Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.582


    Did you find this post helpful? Yes | No

    ZDF will Skandal-Moderatorin und Islamistin Nemi El-Hassan weiter beschäftigen

    Trotz Antisemitismus
    ZDF will Skandal-Moderatorin
    weiter beschäftigen


    Foto: REUTERS
    Nemi El-Hassan (28)




    Nachdem der WDR eine Zusammenarbeit mit Nemi El-Hassan (28) wegen Antisemitismus-Vorwürfen infrage stellte und schließlich beendete, stellt sich das ZDF hinter die Moderatorin. El-Hassan wird weiter für das vom ZDF betreute „Funk“-Format „Der Fall“ tätig sein.

    Das teilte der Sender am Donnerstag auf BILD-Anfrage mit. Die betreuende ZDF-Redaktion stehe „im engen Austausch mit der Autorin und sieht aufgrund der bisherigen Zusammenarbeit keinen Anlass, an ihrer journalistischen Professionalität zu zweifeln“, heißt es.


    Grundsätzlich gelte: „Wer eindeutig und öffentlich das Existenzrecht des Staates Israels in Zweifel zieht oder sich antisemitisch äußert – und dies nicht glaubhaft revidiert –, kann nicht für das ZDF oder für Produktionen des ZDF arbeiten.“



    El-Hassan nahm vor einigen Jahren an antisemitischen Hass-Demonstrationen teil und unterstützte noch vor einigen Monaten antiisraelische Beiträge auf Instagram mit einem „Like“.


    Darunter befanden sich Parolen wie „Antizionism is a duty“ („Antizionismus ist eine Pflicht“) oder „From the River to the See, Palestine will be free“ („Von dem Fluss bis zum Meer, Palästina wird frei sein“), die für die Auslöschung des Staates Israel stehen. Aber auch Beiträge der BDS-Kampagne, die zum Boykott von israelischen Waren aufruft und vom Bundestag als antisemitisch eingestuft wird, wurden von El-Hassan unterstützt.



    Der WDR legte daraufhin Mitte September die Einstellung El-Hassans als Moderatorin für die Wissenschaftssendung „Quarks“ vorerst auf Eis, um die Vorwürfe zu prüfen. Er schloss zu diesem Zeitpunkt aber nicht aus, sie hinter der Kamera, als Autorin, zu beschäftigen.


    Erst als sich die Moderatorin am 2. November in einem Gastbeitrag der „Berliner Zeitung“ erneut mit antiisraelischen Organisationen und Kampagnen solidarisierte und den WDR für sein Verhalten kritisierte, sagte der Sender eine Zusammenarbeit endgültig ab. „Das Vertrauen für eine künftige Zusammenarbeit ist nicht mehr vorhanden“, hieß es vom WDR.

    https://www.bild.de/politik/inland/p...1230.bild.html

    Und so was finanziere ich mit den zwangsweise eingezogenen GEZ-Gebühren (Haushaltsbeitrag)?





    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.307


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ZDF will Skandal-Moderatorin und Islamistin Nemi El-Hassan weiter beschäftigen

    Es spricht Bände, dass es unter den Migranten keine besseren Leute gibt und man sich beim ZDF aufgrund des selbst auferlegten Zwangs zur Diversität an derart umstrittene Leute hält. Die Radikalen sind offensichtlich in der Mehrheit.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.231
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ZDF will Skandal-Moderatorin und Islamistin Nemi El-Hassan weiter beschäftigen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Es spricht Bände, dass es unter den Migranten keine besseren Leute gibt und man sich beim ZDF aufgrund des selbst auferlegten Zwangs zur Diversität an derart umstrittene Leute hält. Die Radikalen sind offensichtlich in der Mehrheit.
    Die Radikalen sind radikaler und darum durchsetzungsfähiger.

    Den Konservativen täte ein wenig mehr Radikalität ganz gut. Aber stattdessen konzentrieren sie sich darauf, sich gegenseitig herunterzumachen.

    Die Liberalen kann man getrost vergessen. Sie gehen mit (fast) jedem ins Bett, wenn sie sich etwas davon versprechen, vergessen aber nie, dem Zeitgeist zu huldigen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DITIB-Strukturen beschäftigen Bürgerschaft - NDR.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 11:23
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 22:43
  3. Prediger-DVDs beschäftigen Verfassungsschutz - ORF.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:02
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 17:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •