Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    27.582


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Mission Lifeline und gekaufte Psse fr Flchtlinge

    Mission Lifeline und gekaufte Psse fr Flchtlinge

    Der Grnder der NGO „Mission Lifeline“ Axel Steier will Menschen nach Europa bringen, bis die Gesellschaft „richtig bunt“ sei. Es ist nicht das erste Mal, dass Steier mit linksextremen uerungen auffllt.

    Die sozialen Medien verleiten manch eine Person, ihr Innenleben zu enthllen. So ist es zumindest bei Axel Steier, dem Grnder und Sprecher der NGO „Mission Lifeline“, die Bekanntheit fr ihr Engagement im Mittelmeer erlangte. 2018 geriet das Team in Konflikt mit dem damaligen italienischen Innenminister Matteo Salvini, weil es 224 Migranten aus libyschen Hoheitsgewssern nach Italien schleusen wollte. Salvini verweigerte dem – von ihm sogenannten – „Piratenschiff“ die Hafenanfahrt. Italien warf der „Lifeline“ vor, sich ber geltendes Recht hinweggesetzt zu haben.

    Claus-Peter Reisch, der damals die „Lifeline“ steuerte, uerte sich im Januar 2020 kritisch gegenber der Organisation, fr die er nicht mehr in See stechen wollte. Der Zeit sagte er: „Es gibt Differenzen zwischen uns, ich will nicht ber alles sprechen, aber vor allem gefllt mir deren politische Agitation nicht.“ Vieles sei ihm „zu linksradikal“. Den damaligen sterreichischen Kanzler Sebastian Kurz habe man einen „Baby-Hitler“ genannt. Das erinnert an jngere uerungen des Mission-Lifeline-Sprechers Steier, der eine Razzia im Innenministerium forderte: wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.




    Axel Steier

    @Axel_Steier




    Warum nichtmal eine Razzia im Innenministerium? Lohnt sich bestimmt hinsichtlich der Aufklrung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit (Stichwort Libyen).

    1:45 nachm. 9. Sep. 2021




    Mittlerweile ist Afghanistan in das Zentrum von „Mission Lifeline“ gerckt. Der Hang zur Rechtsbrechung aus hheren Motiven bleibt dagegen erhalten. So fragte Steier auf Twitter ffentlich nach der Hilfe eines Passflschers. Nach eigener Darstellung ginge es um ein Kind in Lebensgefahr. Steier berief sich auf 34 StGB (Rechtfertigter Notstand) um Kritik im Voraus abzuschmettern.








    Axel Steier

    @Axel_Steier









    Passflscher*in gesucht! DM pls. Hinweis: Die Flschungen dienen lediglich der Ausreise aus Afghanistan, nicht zur Einreise in die EU!


    5:36 nachm. 15. Okt. 2021Twitter for iPhone





    In jngster Vergangenheit war die NGO mit einer Aktion aufgefallen, bei der mehr als 60.000 Euro Spendengelder flossen. Damit kaufte Mission Lifeline nach eigenen Angaben Psse fr ehemalige Ortskrfte und ihre Familien. Alles rein legal, beteuert Steier, denn die rund 600 Euro pro Person fielen allein der Passausgabe an, die sich viele nicht leisten knnten. Zustzliche Kosten verursache die Visa-Agentur vor Ort.


    Die Ideologie, die dahintersteckt, speist sich jedoch offenbar nicht nur aus reiner Menschenliebe. Andere uerungen offenbaren ein Weltbild, das nicht nur die berfhrung von Individuen vor Augen hat, sondern eine gesamtgesellschaftliche Transformation. Es verwundert nicht, dass Steier mit „Wir schaffen das“ oder „Wir haben Platz“ klassische Motive der „Refugees Welcome“-Community bedient. Am 14. September wirbt Steier fr „massiven Zuzug“. Steier bezieht sich auf eine Aussage des ehemaligen Bundesprsidenten Joachim Gauck. Der sagte, dass in Deutschland nicht nur Bildungswillige lebten, sondern auch „hinreichende Zahlen von Bekloppten“. Steier kommentiert: „Das gilt wohl besonders fr Sachsen? Jedenfalls gibt es Mglichkeiten, es zu ndern: massiver Zuzug! Deshalb braucht es Initiativen, die Menschen ins Land holen.“ Ist die Lebensrettung ihm also nicht Selbstzweck, sondern Mglichkeit der Vernderung der demographischen Situation?




    Axel Steier

    @Axel_Steier




    Das gilt wohl besonders fr #Sachsen? Jedenfalls gibt es Mglichkeiten, es zu ndern: massiver Zuzug! Deshalb braucht es Initiativen, die Menschen ins Land holen. Darum untersttzt http://mission-lifeline.de!





    1:53 nachm. 14. Sep. 2021

    9
    1
    Link zum Tweet kopieren

    Politisch engagiert hat sich Steier bei einer Gegendemonstration zu Pegida tags zuvor, am 13. September. Mit dabei: ein Demonstrationsbanner mit der Aufschrift „Humanistische Aktion“, das in Gestaltung, Farbe und auch Worten klare Assoziationen zur „Antifaschistischen Aktion“ (Antifa) weckt. Untersttzung bekommt „Mission Lifeline“ von den blichen Verdchtigen. So verweist Steier selbst auf Film und Gesprch „Die Mission der Lifeline“, das von der Grnen-nahen Heinrich-Bll-Stiftung mitorganisiert wird. PR-tauglich segnete der evangelische Landesbischof Tobias Bilz die im April 2021 in Betrieb genommene „Rise Above“.

    Nun ist Steier allerdings neuerlich aufgefallen. Nachdem ein Twitter-Nutzer Steier vorwarf, „gewissenlos“ zu handeln und damit die Gesellschaft zu zerstren, antwortete dieser: „Manch einer hat schon seltsame Vorstellungen von einer guten Gesellschaft. Naja, er sitzt am krzeren Hebel: gestern hat mein Verein zusammen mit Sea Eye 325 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Und er kann nix tun, wir machen einfach weiter bis es richtig bunt ist!“ Der NGO-Chef garnierte seinen Text mit einem ironischen Folgetweet. Dort verwendete er den Hashtag #TeamUmvolkung.

    Axel Steier
    @Axel_Steier
    Manch einer hat schon seltsame Vorstellungen von einer guten Gesellschaft. Naja, er sitzt am krzeren Hebel: gestern hat mein Verein zusammen mit Sea Eye 325 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Und er kann nix tun, wir machen einfach weiter bis es richtig bunt ist! ��
    Egert
    @Egert78424548
    Antwort an @Axel_Steier
    Absolut gewissenlos was Sie tun! Solche Menschen wie Sie zerstren unsere Gesellschaft!!!!
    9:55 nachm. 3. Nov. 2021
    Immer wieder beteuern NGO-Vertreter wie Steier sonst, dass es ihnen vornehmlich um die Rettung von Menschenleben ginge. Dass ihr Antrieb die Rettung vor Krieg, Folter und Vergewaltigung sei. Auch „Mission Lifeline“ bedient diese Narrative. Doch wie glaubwrdig sind diese Beteuerungen, wenn der Vorsitzende einer international bekannten Organisation von „Seenotrettern“ keinen Hehl daraus macht, dass es in Wirklichkeit darum geht, die kulturell und historisch gewachsenen Gemeinschaften zu verndern? Und wie zynisch ist das, angesichts dessen, dass das nicht nur fr die Ziellnder gilt, sondern auch fr die Betroffenen selbst, die nicht als Menschen in Not, sondern als bloe „Transformationshelfer“ gelten? Das mag alles nicht berraschend sein; berraschend dagegen bleibt, wie lange Steier trotz ffentlichen Twitter-Auftritts so lange unter dem Radar flog.

    https://www.tichyseinblick.de/meinun...lscher-paesse/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    47.307


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mission Lifeline und gekaufte Psse fr Flchtlinge

    Diese ganzen NGOs sind Linksradikale, die die "Flchtlinge" dazu nutzen diese Gesellschaft zu zerstren. Leute wie Steier sind von Kindesbeinen an links-grn indoktriniert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2017, 12:22
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 14:51
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2015, 08:07
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 17:00
  5. Fasten im Ramadan geht das? - LIFELINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 14:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •