Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    46.535


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Die neue Regierung und ihre Minister

    Noch steht nichts fest, müssen die Ministerkandidaten von ihren Parteien erst noch bestätigt werden. Aber das neue Kabinett dürfte so aussehen........


    Ministerposten bei den Grünen

    ▶︎ Steffi Lemke (53), Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz: Aktuell ist sie Sprecherin der Grünen für Naturschutz. Der Ministerposten wäre ein rasanter Aufstieg.
    ▶︎ Anton Hofreiter (51), Umwelt: Anton Hofreiter gilt als Grünen-Favorit für das Umweltministerium. Markenzeichen: Wilde Frisur, keine Angst vor Konfrontation.
    ▶︎ Katrin Göhring-Eckardt (55), Familie: Im Gespräch als Familienministerin: die mächtige Fraktionschefin.
    ▶︎ Robert Habeck (52), Wirtschaft und Klima: Grünen-Co-Chef Habeck soll Bundesminister für Wirtschaft werden, dass um den Bereich Klimaschutz erweitert werden soll.
    ▶︎ Annalena Baerbock (41), Auswärtiges Amt: Grünen-Co-Chefin Baerbock soll das Auswärtige Amt übernehmen. Ein bedeutender Posten! Aber: Vizekanzler wird Habeck.


    Aktualisierung: Statt Hofreiter wird Cem Özdemir Minister für Ernährung und Landwirtschaft und statt Göring-Eckardt wird Anne Spiegel Familienministerin





    Ministerposten der SPD

    ▶︎ Svenja Schulze (53), Bau: Kann sich Hoffnung machen: Die aktuelle Bundesumweltministerin könnte ins neu geschaffene Bauministerium wechseln.
    ▶︎ Sabine Dittmar (57), Gesundheit: Die größte Konkurrentin von Karl Lauterbach (58): Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.
    ▶︎ Klara Geywitz (45), Entwicklung: Die SPD-Vize ist im Rennen für das Ministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
    ▶︎ Olaf Scholz (63), Kanzler: Der nächste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland: der bisherige Finanzminister und Vizekanzler.

    ▶︎ Wolfgang Schmidt (51), Kanzleramt: Der langjährige vertraute von Olaf Scholz soll das mächtige Kanzleramt führen – im Range eines Bundesministers.
    ► Hubertus Heil (49), Arbeit: Heil könnte der einzige Minister sein, der sein Amt behält. Er ist über Parteigrenzen hinweg anerkannt.
    ▶︎ Siemtje Möller (38), Verteidigung: Die verteidigungspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion könnte zur neuen Bundeswehr-Chefin aufsteigen.
    ▶︎ Christine Lambrecht (56), Innenministerium: Könnte von der Justizministerin zur Innenministerin aussteigen. Sie will es unbedingt.




    FDP-Minister

    ▶︎ Christian Lindner (42), Finanzen: Der FDP-Chef übernimmt das Mega-Ressort Finanzen. Damit wird er Nachfolger von Olaf Scholz.
    ▶︎ Volker Wissing (51), Verkehr und Digitales: Der FDP-General wechselt aus der Landesregierung von Rheinland-Pfalz (Wirtschaftsminister) nach Berlin.
    ▶︎ Marco Buschmann (44), Justiz: Liberaler Vordenker, leidenschaftlicher Freiheitsverteidiger (Buch: „Die sterbliche Seele der Freiheit“). Seit 2017 Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion.
    ▶︎ Bettina Stark-Watzinger (53), Bildung: Die neue starke Frau der Liberalen: die Ökonomin, Psychologin und Unternehmerin.

    Postengeschacher - Habeck und Lindner zofften sich bis zum Schluss - Politik Inland - Bild.de


    .....wer gedacht hat, das Merkel-Kabinett könnte nicht mehr unterboten werden, sieht sich nun getäuscht. Grüne Ideologen sind in wichtigen Schlüsselpositionen vertreten. Ein absoluter Witz ist eine Grüne als Familienministerin. Eine Partei, die die Familie stets bekämpft hat, soll nun deren Interessen vertreten? Göring-Eckardt ist eine typische Grüne, hat ihr Studium abgebrochen und nichts gelernt.

    Baerbock als Außenministerin ist ein absoluter Griff ins Klo. Als überführte Lügnerin hätte sie, wenn sie denn auch nur einen Funken Anstand haben würde, ihre politische Laufbahn aufgegeben.


    Habeck als Minister für Wirtschaft und Klima. Und natürlich Vize-Kanzler. Damit ist der Wirtschaftsstandort Deutschland in massiver Gefahr. Betrachtet man sich die Leistungen grüner Minister, stehen uns schwere Zeiten bevor.


    Zumindest ist uns Lauterbach als Minister erspart geblieben. Dass die SPD ihren bisherigen Außenminister Heiko Maas aussortiert hat, ist ebenfalls erfreulich. Dass lediglich Hubertus Heil aus dem Kabinett Merkel übriggeblieben ist, wirft ein bezeichnendes Licht auf die Qualität der SPD-Leute. Zumindest vorläufig ist uns Kevin Kühnert als Minister erspart geblieben.
    Geändert von Realist59 (26.11.2021 um 09:23 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2017, 07:19
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 17:48
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 16:01
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 10:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •