Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.307


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Das dürfte das Corona-Regime in Berlin samt angeschlossener Mainstreampresse unvorbereitet getroffen haben: Die von linkspolitischen Kreisen hochverehrte Menschenrechtsorganisation Amnesty hat aktuell einen Bericht klargestellt, dass die massive weltweite Einschränkung der Meinungsfreiheit einen ursächlichen Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen habe. Es würde ein „Klima der Angst entstehen“, so die Organisation.
    „Durch die Corona-Pandemie haben repressive Regierungen nun einen weiteren Vorwand gefunden, um ihren Angriff auf die Zivilgesellschaft fortzusetzen und die Meinungsfreiheit weiter zu beschneiden“, wird in dem, am Dienstag veröffentlichten Amnesty-Bericht, die Asien-Expertin Theresa Bergmann zitiert.
    Im Zuge der Covid-19-Pandemie hätten Regierungen – der Bericht konzentriert sich hier stark auf China- unabhängige Berichterstattung unterbunden und Menschen angegriffen, die die Reaktion ihrer Regierung auf die Ausbreitung des Coronavirus kritisierten oder ihre Maßnahmen hinterfragten, heißt es in dem Bericht weiter.
    Politisch korrekt kann es aber auch Amnesty nicht unterlassen und übt pflichtbewusst Kritik an angeblichen „Fake News“ über COVID-19, welche in den Sozialen Medien verbreitet würden und es den Menschen immer schwerer machen würde, sich eine fundierte Meinung zu bilden: „Staaten und Betreiber_innen Sozialer Medien [müssten] dafür sorgen, dass die Öffentlichkeit ungehinderten Zugang zu genauen, evidenzbasierten und aktuellen Informationen hat.“
    Amnesty International fordert alle Staaten auf, die Pandemie nicht länger als Vorwand zu benutzen, um unabhängige Berichterstattung zu unterdrücken. Die Verletzungen des Rechts auf freie Meinungsäußerung müssen beendet werden und der Öffentlichkeit müssen glaubhafte, zuverlässige und zugängliche Informationen zur Verfügung stehen.
    Spannend bleibt, wie der Corona-hörige Mainstream samt dem Corona-Regime in Berlin auf die Rüge der doch bislang hochvereehrten NGO reagiert.


    Vollblöd jetzt, oder? Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern › Jouwatch (journalistenwatch.com)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.949


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    In Australien ist es noch viel schlimmer …
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.969


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Vor 80 Jahren hieß es "die Juden sind schuld", heute heißte es: "Corona legt alles lahm!" Im Westen nichts Neues!

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.949


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Und Schuld an Corona haben … die Ungeimpften. An Ebola sind sie auch schuld. Und wenn es eine Impfung gegen HIV gäbe, natürlich auch daran. Schuld an der Pest hatten die „Brunnenvergifter“.

    Das nennt man auf Neudeutsch „Scapegoating“ https://www.spektrum.de/lexikon/psyc...egoating/13366

    Apropos, ich finde folgendes Beispiel hinkt gewaltig:

    Sündenbocktheorie

    1) Modell, das davon ausgeht, daß die aus Frustration herrührende Aggression auf andere verschoben wird (Frustrations-Aggressions-Theorie, Mobbing).

    2) Aus Sicht der Psychoanalyse werden auf einen Sündenbock eigene Wünsche projiziert (Projektion): “Die Ausländer machen sich an unsere Frauen ran und sind potentielle Vergewaltiger” (Rassismus).
    ,daß die aus Frustration herrührende Aggression auf andere verschoben wird‘

    Die Frustration wird schon auf andere verschoben, weil die Verhältnismässigkeit bei der Justiz nicht mehr stimmt. Die „Grooming-Gang“ ist ja nur ein Beispiel. So sollte sich die „Aggression“ eigentlich primär gegen die Politik richten, die diese Missverhältnisse zu verantworten hat.

    ‘Aus Sicht der Psychoanalyse werden auf einen Sündenbock eigene Wünsche projiziert (Projektion): “Die Ausländer machen sich an unsere Frauen ran und sind potentielle Vergewaltiger” (Rassismus).‘

    Was soll denn dieser Schwachsinn? „eigene Wünsche“, wird hier unterstellt, dass der Äusserer dieses Satzes neidisch ist, weil er nicht selbst vergewaltigt? Weil die muslimischen Frauen keine Ungläubigen treffen dürfen? Weil bei diesen (ganz bestimmten) „Ausländern“ das „Nein“ einer „Ungläubigen Schlampe“ als Beleidigung empfunden wird und in dieser Konstellation deshalb überproportional oft eine Vergewaltigung folgt? Nicht alle Kulturen sind gleich. Ausserdem ist „Ausländer“ keine Rasse, sondern auch ein Amerikaner oder Norweger oder Chinese, oder Neuseeländer …
    Geändert von abandländer (22.10.2021 um 12:28 Uhr)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.231
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Wir sollten endlich aufhören, uns die verschwurbelten Gedankengänge irgendwelcher Irren zu eigen zu machen.
    Diese Fälle gehören in die Hände von Psychiatern, sofern diese nicht selbst therapiebedürftig sind.
    Stattdessen wären wir besser beraten, uns auf das zu besinnen, was einmal im allgemeinen Konsens als „normal" bzw. „pervers" empfunden wurde.
    Damit ließe es sich wesentlich unkomplizierter leben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.949


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Und da es immer eine bedeutende Zahl solcher geben wird, denen alles nicht streng genug ist, nicht teuer genug, nicht „klimafreundlich“ genug, nicht „bunt“ genug, selbst wenn andere auf dem Zahnfleisch gehen … es geht dabei nicht um „Unbelehrbarkeit“, denn die gegenwärtige allgemeine „Lehre“ ist eine falsche - es geht um die Unfähigkeit Zusammenhänge zu erkennen (diese Fähigkeit nennt man auch Intelligenz). Die Mangelnde Intelligenz äussert dich dadurch, dass man nicht kritisch ist, nicht hinterfragt … wer kritisch ist und hinterfragt, der erkennt schnell die Unlogik und die Täuschung hinter den Zielen und den Methoden, welche die Mächtigen propagieren und anwenden. Dass die Kritiker richtig liegen, sieht man daran, dass ihre Fragen nicht beantwortet werden, dass man sie gänzlich von der Debatte fern hält, dass zensiert und „gecancelt“ wird. Weil man ihre Kritik fürchtet. Weil die Kritik die Täuschung entlarvt.

    Was sagt uns das? Jene die Zensieren und „canceln“ wissen um ihre Schwäche. Sie wissen offenbar, dass sie lügen. Ansonsten bräuchten sie die Debatte nicht zu fürchten.

    Jenen, denen es nie genug „bunt“, nie genug „teuer“ nie genug „klimafreundlich“ sein kann, gönne ich den Klima und Gesundheitssozialismus, denn das möchten sie offenbar. All jene aber, die das nicht möchten, sollen davor bewahrt werden. Das Land müsste geteilt werden, um diesen Kompromiss zu erzielen - das gäbe dann auch wieder einen Wettbewerb „der Systeme“ - und womöglich geläuterte Klimasozialismus-Flüchtlinge.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.231
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Es ist wirklich so, daß diejenigen, die immer das Wort „Toleranz" im Munde führen, am intolerantesten sind.
    Wer „die Wahrheit" für sich beansprucht, kann nun einmal keinen Widerspruch dulden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.949


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    Positive Eigenbezeichnungen müssen laufend hervorgehoben werden, weil ihre Taten etwas anderes sagen würden. Das ist Täuschung. Andersrum werden die Gegner laufend mit negativen Bezeichnungen behaftet, auch wenn deren Taten ein gänzlich positiveres Bild zeichnen. Das ist Irreführung. Zu viele Menschen lassen sich täuschen. Doch die Wahrheit lässt sich mit Worten nicht ändern. Die „Enttäuschung“ ist sicher.

    Man kann Sinne täuschen, Wahrnehmungen beschränken, verheimlichen, verdrehen, zensieren, framen … glücklicherweise werden heute viele Aussagen dokumentiert und bleiben erhalten. Die Lügner müssen immer neue Lügen erfinden, weil sie von der Realität eingeholt werden. Und wenn das „Gesagte“ oder „Versprochene“ mit dem „Gelieferten“ verglichen wird, erkennt jeder die Diskrepanz.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.969


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Amnesty beklagt Zensur, Schikane und Kriminalisierung von Corona-Maßnahmen-Kritikern

    weil ihre Taten etwas anderes sagen würden.
    "An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen." (Jesus Christus)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2021, 12:18
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2015, 00:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •