Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.576


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Anne Spiegel: Das traditionelle Familienbild wird um Bonuseltern erweitert

    Die Dame, die nach der Beförderungsaffäre und dem Versagen während der Flutkatastrophe, die auf ihrer Ministeriumsseite Entwarnung gab und dadurch Todesopfer zu verantworten hat, möchte nun das Familienbild, also das traditionelle natürlich, erweitern:

    https://open-speech.com/threads/8245...nun-Ministerin

    .




    Designierte Ressortchefin Spiegel: »Da gibt es noch einiges zu tun«
    Designierte Familienministerin Anne Spiegel

    »Einmal Feministin, immer Feministin«

    Als Kind wollte Anne Spiegel Pinguinforscherin werden. Jetzt wird sie Bundesministerin - und sagt, wie sie das traditionelle Familienbild um Patchwork und »Bonuseltern« erweitern will...

    https://www.spiegel.de/politik/deuts...1-c3826c2026a0

    Es grüßt Pipi Langstrumpf.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.230
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anne Spiegel: Das traditionelle Familienbild wird um Bonuseltern erweitert

    Als Kind wollte Anne Spiegel Pinguinforscherin werden.
    Warum ist sie nicht dabei geblieben?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.948


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anne Spiegel: Das traditionelle Familienbild wird um Bonuseltern erweitert

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Warum ist sie nicht dabei geblieben?
    Tierschützer haben interveniert.

    Am Ende setzt sich sowieso das muslimische polygame Modell durch. Vielleicht mit ein paar Gender-Fluiden EheFrauInnen ... https://www.deutschlandfunk.de/polyg...heint-100.html - das wäre dann auch nicht mehr das "traditionelle" Familienbild.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anne Spiegel: Das traditionelle Familienbild wird um Bonuseltern erweitert

    Bonuseltern nannte man früher Stiefeltern, wobei es ja meistens nur einen Stiefelternteil gab. Also nur eine Begriffsänderung? Wir müssen abwarten, was die neue Ministerin vorhat, welche rechtlichen Veränderungen geplant sind.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.576


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anne Spiegel: Das traditionelle Familienbild wird um Bonuseltern erweitert

    Anne Spiegel
    Künftige Familienministerin wünscht sich einheitliche Gender-Sprache für Ampel



    Anne Spiegel soll Familienministerin in der Ampel-Koalition werden. Sie wünscht sich eine einheitliche gendergerechte Sprache in Gesetzestexten und anderen politischen Vorhaben. Kritik aus der CSU weist sie zurück.


    Die designierte Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) hat sich für eine einheitliche gendergerechte Sprache in Gesetzestexten und anderen Vorhaben der künftigen Ampel-Koalition ausgesprochen. „Ich finde gendergerechte Sprache wichtig, auch in staatlichen Dokumenten“, sagte Spiegel dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). „Es wäre wünschenswert, wenn die Bundesregierung zu einem einheitlichen Verfahren findet.“

    Spiegel wandte sich zudem gegen Kritik aus der CSU an der im Koalitionsvertrag angekündigten rechtlichen Absicherung sogenannter Verantwortungsgemeinschaften. „Verantwortungsgemeinschaften wollen wir für Menschen schaffen, die etwa im Alter alleinstehend sind und mit der langjährigen verwitweten Freundin ein gemeinschaftliches Leben gegenseitig absichern und vereinfachen möchten“, sagte die derzeitige rheinland-pfälzische Umweltministerin.

    Die geplanten Änderungen seien großartig. „Damit wird die Lebensrealität vieler Familien in Deutschland anerkannt und in verbindlichere Formen mit entsprechenden Rechten gegossen.“ Es müsse anerkannt werden, dass Familie in vielfältigere Konstellationen gelebt werde. Dazu gehörten auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften, Patchworkfamilien, Alleinerziehende und kinderreiche Familien.

    „Bisher hängt eine unnötige und diskriminierende Bürokratie daran, wenn zwei Frauen ein Kind miteinander bekommen. Jetzt wird so etwas zur Selbstverständlichkeit. Und auch der biologische Vater kann als Teil der Familie anerkannt werden“, sagte Spiegel. Die Vize-CSU-Vorsitzende Dorothee Bär hatte auf Twitter kritisiert, mit den Verantwortungsgemeinschaften würde der im Grundgesetz festgelegte Schutz von Ehe und Familie entwertet.

    Spiegel möchte sich als Ministerin dafür einsetzen, dass Familie stärker „in all ihrer Vielfalt“ wahrgenommen werde. „Ich kenne diese Blicke, wenn man in ein Restaurant kommt und sagt, man hätte gern einen Platz für sechs Personen, wovon vier Kinder sind“, sagte die Mutter von vier Kindern dem „Spiegel“. Sie wünsche sich, dass Kinder als Bereicherung für die Gesellschaft wahrgenommen würden, nicht als Last.

    https://www.welt.de/politik/deutschl...uer-Ampel.html

    Es wird wohl nicht so häufig vorkommen, dass Familien mit vier Kindern in ein Restaurant gehen.

    Widdewiddewitt hopsasa.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anne Spiegel: Das traditionelle Familienbild wird um Bonuseltern erweitert

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    ......... Sie wünsche sich, dass Kinder als Bereicherung für die Gesellschaft wahrgenommen würden, nicht als Last.

    Dann soll sie sich bei den linken Parteien bedanken, die seit Jahrzehnten Kampagnen gegen Kinder und Familie führen. Vor allem die Grünen haben Kinder als Belastung negiert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frau Roth entdeckt das christliche Familienbild
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.2017, 17:52
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2017, 05:33
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2016, 07:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 17:50
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 17:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •