten. Was mich weiter wunderte, dass sie nicht in das nächste Flugzeug zu ihren Verwandten steigen wollten, was ja eigentlich üblich ist. Davon war keine Rede.

    Anstatt diese Leute nun bei uns im Land zu belassen, sollten die ganzen Nichtukrainer umgehend in ihre Herkunftsländer gebracht werden. Wenn es sich herumgesprochen hat, machen sich hunderttausende Russen als Ukrainer ausgebend auf den Weg nach Deutschland und beantragen Asyl.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.750


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afrikaner und Inder fliehen aus Ukraine

    Die sollen in ihre Heimat zurückgebracht werden- die Botschaft ihres Heimatrlandes kann ihnen neue Dokumente ausstellen wenn sie ihren Ausweis verloren haben... Wenn ihnen nicht einfällt, woher sie kommen, dann müssen sie halt in die Ukraine zurückgeschickt werden - vielleicht fällt ihnen dann ein, welche Botschaft für sie zuständig ist um ihre verlorenen Dokumente zu beschaffen damit sie nach Hause gebracht werden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2017, 06:11
  2. PI News! Chinesen und Inder sollen alte Deutsche pflegen
    Von PI News im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 17:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •