Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.530


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Mord am Alexanderplatz: Polizei fasst Tatverdächtigen!

    Immer wieder Flüchtlinge und oft genug das Zuzugsjahr 2015.

    Mord am Alexanderplatz
    Polizei fasst Tatverdächtigen!


    Tötete er das Opfer mit einer Bierflasche?

    Verbrechen am Fuße von Berlins größtem Wahrzeichen.



    Am Freitagabend wurde nach BILD-Informationen ein tatverdächtiger Pakistaner festgenommen!
    Täter und Opfer sollen Flüchtlinge sein. Mehr Details zu den Personen sind bisher nicht bekannt.


    Der Schock-Fund: Gegen sechs Uhr morgens leerte ein Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung (BSR) die Mülltonnen am Alexanderplatz. Auf den Wassertreppen vor dem Fernsehturm sah er plötzlich einen blutüberströmten Mann liegen!

    Polizei und Feuerwehr rückten sofort an. Rettungskräfte versuchten noch, den asiatisch-stämmigen Mann zu reanimieren. Doch es war zu spät.

    Drei Jugendliche liefen kurz nach der Tat am Fernsehturm vorbei. „Es war ein schrecklicher Anblick“, sagte einer von ihnen zu BILD. Von dem Mord oder dem Täter hätten die Teenager aber nichts mitbekommen.

    Der Bereich zwischen Marienkirche und Einkaufsläden war stundenlang mit Flatterband abgesperrt. 20 bis 30 Beamte suchten unter anderem mit Spürhunden nach Beweisen. Sogar der zuständige Staatsanwalt war vor Ort.


    Rund sechs Stunden lang lag der Tote für die Spurensicherung noch am Tatort. Eine blaues Zelt schützte das Opfer vor neugierigen Blicken. Die Leiche wurde später zur Obduktion gebracht. Hier soll die bislang unbekannte Identität des Mannes geklärt werden.


    Die Polizei geht aktuell von einem Verbrechen aus. Deshalb ermittelt die Mordkommission.


    Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Mann brutal ins Gesicht geschlagen worden sein. Die Schnittverletzungen am Kopf des Opfers deuten außerdem auf einen Flaschenangriff hin. Neben der Leiche lag noch ein abgebrochener Bierflaschenkopf!

    Weiter hier:

    https://www.bild.de/regional/berlin/...9790.bild.html

    Fazit:
    3 traumatisierte Jugendliche
    Feuerwehreinsatz
    Notarzteinsatz mit Reanimierung
    Zeltaufbau
    kriminalpolizeiliche Ermittlungen

    Inhaftierung/Untersuchungshaft
    Staatsanwaltschaft
    Justiz-/Strafverfahren
    Justizvollzug...

    etc.

    Über Kosten spricht man ja in diesem Zusammenhang nicht. Von diesen Kosten hätte aber ein Mehrfamilienhaus gebaut werden oder mehr als einem Rentner eine auskömmliche Rente gezahlt werden können...
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.189


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord am Alexanderplatz: Polizei fasst Tatverdächtigen!

    Der dämliche Spiegel schreibt von einem mutmaßlichen Verbrechen, dass dort stattgefunden haben soll. Sind Migranten als Täter im Spiel, wird sogar das Verbrechen als solches geleugnet.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.530


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord am Alexanderplatz: Polizei fasst Tatverdächtigen!

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Der dämliche Spiegel schreibt von einem mutmaßlichen Verbrechen, dass dort stattgefunden haben soll. Sind Migranten als Täter im Spiel, wird sogar das Verbrechen als solches geleugnet.
    Na, das sind eher Haftungsfragen. Das Verbrechen bzw. der mutmaßliche Verbrecher könnte die Zeitung ja verklagen, wenn dieses Verbrechen gar keines gewesen wäre. Das könnte zum Beispiel durch eine neue Definition von Verbrechen geschehen oder wenn ein Ziegelstein mit einer Messerschneide von Aliens aus dem Weltall auf die Erde geworfen worden wäre. Es soll ja Klingonen geben.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2016, 18:34
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2015, 14:24
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 11:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 22:31
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2013, 23:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •