Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.576


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bayrischer Rundfunk unterschlägt Migrationshintergund: Mann vor Zug gestoßen

    Die ARD-Senderkette verschweigt mal wieder wichtige Tätermerkmale, dabei weist die Tat schon auf den Hintergrund:

    Mann wird in München vor S-Bahn gestoßen

    Ein 37-Jähriger ist in München von einer S-Bahn überrollt und schwer verletzt worden. Er wurde von einem anderem Mann vor den einfahrenden Zug gestoßen - offenbar nach einem Streit. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.


    Am Sontagnachmittag sollen zwei Männer an der S-Bahn-Haltestelle Karlsplatz (Stachus) in der Münchner Innenstadt aneinandergeraten sein. Als dann die S8 Richtung Flughafen eingefahren sei, habe der 41-Jährige seinen 37-Jährigen Kontrahenten vor den Zug gestoßen - so berichtet es das Münchner Polizeipräsidium.
    Ermittlungen wegen versuchter Tötung

    Der Jüngere der beiden sei dann von der S-Bahn überrollt und schwer verletzt worden. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der mutmaßliche Täter konnte bald darauf festgenommen werden, leistete einem Polizeisprecher zufolge dabei aber Widerstand. Gegen den Mann wird jetzt wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Worüber die beiden Männer stritten und in welcher Beziehung sie zueinander stehen, versucht die Polizei jetzt herauszufinden.


    Der S-Bahn-Verkehr war nach dem Vorfall auf der Stammstrecke zwischen Hackerbrücke und Ostbahnhof mehrere Stunden lang erheblich gestört.



    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    https://www.br.de/nachrichten/bayern...tossen,Sq4oeZX






    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Kontrahent, 37Jähriger, mutmaßliche Täter, der Jüngere, man kann es nicht mehr hören.

    Etwas konkreter wird die Bild:

    Horror-Tat am Münchner StachusMann (37) im Schwitzkasten vor S-Bahn geschubst


    München – München – Es ist die Horror-Vorstellung für viele Reisende: Wir stehen am Bahnsteig und jemand schubst uns vor einen einfahrenden Zug.

    Genau das ist Sonntagnachmittag am S-Bahnhof „Stachus“ passiert. Gegen kurz vor 16 Uhr sind dort zwei Männer (37, 41) mit Migrationshintergrund in Streit geraten.

    Die beiden Männer kämpften, der 41-jährige Ägypter nahm den 37-Jährigen nach BILD-Informationen in den Schwitzkasten. Dann hat er ihn offenbar so lange festgehalten, bis die S8 Richtung Flughafen einfuhr.

    Genau in diesem Moment soll der 41-Jährige sein Opfer mit voller Wucht vor die einfahrende Bahn gestoßen haben. Der 37-Jährige wurde von dem Zug überrollt und schwer im Beinbereich verletzt, ist aber nicht in Lebensgefahr.

    Geschockte Zeugen am Bahnsteig wählten den Notruf, der S-Bahn-Verkehr wurde eingestellt. Alarmierte Polizisten konnten den Schubser festnehmen. Bei seiner Festnahme hat der Ägypter laut Polizei „massiven Widerstand“ geleistet. Er wurde erst auf eine Polizeiwache und dann ins Polizeipräsidium gebracht.

    Polizeisprecher Benjamin Castro-Tellez zu BILD: „Wir ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.“ Offenbar kannten sich der Tatverdächtige und das Opfer. Die Ursache des Streits ist aber noch unklar.

    Der 41-jährige mutmaßliche S-Bahn-Schubser soll Montag einem Haftrichter vorgeführt werden.

    https://www.bild.de/regional/muenche...9594.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.966


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayrischer Rundfunk unterschlägt Migrationshintergund: Mann vor Zug gestoßen

    Ob dem Täter sein "Migrantenstatus" zugute gehalten wird? Er konnte doch nicht wissen, dass sowas hier in Deutschland verboten ist ..

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.576


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayrischer Rundfunk unterschlägt Migrationshintergund: Mann vor Zug gestoßen

    Da hat das Opfer aber noch mal Glück gehabt. Und der Täter, Ägypter soll "offenbar psychisch krank" sein. Na dann!

    Mann vor S-Bahn gestoßen – Verdächtiger offenbar psychisch krank
    Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Laut der „Bild“ musste ihm ein Fuß amputiert werden.
    Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler hatten sich beide Männer kurz zuvor kennengelernt und waren dann auf dem Weg zur S-Bahn-Station aus unklaren Gründen in Streit geraten.

    Der 41-Jährige wehrte sich nach Angaben der Polizei gegen seine Festnahme.
    Er leidet nach Erkenntnissen der Ermittler an psychischen Beeinträchtigungen. Dies gehe aus der ersten Facheinschätzung eines Psychiaters hervor, der den Verdächtigen begutachtet habe, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Er habe in der psychiatrischen Begutachtung erklärt, er sei vom Teufel besessen, berichtete die „Bild“.
    https://www.welt.de/vermischtes/arti...sch-krank.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.647


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayrischer Rundfunk unterschlägt Migrationshintergund: Mann vor Zug gestoßen

    Wer bitte ist denn nicht psychisch krank wenn er solch eine Tat begeht und Mihigrund hat ? ALLE die sowas machten und Mihigrund hatten, bekamen Diagnose schuldunfähig da psychisch krank.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 00:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 11:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •