Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9141516171819
Ergebnis 181 bis 190 von 190
  1. #181
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Der wahre Grund für den Strategiewechsel der Klimakleber ist, dass sich nicht genug Dummköpfe finden die mitmachen wollen. Es hat sich erstaunlich schnell eine typisch linkes Verhaltensmuster herausgebildet. Die an der Spitze der Organisation stehen, erhalten ein fürstliches Gehalt, die, die tatsächlich auf der Straße sitzen, tun dies aus Idealismus und unbezahlt. .....


    „Es kommen nicht genügend“ – „Letzte Generation“ beklagt fehlenden Zulauf

    Die „Letzte Generation“ will künftig auf neue Formen des Protestes setzen, auf Straßenblockaden wollen die Aktivisten verzichten. Laut einem Aktivisten kommt es zu diesem Strategiewechsel, weil der Gruppe Anhänger fehlen. „Das können wir nicht ignorieren.“
    Die radikale Aktivistengruppe „Letzte Generation“ will ihre Strategie ändern und künftig auf Straßenblockaden mittels festgeklebter Aktivisten verzichten. Eine Rolle spielt dabei offenbar auch der fehlende Zulauf. „Wären weiter genügend neue Menschen dazugekommen, damit andere sich eine Atempause nehmen können, hätten wir gesagt: Wir gehen diesen Weg genauso weiter“, sagte Lars Werner, Teil des Strategieteams der Gruppe, dem „Spiegel“ am Dienstag. „Aber es kommen nicht genügend. Das können wir nicht ignorieren.“ Nach Auskunft aus dem Führungskreis der Protestbewegung, so berichtet das Magazin, haben Gerichtsverfahren und Anfeindungen dazu geführt, dass Anhänger fehlen.

    Die Aktionen der Gruppe seien intensiv und kräftezehrend gewesen, sie erforderten viel Mut, so Werner. „Manche haben nach Blockaden gesagt: Das war richtig, aber ich kann es nicht direkt noch mal machen.“ Viele seien mit Gerichtsverfahren beschäftigt. Einige würden abwarten wollen, wie hoch die Geldstrafe ausfällt oder ob sie sogar ins Gefängnis müssen.

    „Wir sind angetreten, um Veränderung herbeizuführen und um Druck auf die Verantwortlichen auszuüben“«, sagte Werner. Immer mehr Leute hätten bei der „Letzten Generation“ mitgemacht – „aber wir haben einen Deckel erreicht. Die kritische Masse fehlt.“ Deshalb mache die Gruppe ein neues Angebot, von dem sich neue Leute angesprochen fühlen könnten. Auch die Anfeindungen auf der Straße spielen laut Werner für den Strategiewechsel eine Rolle. „Das macht es nicht besonders attraktiv, bei uns mitzumachen.“...... https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...cad82186&ei=10


    ....die Aussage....
    Viele seien mit Gerichtsverfahren beschäftigt. Einige würden abwarten wollen, wie hoch die Geldstrafe ausfällt oder ob sie sogar ins Gefängnis müssen.

    ....ist nicht stimmig, da Geldstrafen per Steuergelder bezahlt werden. Die Klimaaktivisten sind eine Organisation der Grünen, die die eventuell anfallenden Geldstrafen zahlt und dies aus dem Steuertopf finanziert. Ins Gefängnis ist noch nicht ein einziger dieser Klimaterroristen gekommen, trotz Todesopfer, die diese Aktionen gefordert haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #182
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Eine typisch linke Verhaltensweise legt nun Luisa Neubauer an den Tag. Sie stilisiert sich zum Opfer. Dass es tatsächlich Leute gibt, die den Klimaterror der Neubauer-Leute kritisieren, empfindet sie als Angriff auf ihre Person. Die gelangweilte Millionärsgöre und Dauerstudentin, die dem durch Geschäfte mit den Nazis reich gewordenen Familienclan Reemtsma angehört, jammert nun über die Folgen ihrer Nötigungsaktionen und gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr......


    „Neuen Phase“ in Deutschland: Luisa Neubauer beklagt Unterdrückung der Klimabewegung
    Neubauer kritisiert, dass politisch und juristisch massiv gegen Klimaaktivisten vorgegangen wird. Sie spüre das auch selbst. In U-Bahnen trage sie Kopfbedeckung, Pakete nehme sie zu Hause keine an.
    Die Aktivistin Luisa Neubauer sieht in den Anfeindungen gegen die Klimabewegung eine Gefahr für die Freiheit der Zivilgesellschaft. „Das, was gerade passiert in Deutschland, ist ein strukturelles Zusammenschrumpfen, Degradieren, Unterdrücken und Kriminalisieren der Zivilgesellschaft“, sagte die Sprecherin der Klimabewegung „Fridays for Future“ bei der Vorstellung des „Atlas der Zivilgesellschaft“ des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“ am Mittwochabend in Berlin.
    Neubauer sprach von einer „neuen Phase“ in Deutschland, in der von staatlicher Seite und in medialen Diskursen, aber auch politisch und juristisch massiv gegen Klimaaktivistinnen und -aktivisten vorgegangen werde. Sie spüre das auch in ihrem Alltag. Jedes Mal beim Aufschließen ihrer Haustür habe sie Sorge vor einem Einbruch.

    Zudem schilderte Neubauer, dass sie aus Sicherheitsgründen keine Pakete an ihrer Privatadresse empfange oder nie ohne Kopfbedeckung in der U-Bahn sitze. Das Problem sei jedoch kein privates, sondern ein gesellschaftliches, so die Klimaaktivistin.
    Neubauer zeigte sich besorgt über die Herabstufung Deutschlands im Ranking des „Atlas der Zivilgesellschaft“. Deutschland wurde in den Berichten der Vorjahre stets als ein Staat mit einer „offenen“ Zivilgesellschaft eingestuft. Dieses Jahr fiel das Land erstmals in die Kategorie „beeinträchtigt“. Als Grund für die Herabstufung nannte „Brot für die Welt“ den Umgang mit Klimaaktivistinnen und -aktivisten........ https://www.tagesspiegel.de/politik/...-11362693.html

    ......hat Neubauer einen Dachschaden? Offensichtlich ja, denn die Unterdrückung der Zivilgesellschaft geht vor allem von den Grünen und der SPD aus. Und war es nicht Neubauer, die die Corona-Diktatur unterstützte? Unterdrückt in diesem Land werden all jene, die nicht die linken Parteien wählen wollen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #183
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.265
    Blog-Einträge
    1

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    .hat Neubauer einen Dachschaden?
    Aber sicher, er ist Grundbestandteil grüner und moslemischer Ideologie.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #184
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Neubauer belastet als verwöhntes Millionärsgör die Umwelt deutlich stärker als Normalbürger. Sie meint, durch ihre "Umweltaktivitäten" eine Schuld abtragen zu können. Ähnlich sehen dass ihre Mitstreiter. Sie kleben sich fest und meinen damit eine heroische Tat begangen zu haben. Und weil sie sich so sehr engagieren, dürfen sie zum Ausgleich die Umwelt unverhältnismäßig belasten. So wie das Klimaklebepärchen, dass nach den Malediven flog und absolut nichts schlechtes dabei empfand. Oder ein anderer Aktivist, der eine Kreuzfahrt unternahm....


    Urlaubs-Gau der „Letzten Generation“ Klima-Aktivist (54) schwänzt Gerichtstermin - für Kreuzfahrt nach Norwegen!

    Sie protestieren für die Umwelt - und dann werden sie selber zu Klima-Sündern! Im vergangenen Jahr hatten zwei Klima-Aktivisten für Aufsehen gesorgt, weil sie einen Termin bei Gericht wegen eines Bali-Urlaubs verpassten. Nun der nächste Urlaubs-Gau der „Letzten Generation“.

    Hendrik Fauer ist unter Klima-Aktivisten längst kein Unbekannter mehr. Der 54-Jährige nimmt immer wieder an fragwürdigen Aktionen teil, mit denen er und seine Mitstreiter sich für das Klima einsetzen wollen. Doch wie ernst gemeint dieser Protest für die Erde tatsächlich ist, fragt man sich bei dieser Meldung. Wie die „Bild“ berichtet , hätte Fauer heute vor dem Amtsgericht in Hannover erscheinen müssen. Der Grund: Der Aktivist und zwei Mitstreiter störten die Abgeordneten-Versammlung in Hannover. Sie beschmierten den Boden und die Wände, verursachten dabei einen Schaden von fast 10.000 Euro.

    Kreuzfahrt und Klimaschutz passt nicht zusammen
    Doch beim heutigen Gerichtstermin erschien Fauer, dem Hausfriedensbruch vorgeworfen wird, nicht. Und der Grund macht mehr als nur stutzig. Denn der Aktivist nimmt an einer Kreuzfahrt teil. Er soll sich mit Begleitung auf der „MS Color Fantasy“ befinden und „auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt mit Fahrzeugdeck“ durch die Ostsee kreuzen, wie die “Bild" weiter berichtet. Ziel ist demnach die norwegische Stadt Oslo.
    Kreuzfahrtschiff und Klimaschutz? Das will so recht nicht zusammenpassen. Gelten die Meeresriesen doch eher als Umweltverschmutzer. Das Schiff, mit dem Fauer unterwegs ist, wird nach „Bild“-Infos von 42.000 PS starken Dieselmotoren angetrieben.

    Die Klima-Mitstreiter Fauers erschienen vor Gericht. Bei ihnen herrschte laut „Bild“ betretenes Schweigen, als die Richterin den Grund für Fauers Fernbleiben verlas. Fauer wurde in Abwesenheit zu einer Geldbuße von 300 Euro verurteilt, zwei weitere Aktivisten sollen ihre Schmierereien selber entfernen.

    https://www.focus.de/panorama/welt/u...259674666.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #185
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Wer sich auf die Straße setzt und sich festklebt, muss eine ziemliche Macke haben. Deshalb ist es fraglich, ob die ausgeprägte Vollmeise dieses Klimaklebers erst durch seine Aktivitäten entstanden ist........


    Bis zuletzt galt er als Deutschlands dreistester Klima-Kleber. Doch jetzt steigt Moritz Riedacher (27) bei der „Letzten Generation“ aus.
    Er sagt: „Der Klima-Protest hat mir schwere Leiden und Qualen bereitet – und mich psychisch kaputt gemacht.“...... https://www.bild.de/bild-plus/region...8328.bild.html

    ...ist der Generation Z selbst das rumsitzen zu anstrengend?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #186
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.265
    Blog-Einträge
    1

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Bis zuletzt galt er als Deutschlands dreistester Klima-Kleber. Doch jetzt steigt Moritz Riedacher (27) bei der „Letzten Generation“ aus.
    Er sagt: „Der Klima-Protest hat mir schwere Leiden und Qualen bereitet – und mich psychisch kaputt gemacht.“...... https://www.bild.de/bild-plus/region...8328.bild.html
    Seine Psyche war wohl schon vorher „kaputt".
    Ohne „Macke" wäre er nicht auf den Gedanken dieses „Klima-Protests" gekommen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #187
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Das nennt man dann wohl Betrug und das ist eine Straftat......

    Dresden – Fünf Mal klebte sich die Klima-Kriminelle Konstanze T. (24) in Dresden auf der Straße fest – doch ihre Geldstrafe will sie nicht zahlen. Dabei sammelte sie dafür extra Geld im Internet.
    Im Februar und März klebte sich die Heilpädagogin mit ihren Mitstreitern zu Hauptverkehrszeiten auf den Asphalt, kassierte dafür einen Strafbefehl über 2700 Euro. Dagegen legte sie Widerspruch ein, obwohl sie über eine „gofundme“-Aktion im Internet bereits 1555 Euro an Spenden für drohende Geldstrafen gesammelt hatte.

    Am Donnerstag beklagte sich Konstanze T. vor dem Amtsgericht in Dresden über die „strafrechtliche Repression“. Die Klima-Kriminelle: „Der friedliche zivile Ungehorsam ist notwendig und führt schneller zum Ziel, das Klima zu schützen als andere Protestformen.“ Die im Stau stehenden Autofahrer seien „eingeladen“, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen...... Ob die 24-Jährige nun das erbettelte Geld nutzt, um die Strafe zu zahlen, ist unklar.

    https://www.bild.de/regional/dresden...4104.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #188
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    19.265
    Blog-Einträge
    1

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Ob die 24-Jährige nun das erbettelte Geld nutzt, um die Strafe zu zahlen, ist unklar.
    Wer immer solche Typen unterstützt, kann nicht bei klarem Verstand sein.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #189
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Von Anfang an waren die Aktivitäten der "Klimakleber" kriminelle Handlungen. Nötigung, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Behinderung von Rettungsdiensten sind keine Kleinigkeit. Geahndet wurden die Taten selten, die meisten Verfahren endeten mit Freisprüchen und unverhohlener Sympathiekundgebungen der Richter. Warum also sollten sich diese Klimaterroristen zurückhalten? ..........


    „Das ist längst keine Spielerei mehr“ - Klima-Aktivisten wollen mit Hammer und Meißel Flughafen lahmlegen

    Aktivisten der „Letzten Generation“ haben versucht, den Flughafen Braunschweig-Wolfsburg am Samstagmorgen stillzulegen. Mit dabei? Hammer und Meißel.

    Die Aktivisten sperrten nach eigenen Angaben das Rollfeld des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg mit Flatterband und Pylonen ab, stellten Warnschilder mit der Aufschrift „Wegen Klimakatastrophe - Flughafen stillgelegt“ auf und machten sich dann mit Hämmern und Meißeln an den Rückbau der Rollbahn.

    „Sie haben es nur versucht, es sind keine nennenswerten Schäden entstanden“, sagte ein Sprecher des Flughafens. Die Polizei habe die vier Aktivisten vorläufig festgenommen.


    Klima-Aktivisten sprechen von „akuter Notsituation“
    Die „Letzte Generation“ begründet die Aktion mit „einer akuten Notsituation“, wie eine Unterstützerin schriftlich mitteilte. „Wir stecken verdammt tief in der Krise und müssen Emissionen einsparen. Und wir müssen auch akzeptieren, dass das nicht ohne Einschränkungen funktionieren wird.“

    Der Flughafenverband ADV fordert harte strafrechtliche Konsequenzen. „Das Eindringen in den Luftsicherheitsbereich ist kein Kavaliersdelikt“, betonte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel. „Das ist längst keine Spielerei mehr.“

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...e240dbb8&ei=11
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #190
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Klimaterroristen nötigen und Polizei sieht zu

    Zerstörung fremden Eigentums ist inzwischen die Lieblingsbeschäftigung der grünen Deppen.........


    Klima-Chaoten machten Hunderte Autos platt

    Klima-Chaoten haben seit 2022 bei Hunderten Autos in ganz Nordrhein-Westfalen die Luft aus den Reifen gelassen. Das Innenministerium verzeichnete 29 Vorfälle, wobei mindestens bei einer Tat mehrere Autos betroffen waren. So steht es in einem noch unveröffentlichten Papier an den Landtag auf Anfrage der AfD-Fraktion.
    Zuletzt wurden demnach in Aachen bei 213 Autos auf einmal die Reifen plattgemacht. In vielen Fällen haben die Klimaaktivisten Bekennerschreiben am Tatort hinterlassen.
    Bei diesem Anlass ließen Unbekannte in der Nacht vom 23. auf den 24. Februar die Luft aus den Reifen praktisch aller Wagen zweier Autohäusern in Aachen. Die Täter hätten an einer Vielzahl von Fahrzeugen Bekennerschreiben mit der Überschrift „Achtung – Ihr Spritfresser ist tödlich“ hinterlassen, in denen sich die Gruppe als „The Tyre Extinguishers“ bezeichnet habe, schrieb das Innenministerium unter Berufung auf Angaben des Generalstaatsanwalts.
    200 Fahrzeuge in Herne beschädigt
    Genau diese Gruppierung sei bereits 29 Mal aufgefallen: „Dabei handelt es sich in mehreren Fällen um Tatserien, bei denen eine Vielzahl von Fahrzeugen betroffen waren“, schreibt das Innenministerium. Demnach wurden fünfmal auch Täter erwischt, mehrfach auf frischer Tat.
    Auch nach einem besonders krassen Fall in Herne im September 2023 habe man vier Tatverdächtige ermittelt. Damals wurden 200 Neuwa­gen beschädigt und teilweise mit pinker Graffitifarbe und dem Slogan „Goodbye Capitalism“ beschmiert. An manchen Autos seien auch die Auspuffe mit Bauschaum gefüllt worden. Zu diesen Taten hat sich die „Ak­tion Autofrei“ bekannt. Die Aktionen hätten lediglich zu Sachschaden geführt, so das Ministerium.

    https://www.bild.de/politik/inland/t...5ef0530b3f00be
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9141516171819

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 18:47
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 19:00
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 18:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •