Da muss man keine Mauer bauen und keine Ausreiseverbote verhngen, denn die Menschen, die in diese Gebiete reisen, drfen ja nicht mehr einfach nach Deutschland zurckreisen und knnen Verdienstausflle nicht geltend machen, weil fr sie die Lohnfortzahlung in der Quarantne gestrichen ist.

Luxemburg sowie fast 40 weitere Lnder gelten wegen hoher Corona-Infektionszahlen seit diesem Sonntag ganz oder teilweise als Hochrisikogebiete. Die neuen Einstufungen hatte das Robert Koch-Institut am Freitag mitgeteilt. Wer aus einem solchen Gebiet einreist und nicht vollstndig geimpft oder genesen ist, muss fr zehn Tage in Quarantne und kann sich frhestens fnf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien. Neben Luxemburg sind nun unter anderem auch Schweden, Australien, Argentinien, die Vereinigten Arabischen Emirate mit dem Winterurlaubsziel Dubai, Israel und Kenia auf der Risikoliste. Insgesamt erhhte sich die Zahl der Hochrisikogebiete auf einen Schlag auf mehr als 100 Lnder. Das bedeutet, dass etwa jedes zweite Land weltweit wieder Hochrisikogebiet ist. Von den Nachbarlndern Deutschlands ist nur noch sterreich kein Hochrisikogebiet. Mit der Einstufung als Hochrisikogebiet verbunden ist eine Reisewarnung des Auswrtigen Amts fr nicht notwendige touristische Reisen. Sie erleichtert Touristen die kostenlose Stornierung bereits gebuchter Reisen, bedeutet aber kein Reiseverbot. Als Hochrisikogebiete werden Lnder und Regionen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko eingestuft. Dafr sind aber nicht nur die Infektionszahlen ausschlaggebend. Andere Kriterien sind das Tempo der Ausbreitung des Virus, die Belastung des Gesundheitssystems oder auch fehlende Daten ber die Corona-Lage.
https://www.youtube.com/watch?v=chTGDQqot0c

Reist der Arbeitnehmer dennoch wissentlich in ein Hochrisikogebiet und nimmt damit in Kauf, nach seiner Rckkehr aufgrund der Quarantnevorschriften an der Arbeitsleistung gehindert zu sein, erhlt er keine Bezahlung fr den Quarantnezeitraum. Nheres finden Sie unter Entgelt nach Reise ins Risikogebiet
https://www.ihk-muenchen.de/de/Servi...risikogebiete/

Man knnte es mittlerweile auch verkrzen, weil ja mehr als jedes zweite Land bereits zum Hochrisikogebiet von dieser unserer Regierung erklrt wurde:

Reist der Arbeitnehmer dennoch wissentlich... ins Ausland.... erhlt er keine Bezahlung fr den Quarantnezeitraum.