Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.572


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Unterschiedliche Nationalitäten wollten Baufahrzeuge und Kupferkabel stehlen

    Baustellen-Diebstahl: Drei Männer in Haft

    Wegen eines Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls von Baumaschinen und Baumaterial ermittelt die Kriminalpolizei Ludwigsburg gegen mehrere Tatverdächtige. Laut Polizeibericht waren die Ermittler auf ihre Spur gekommen, nachdem sich zunächst unbekannte Täter in der Nacht zum 11. Oktober 2021 gewaltsam Zugang zum Baustellenbereich am Nordportal des Engelbergtunnels verschafft und dort Baumaschinen im Wert von etwa 20 000 Euro zum Abtransport bereitgestellt hatten. Dabei waren sie von einem Baustellenmitarbeiter überrascht worden und flüchteten.

    Nahe des Tatorts stellten Polizeibeamte einen verlassenen Mercedes Sprinter fest, in dem sie mutmaßliches Tatwerkzeug sicherstellten. Die folgenden Ermittlungen führten zur Identifizierung einer mehrköpfigen Gruppe mit unterschiedlichen Nationalitäten um einen 39-Jährigen.

    Am Böblinger Flugfeld auf frischer Tat ertappt







    Der mutmaßliche Drahtzieher trat zusammen mit zwei 49 und 25 Jahre alten Komplizen in der Nacht zum 11. Dezember auf einer Baustelle im Bereich des Böblinger Flugfelds erneut in Erscheinung, heißt es weiter. Während sie von Einsatzkräften beobachtet wurden, entwendeten sie eine größere Menge Kupferkabel, die sie in einem dafür angemieteten Transporter verstauten und noch am selben Tag an einen Verwertungsbetrieb verkauften.


    Wie sich später herausstellte, hatten die Diebe wohl bereits mehrfach gestohlenen Kabelschrott im Gesamtwert von mehr als 30 000 Euro an diese Firma verkauft. Als sich das Trio am 13. Dezember nachts wieder auf der besagten Baustelle aufhielt, verluden sie weitere Kupferkabel in zwei dafür angemietete Transporter.





    Wohnungen durchsucht

    Unmittelbar danach wurden die Tatverdächtigen durch ein Einsatzkommando der Polizei festgenommen. Dabei wurde auch ein 23-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens festgenommen, der während der Tat anwesend war und im Verdacht steht, dem 39-Jährigen geeignete Tat.objekte gezeigt zu haben. In den Wohnungen der Verdächtigen in Stuttgart stellte die Polizei Handys und Speichermedien sicher.





    Die vier Verdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt, der drei Haftbefehle in Vollzug setzte und die Männer in Vollzugsanstalten einwies. Der 23-Jährige wurde gegen eine Kaution zunächst auf freien Fuß gesetzt.

    https://www.leonberger-kreiszeitung....99d6a4c0e.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.289


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Unterschiedliche Nationalitäten wollten Baufahrzeuge und Kupferkabel stehlen

    Deutschland war mal ein Land voller ehrlicher und anständiger Menschen. Dann kamen die Migranten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.289


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Unterschiedliche Nationalitäten wollten Baufahrzeuge und Kupferkabel stehlen

    Es wird alles geklaut.....


    Zittau (Sachsen) – Mitarbeiter des Zittauer Güterbahnhofs trauten nach den Weihnachtsferien ihren Augen nicht: Wo bis vor ein paar Tagen noch Pflastersteine eine Straße bildeten, lag nur noch Dreck.

    „Dreiste Diebe haben im Bereich der Ladestraße auf einer Fläche von etwa 280 Quadratmetern Kopfsteinpflaster herausgerissen und entwendet“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

    Und mindestens 60 Tonnen der Steine abtransportiert.

    Die Pflasterstein-Bande benutzte offenbar einen Kleinbagger, um das Granitpflaster herauszureißen. Neben der Straße lagerten noch deutlich größere Steine. Auch von denen fehlt eine große, noch unbekannte Menge.


    Der Schaden und die Wiederherstellung der gepflasterten Straße beläuft sich auf mehr als 20 000 Euro. Die Deutsche Bahn grenzt den Tatzeitraum vom 16. Dezember 2021 bis zum 3. Januar 2022 ein.



    Name:  1.jpg
Hits: 4
Größe:  132,2 KB
    https://www.bild.de/regional/dresden...0692.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 11:24
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 11:30
  3. Kybeline´s Blog Die organisierte Bandenkriminalität “verschiedener Nationalitäten” in Deutschland
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 10:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 12:40
  5. Kirmes verbindet die Nationalitäten - Schwäbische Zeitung
    Von open-speech im Forum Politik und Islam
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 16:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •