Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.581


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kanzlerwahl: Knappes Ergebnis für Scholz

    Gewählt mit 395 von 704 Stimmen:

    Warum Scholz 21 Ampel-Stimmen fehlen

    Am Mittwochmorgen wurde Olaf Scholz (63, SPD) mit 395 Ja-Stimmen als Merkel-Nachfolger gewählt, 303 Abgeordnete stimmten gegen ihn, sechs enthielten sich. Nötig zur Wahl waren 369 Stimmen.
    Ein durchwachsenes Ergebnis für den neuen Kanzler. Denn: Die Ampel-Parteien FDP, Grüne und SPD haben zusammen 416 Abgeordnete. Heißt: 21 Ampel-Abgeordnete stimmten NICHT für Olaf Scholz.
    https://www.bild.de/politik/inland/p...5712.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.307


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kanzlerwahl: Knappes Ergebnis für Scholz

    Scholz ist nach Adenauer und Ludwig Erhard der drittälteste Kanzler in der Geschichte unseres Landes. Er ist emotionslos und fällt als Selbstschutz in das alte Muster, das aus der Zeit Gerhard Schröders bekannt ist und ihm den Spitznamen "Scholzomat" eingebracht hat. Diese Art ist auch im Ausland aufgefallen.....


    Spanien:

    Die Zeitung El Mundo spart nicht mit Kritik am neuen deutschen Kanzler: "Er personifiziert Kontinuität, aber diejenige, die zusammen mit dem Fehlen von Charisma und mit Mäßigung Langeweile verursacht." Scholz sei "nicht Willy Brandt". Er wecke keine Leidenschaften. "Sein Tonfall ist monoton, seine Körpersprache sehr schlecht und seine Reden zu dicht.".....https://www.msn.com/de-de/nachrichte...out&li=BBqg6Q9


    .....als Sozialdemokrat hat Scholz wenig kritisches von den deutschen Medien zu erwarten. Es dürfte so weitergehen, wie man es von Merkel kennt. Kriecherisch devot wird es zugehen. Scholz hätte nie Kanzler werden dürfen. Seine Verstrickungen in den Wirecard-Skandal sowie seine politische Tätigkeit als Hamburger Innensenator sind Grund genug. Als Innensenator hat er die Hamburger Terrorzelle - die für die Anschläge vom 11.9.2001 verantwortlich ist - nicht überwachen lassen. Seine Untätigkeit hatte zur Folge, dass tausende US-Amerikaner starben. Anschließend gab er sich vollkommen ahnungslos. Die gleiche gespielte Ahnungslosigkeit legte er bei Wirecard an den Tag.
    Eine erstaunliche Unkenntnis über die Lebenssituation der Bürger zeigte Scholz, als er über sein Einkommen sprach. Er wäre nicht reich, hätte mit seinen 30000 Euro ein normales, monatliches Einkommen.
    Nachdem diese Äußerungen für Unmut sorgten, scheint er sich nach dem Durchschnittseinkommen der Bürger erkundigt zu haben. Nun gab es zu reich zu sein.......


    Bundestagswahlkampf

    Olaf Scholz (SPD) legt Gehalt offen: „Ja, ich gelte als reich“

    Er versucht es mit schonungsloser Offenheit: Olaf Scholz (SPD) hat die Höhe seines Gehaltes verraten. Als Spitzenverdiener will er sich höher besteuern.

    Berlin – Sein Unwissen über die Preise von Butter und Benzin haben ihm viele als Arroganz ausgelegt. Doch jetzt sucht Kanzlerkandidat Olaf Scholz* (SPD) die Offensive und setzt im Rennen um Wählerstimme auf volle Transparenz. So verdient der Bundesfinanzminister ein Gehalt von „gut 200.000 Euro brutto im Jahr“, wie er Ende Juni in einem Interview mit der Bild-Zeitung verriet. Dazu zählt er zu den Spitzenverdienern in Deutschland, die die SPD in Zukunft mit höheren Steuern zu Kasse bitten will.......https://www.kreiszeitung.de/politik/...-90830146.html


    Bundesfinanzminister Scholz reich ist.

    Legt man jedoch zugrunde, wer in jüngster Zeit von führenden SPD-Politikern als „superreich“ bezeichnet wurde, dann dürfte Scholz nicht nur reich, sondern sogar „superreich“ sein (man sieht daran, wie inflationär der Begriff von Sozialdemokraten verwendet wird). Zur Erinnerung: In der Diskussion um die Abschaffung des Solis wurden regelmäßig diejenigen Einkommensbezieher von der SPD als „superreich“ bezeichnet, die auch nach der Reform den Soli weiterhin bezahlen müssen. Thorsten Schäfer-Gümbel, seinerzeit kommissarischer SPD-Vorsitzender, erklärte beispielsweise: “Ein Gesetz, das lediglich das Nettoeinkommen der Superreichen erhöht und damit die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland weiter vergrößert, wird es mit der SPD nicht geben.”

    Ähnlich äußerten sich die ehemalige SPD-Vorsitzende Andrea Nahles und andere, die argumentierten, künftig müssten nur noch „Superreiche“ den Soli bezahlen. Auch die SPD-Parteizeitung „Vorwärts“ bezeichnet solche Personen als „Superreich“.

    Aber offenbar sind nach der SPD immer nur die anderen „superreich“, also die bösen Unternehmer. Scholz selbst sagte in der Diskussion um den Soli, nur noch diejenigen mit „sehr, sehr hohem Einkommen“ müssten künftig den Soli weiterhin zahlen. Da er selbst zu dieser Gruppe gehört, ist es eigenartig, dass er jetzt andererseits nicht einmal zur „gehobenen Mittelschicht“ gehören will, wie er im Interview betonte. Erinnern wir uns: Friedrich Merz, der mehrfacher Millionär ist, beharrte darauf, er sei nicht reich, sondern gehöre zur „oberen Mittelschicht“. Scholz selbst, der nach SPD-Definition „superreich“ ist, will jedoch nicht einmal zur „oberen Mittelschicht“ gehören......https://www.theeuropean.de/rainer-zi...lz-superreich/




    mehr über Scholz https://open-speech.com/threads/5420...-gewählt/page5
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.581


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kanzlerwahl: Knappes Ergebnis für Scholz

    Vor allem ist Scholz auch ein großer Lügner. Er sagt, er kaufe selber ein, kann im Interview aber noch nicht einmal die Preise für Butter, Brot und Milch nennen, ja, noch nicht einmal grob einschätzen. Ja, er würde selber einkaufen und dann die Rechnung bezahlen.

    Siehe dieses kurze Video, Scholz im Interview, die Antwort auf die zwei Fragen:

    https://www.bild.de/video/clip/polit...2136.bild.html

    auf den Spritpreis achtet er auch nicht, weil er ja "ein ganz ordentliches Einkommen" hat:

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.307


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kanzlerwahl: Knappes Ergebnis für Scholz

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Vor allem ist Scholz auch ein großer Lügner. Er sagt, er kaufe selber ein, kann im Interview aber noch nicht einmal die Preise für Butter, Brot und Milch nennen, ja, noch nicht einmal grob einschätzen. Ja, er würde selber einkaufen und dann die Rechnung bezahlen.......auf den Spritpreis achtet er auch nicht, weil er ja "ein ganz ordentliches Einkommen" hat:

    Eben, er hat ein ordentliches Einkommen. Deshalb ,machen ihm die Folgen der politischen Entscheidungen auch nichts aus. Während der Normalbürger mit dem Rücken zur Wand steht, wissen Scholz und Konsorten nicht wohin mit dem Geld.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hamburg wählt.....Scholz
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 11:32
  2. Liveticker: Nordrhein-Westfalen wählt - Knappes Rennen erwartet - Hamburger Abendblatt
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 10:20
  3. Landtagswahl: Knappes Ergebnis erwartet - ZEIT ONLINE
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 09:30
  4. Wahlauftakt in NRW: Knappes Rennen erwartet - op-online.de
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 08:36
  5. Deutschland wählt â?? Knappes Rennen erwartet - Handelsblatt
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 11:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •