Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.618


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Geiselnahme in Texas, Täter Moslem

    In den Berichten wird der Täter nur nebulös umschrieben......


    Die Geiselnahme in einer Synagoge in Texas ist nach mehr als zehn Stunden beendet. Laut Gouverneur Abbott sind alle Festgehaltenen frei, der Geiselnehmer ist tot.
    Die Geiselnahme in einer Synagoge im US-Bundesstaat Texas ist beendet. Alle Geiseln in der Kleinstadt Colleyville unweit von Dallas seien "am Leben und in Sicherheit", teilte der texanische Gouverneur Greg Abbott im Onlinedienst Twitter mit. Nach Angaben der Einsatzkräfte ist der Täter tot.


    ....woraus also lässt sich schließen, dass es sich um einen Moslem gehandelt hat?


    Laut ABC verlangte dieser die Freilassung seiner "Schwester", der pakistanischen Wissenschaftlerin Aafia Siddiqui, die 2010 von einem New Yorker Gericht wegen Terrorvorwürfen zu 86 Jahren Haft verurteilt worden war. Einige Experten äußerten die Einschätzung, ihre Bezeichnung als "Schwester" sei im übertragenen Sinne als Schwester im islamischen Glauben gemeint.....Geiselnahme in Synagoge: Alle Geiseln in Texas frei | tagesschau.de
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.722
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Geiselnahme in Texas, Täter Moslem

    Nach Angaben der Einsatzkräfte ist der Täter tot.
    Wenigstens eine gute Meldung.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.618


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Geiselnahme in Texas, Täter Moslem

    Inzwischen wurde bekannt, dass es sich bei dem Täter um einen britischen Staatsbürger Namens Malik Faisal Akram (44) handelt. Natürlich versucht seine Familie nun die Tat damit zu relativieren, dass Akram psychisch gestört sei......

    Name:  1.jpg
Hits: 8
Größe:  6,1 KB


    ....in GB wurden offenbar zwei Mittäter gefasst. US-Präsident Biden bewertet die Geiselnahme in Texas inzwischen als Terrorakt.




    Die Polizei in Manchester verhaftet zwei Teenager wegen der Belagerung der Synagoge in Texas, bei der ein antisemitischer Terrorist aus Blackburn erschossen wurde – als das erste Bild des Schützen auftaucht und sein „am Boden zerstörter“ Bruder sagt: „Er hatte eine Vorstrafe. Wie durfte er reisen?'
    Das FBI identifiziert den Attentäter der texanischen Synagoge als den 44-jährigen Malik Faisal Akram, der ursprünglich aus Blackburn stammt
    Sein Bruder Gulbar, der mit dem Verdächtigen in der FBI-Zwischenfallstelle verbunden war, machte psychische Probleme für Faisals Handlungen verantwortlich
    Geschwister enthüllten auch, dass Malik Akram vorbestraft war und fragten, wie er in die Vereinigten Staaten einreisen könne
    Zwei Teenager aus Manchester wurden im Zusammenhang mit dem Vorfall festgenommen und letzte Nacht befragt
    US-Präsident Joe Biden verurteilte Akrams Vorgehen bei einer PR-Veranstaltung in Philadelphia als „Terrorakt“.
    Alle vier Geiseln wurden freigelassen, nachdem der Terrorist erschossen und die Polizei die texanische Synagoge gestürmt hatte
    Schüsse waren gegen 21 Uhr CST (3 Uhr GMT) zu hören, nachdem eine Geisel freigelassen worden war und ein SWAT-Team hereinstürmte
    Dramatisches Filmmaterial hielt den Moment fest, in dem zwei der drei verbleibenden Geiseln aus dem Tempel rannten, mit der Waffe des Terroristen direkt hinter ihnen, bevor er sich schnell ins Innere zurückzog, nachdem er das nahe gelegene SWAT-Team gesehen hatte
    Ein SWAT-Team war eingesetzt worden, und das FBI verhandelte mit ihm, als die Pattsituation in die elfte Stunde ging
    Akram hatte laut einem Bericht von ABC News die Freilassung von „Lady Al Qaida“ Aafia Siddiqui gefordert, die 86 Jahre bei FMC Carswell, New York, wegen versuchten Mordes an US-Militärangehörigen dient

    Der Bruder des 44-jährigen britischen Terroristen, der erschossen wurde, nachdem er während einer 10-stündigen Belagerung in einer texanischen Synagoge vier Personen als Geiseln genommen hatte, hat offen in Frage gestellt, wie er als zwei Teenager in Manchester mit einer Vorstrafe in die Vereinigten Staaten einreisen durfte wurden heute Nacht im Zusammenhang mit dem Vorfall festgenommen.

    Die beiden Teenager aus South Manchester werden derzeit von der Polizei zu Ereignissen befragt, die sich mehr als 4.700 Meilen entfernt in Colleyville ereignet haben, bestätigten Spezialisten für Terrorismusbekämpfung am Sonntagabend. Sie können aus rechtlichen Gründen nicht identifiziert werden.

    Malik Faisal Akram, 44, aus Blackburn, wurde am Samstag vom Elite-Geiselrettungsteam des FBI erschossen, nachdem er vier Geiseln, darunter einen Rabbiner, mehr als 10 Stunden lang in der Synagoge der Congregation Beth Israel in Colleyville, Texas, festgehalten hatte.

    Eine Geisel wurde schließlich nach sechs Stunden befreit, bevor das SWAT-Team des FBI gegen 21 Uhr (3 Uhr GMT) Ortszeit das Gebäude stürmte und den Terrorverdächtigen erschoss. Alle Geiseln wurden schließlich unversehrt freigelassen.

    Der während der Belagerung festgehaltene Rabbiner, Charlie Cytron-Walker, hat seitdem enthüllt, dass Akram während der Pattsituation „zunehmend kriegerisch und bedrohlich“ war – die teilweise auf Facebook live gestreamt wurde, weil sie Teil des geplanten morgendlichen Schabbats der Synagoge war.

    Akrams „am Boden zerstörter“ Bruder Gulbar Akram teilte eine Nachricht in den sozialen Medien mit, in der er enthüllte, dass er während der gesamten Pattsituation mit dem FBI zusammengearbeitet und mit seinen Geschwistern „verbunden“ hatte. Er entschuldigte sich auch und machte „psychische Probleme“ für Maliks Handlungen verantwortlich.

    Gulbar gab später bekannt, dass sein Bruder vorbestraft war, und fragte, wie er überhaupt berechtigt war, in die Vereinigten Staaten einzureisen.

    Er schrieb online: „Mit großer Trauer werde ich bestätigen, dass mein Bruder Faisal heute Morgen in Texas, USA, gestorben ist. Wir sind als Familie absolut am Boden zerstört. Wir können jetzt nicht viel sagen, da es sich um eine laufende FBI-Untersuchung handelt.

    „Wir möchten sagen, dass wir als Familie keine seiner Handlungen dulden und uns aufrichtig und von ganzem Herzen bei allen Opfern entschuldigen möchten, die an dem unglücklichen Vorfall beteiligt waren.

    „Die ganze letzte Nacht in Greenbank bis in die frühen Morgenstunden im Einsatzraum gesessen und mit Faisal, den Verhandlungsführern, dem FBI usw. Und obwohl mein Bruder unter psychischen Problemen litt, waren wir zuversichtlich, dass er den Geiseln keinen Schaden zufügen würde.

    „Wir hätten ihm nichts sagen oder tun können, was ihn hätte überzeugen können, sich zu ergeben.

    „Offensichtlich wird es unsere Priorität sein, ihn für seine Trauergebete nach Großbritannien zurückzubringen, obwohl wir gewarnt wurden, dass dies Wochen dauern könnte.

    „Wir möchten auch hinzufügen, dass jeder Angriff auf irgendeinen Menschen, sei es ein Jude, Christ oder Muslim usw., falsch ist und immer verurteilt werden sollte. Es ist absolut unentschuldbar, dass ein Muslim einen Juden angreift, oder dass irgendein Jude einen Muslim, Christen, Hindu usw. angreift.“

    Bei einem Besuch in einer Tafel in Philadelphia beschrieb US-Präsident Joe Biden heute Akrams Vorgehen als „Terrorakt“ und fügte hinzu, es gebe noch keine ausreichenden Informationen darüber, warum der Schütze gezielt eine Synagoge angegriffen habe.

    Biden fügte später hinzu, es sei davon auszugehen, dass Akram die während der Pattsituation verwendeten Waffen „auf der Straße“ gekauft und seine erste Nacht in den USA „in einem Obdachlosenheim“ verbracht habe.

    »Er hat sie gekauft, als er gelandet ist, und es stellt sich heraus, dass es anscheinend keine Bomben gab, von denen wir wissen. ... Offenbar verbrachte er die erste Nacht in einem Obdachlosenheim. Mir liegen noch nicht alle Einzelheiten vor, daher zögere ich, weiter ins Detail zu gehen“, fügte der Präsident hinzu.

    https://www.dailymail.co.uk/news/art...s-actions.html







    Text ist etwas holprig, wurde mit Google übersetzt
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hessen: Geiselnahme, Täter erschossen
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 08:05
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2014, 10:57
  3. USA-Moslem verursacht Massaker auf einem Militärstützpunkt in Texas
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 13:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •