Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.102
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Inflationisten mit Turbo

    Der Sonntagsfahrer: Inflationisten mit Turbo

    Dirk Maxeiner

    In den USA stiegen die Verbraucherpreise im September um sieben Prozent, mit am extremsten bei Gebraucht- und Neuwagen. Nach der Flucht in die Immobilie erfolgt nun offenbar auch die Flucht in die Mobilie. Der Besitz einer Gebrauchtwagenhalde war nie so attraktiv wie heute, das System funktioniert wie ein Standplatten, der sich von selbst aufpumpt.


    Bei uns beträgt die Inflation offiziell etwas über fünf Prozent, aber erst nachdem sie sachgerecht kleingerechnet worden ist. Traditionelles Rechnen wurde in Deutschland inzwischen aufgegeben, es wurde ersetzt durch Klein- und Großrechnen, je nach politischer Opportunität. Arbeitslose werden kleingerechnet, Krankenhausbelegungen großgerechnet, der Energiebedarf kleingerechnet, Windradstrom großgerechnet und so weiter und so fort. Kurzum: Man bescheißt sich selbst. Und so läuft das auch mit der Inflation. Deswegen machen sich die Amerikaner in der prinzipiell gleichen Situation echt Sorgen, bei uns ist wie immer alles paletti.


    Je nach Stärke und Tempo der Preissteigerung unterscheidet der Ökonom zwischen schleichender Inflation, trabender Inflation, galoppierender Inflation und Hyperinflation. Für den Staat ist Inflation eine Möglichkeit seine Schulden loszuwerden, für den Bürger ist sie so eine Art Strafsteuer, nennt sich aber nicht so und kommt auf leisen Pfoten daher. Vermögensverwalter sagen: „Die Inflation verursacht keinen lauten Knall. Vielen wird nicht mal klar sein, dass sie real Geld verlieren“. Mit der verschärften Gangart sammelten die Deutschen in den 1920er Jahren Erfahrung. Es war damals billiger, die Wand mit Geldscheinen zu tapezieren, als eine Tapete zu kaufen.

    Wenn dem Werktätigen die Lohntüte überreicht wurde, brauchte er ein schnelles Pferd, um beim Kaufmann dafür Milch oder Mehl zu erstehen, sonst war das Geld bei Ankunft nur noch die Hälfte wert. Falls Sie gerade mit dem Erwerb eines Automobils liebäugeln, sollte dieses also gut motorisiert sein, damit Sie den Weg vom Geldautomaten zu Aldi so schnell schaffen wie ein Raketen-Dragster die Viertelmeile. Die einzige Möglichkeit, die Inflation zu schlagen, ist meines Erachtens die Fortbewegung jenseits der Lichtgeschwindigkeit. Dann wird alles wieder billiger. Ich suche aber noch nach einem geeigneten Turbo.


    Meine persönliche Inflationsmessung erfolgt übrigens ebenfalls bei Aldi oder Lidl, da kaufe ich nämlich immer für 100 Euro so ziemlich immer die gleichen Produkte ein. Deshalb muss ich die 100 Euro nur mit dem Pegelstand der Waren abgleichen. Und der sinkt seit einiger Zeit so schnell wie der des Rheins bei Dürre. Quoll der Korb vor eineinhalb Jahren noch über, so bewegt er sich inzwischen nur noch bei der Hälfte. Das gleiche kann jedermann übrigens auch mit seinem Auto- oder Heizöltank ausprobieren, da ist nämlich auch ein riesengroßes Loch drin. Man wird sich bald wehmütig an die Zeit erinnern, in der man mit 100 Euro noch von München nach Italien fuhr, demnächst reicht es vermutlich nur noch bis Rosenheim. Ich halte meine Mess-Methodik übrigens für deutlich wissenschaftlicher als die des Statistischen Bundesamtes und bewerbe mich hiermit um eine Professur honoris causa im Fach Ökonomie, obwohl ich eher vom Völkerball her komme.

    Nehmen wir beispielsweise die Inflation des Abiturs

    Ich halte es da mit unserer Außenministerin sowie mit deren Schwester im Geiste, der ehemaligen Vorsitzenden der rumänischen Akademie der Wissenschaften, Elena Ceauşescu. Sie galt im Land offiziell als „Gelehrte von Weltruhm“. Sie hatte die Schule mit 14 verlassen und gute Noten im Fach „Nähen“. Später ereilte sie ein Wunder, denn ohne ihr Studium selbst absolviert zu haben, schickte der Himmel ihr einen astreinen Doktortitel im Fach Technische Chemie („Acad. Dr. Ing“). Mir persönlich schwebt der Titel „Acad. Dr. Blingbling“ vor, also die gleiche Fachrichtung wie die der Berliner Bürgermeisterin Franziska Giffey.


    Und damit bin ich bei der Inflation in ihrer nicht-ökonomischen Form, die sich in Deutschland so schnell ausbreitet, wie dereinst Elenas Weltruhm. Nehmen wir beispielsweise die Inflation des Abiturs. Immer mehr Abiturienten wissen immer weniger, weshalb das Abitur für die Zukunft der Absolventen so viel wert ist wie ein Fallschirm für Nichtschwimmer. Da bleibt zur Rettung nur eine Parteikarriere.


    Die Inflation der Bundestagsmandate mit inzwischen 709 Abgeordneten erinnert an die Zeiten der galoppierenden Geldentwertung, wobei man damals nur auf den Scheinchen die Nullen hinzufügte. Sogar die Zahl der Nazis steigt in Deutschland mit wachsendem Abstand vom Original inflationsartig, abendliches Spazierengehen reicht und sie purzeln vom Band wie die Teifkühlbrötchen in der Großbäckerei.


    Kann man was gegen die Inflation tun? Alte Fahrensmänner pflegten in dieser Sache anzumerken: Versuche mal, einen durchgegangenen Gaul einzufangen. Man kann ihm natürlich auch noch eine Dose an den Schweif binden. So wie unsere von trabendem Wirklichkeitsverlust heimgesuchten Regierenden, die auf galoppierende Preise noch Öko- und CO2-Abgaben draufsatteln. Unsere Nachbarn in Polen sind nicht ganz so schwer von Begriff und wollen ab dem 1.Februar vorübergehend den Steuersatz auf Treibstoff senken und die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel aussetzen. Der Stau der Fremdtanker an der deutsch-polnischen Grenze dürfte demnächst so schnell wachsen wie der Ausreisestau an der ungarischen oder tschechischen Grenze 1989. Das nennt man Abstimmung mit den Rädern. Alles beim Alten also. Allerdings in umgekehrter Richtung.

    https://www.achgut.com/artikel/der_s...sten_mit_turbo
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.618


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Inflationisten mit Turbo

    Es kann einem Angst und Bange werden
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.985


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Inflationisten mit Turbo

    Freunde, kauft Gold. Viertel Unzen Kürgerrand bis zu einer Unze.Das bleibt trocken und sicher unter der Matratze bis es gebraucht wird !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.618


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Inflationisten mit Turbo

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Freunde, kauft Gold. Viertel Unzen Kürgerrand bis zu einer Unze.Das bleibt trocken und sicher unter der Matratze bis es gebraucht wird !!!
    Und das machen aktuell viele Deutsche....

    Starke Nachfrage
    Deutsche kaufen Krügerrand wie im Wahn
    Der Krügerrand ist die am meisten gehandelte Goldmünze der Welt - und ist in Deutschland besonders gefragt. Der Absatz boomt gerade in Krisenzeiten.
    Südafrikas Krügerrand-Goldmünze dürfte das Jahr nach Angaben der Vermarktungsgesellschaft Prestige Bullion mit einem neuen Exportrekord beenden. "In den vergangenen zwölf Monaten bis Ende November sind über 700.000 Feinunzen in den Export gegangen - mehr als 80 Prozent davon nach Deutschland", sagte Richard Collocott, Marketingdirektor des am Rande von Johannesburg gelegenen Unternehmens.
    Eine derartige Nachfrage habe es seit mindestens drei Jahrzehnten nicht gegeben. "Wir hatten eine sehr steile Export-Nachfrage", sagte Collocott. Den Export-Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre gab er mit knapp 450.000 Feinunzen an. Eine Feinunze entspricht 31,1 Gramm.
    Der Goldkurs kannte im Coronakrisen-Jahr 2020 nur noch den Weg nach oben – und erreichte im August mit 2021 Dollar je Feinunze seinen vorläufigen historischen Höchststand. Derzeit notiert die Feinunze Gold bei rund 1792 Dollar, nachdem sie im April zwischenzeitlich auf unter 1700 Dollar gerutscht war. Davon profitierte auch der Deutschen beliebteste Goldmünze, die vor mehr als einem halben Jahrhundert erstmals auf den Markt kam. Der Krügerrand mit mehr als 60 Millionen Exemplaren gilt als meist gehandelte Goldmünze der Welt..... https://www.manager-magazin.de/finan...9-c5d897a91414
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.985


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Inflationisten mit Turbo

    Noch gibt es Minen die liefern können, aber schon in wenigen Jahren wird das schürfen u. fördern nicht nur viel teurer, sondern auch noch seltener möglich.Und dann gehts ab mit dem Goldkurs wie die Luzi !!!
    Geändert von ryder (17.01.2022 um 16:15 Uhr)
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Europa plant Turbo-Asyl für syrische Flüchtlinge
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 17:24
  2. Homo-Ehe: Legt den Turbo ein! - ZEIT ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 14:51
  3. Deutsch lernen im Turbo-Rhythmus
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 13:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 10:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •