Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Journalisten attackieren Bürger

    der ARD-Vieotext schreibt.....


    Journalisten in Dresden angegriffen Bei einem Protest gegen die Corona-Maßnahmen sind in Dresden zwei Journalisten und deren Begleitung attackiert worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden sie am Sonntag bei einem nicht angemeldeten Protest im Stadtteil Laubegast angegriffen. Ersten Erkenntnissen zufolge hätten sie Pfefferspray gegen die Angreifer eingesetzt.
    Die Polizei habe die Personalien mehrerer Beteiligter aufgenommen und Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Auch Teilnehmende an dem Protest hätten eine Anzeige gestellt.


    https://www.ard-text.de/?page=137


    ......Wir lesen, dass Journalisten Pfefferspray gegen Menschen eingesetzt haben. Wie ist die Rechtslage?



    Darf man Pfefferspray auch gegen Menschen einsetzen?
    Sollten Sie von einem Menschen angegriffen werden, haben Sie das Recht, sich zu verteidigen. Dabei können Sie auf Gegenstände, die sich in Ihrer unmittelbaren Reichweite befinden, beispielsweise Schlüssel, Handtaschen, Stöcke und Ähnliches zugreifen. Sollte Ihnen im Rahmen der Notwehr oder Nothilfe kein solches geeignetes Mittel zur Verfügung stehen, können Sie im Ausnahmefall ein Tierabwehrspray benutzen. Außerhalb von Notfallsituationen, z. B. wenn eine Konfliktvermeidung möglich wäre, ist der Einsatz von Pfefferspray jedoch absolut illegal......https://www.scheerer-maly.de/2019/03...perverletzung/


    ......die Journalisten haben also rechtswidrig gehandelt. Der MDR berichtet....




    In Dresden-Laubegast versammeln sich seit Wochen sogenannte Kritiker der Corona-Maßnahmen. Darunter befinden sich Beobachtern zufolge auch häufig Rechtsextreme. Am Sonntag kam es zu einem Vorfall mit jungen Reportern. Sie stellten ein Video ins Netz, auf dem ein Angriff auf das Medien-Team zu sehen ist....Die Reporter von vue.critique (Kritischer Blick) waren am Sonntag mit zwei privaten Security-Begleitern unterwegs, um über die Versammlung zu berichten. ... Der Anzeige der Journalisten folgte eine Gegenanzeige der Angreifer. Nun ermittelt die Polizei - und die betroffenen Reporter wundern sich....https://www.mdr.de/nachrichten/sachs...griff-100.html

    ....die Reporter wundern sich? Mit ihren Pfefferspray-Attacken haben sie klar gegen Recht und Gesetz verstoßen.
    Um ihre gewünschten Bilder zu bekommen, provozierten die Journalisten die Demonstrierenden.....


    Ein Verfahren richtet sich gegen die Journalisten und eines gegen die Teilnehmer der unangemeldeten Corona-Protestaktion. "Version eins ist aus Richtung der Spaziergänger - die haben es so geschildert, dass sich die Medienvertreter ihnen in den Weg gestellt und Nahaufnahmen gefertigt hatten. Das wollten die Spaziergänger verhindern", sagte Geithner....https://www.mdr.de/nachrichten/sachs...griff-100.html

    ......eine übliche Vorgehensweise der "Medienschaffenden". Eine Situation erst herstellen um dann empört "berichten".
    Und gelogen wird, dass sich die Balken biegen ....



    Reporter wundern sich über Vorwürfe
    "Für uns ist es nach wie vor fraglich, wie man auf die Tatverdacht kommen kann, dass wir eine gemeinschaftliche schwere Körperverletzung begangen hätten", kritisierte einer der angegriffenen Reporter das Agieren der Polizei. Während das Medienteam am Sonntag durch Laubegast lief und dabei von Angreifern bedroht und verfolgt wurde, habe er einmal das Kommunikationsteam der Polizei und zwei Mal den Notruf gewählt. Das Pfefferspray sei aus Notwehr eingesetzt worden....


    ......da noch weitere Möglichkeiten bestanden aus der selbstverschuldeten Lage herauszukommen, ist der Einsatz von Pfefferspray eben nicht gerechtfertigt!
    Geändert von Realist59 (15.02.2022 um 09:30 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.216


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Journalisten attackieren Bürger

    Hauptsache, sie hatten ihre Schlagzeilen. In "007 Der Morgen stirbt nie" zettelt ein Zeitungsverleger aus Sensationsgier beinahe einen Weltkrieg an.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •