Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.580


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    SPD-Bundestagsfraktion macht Gruppenfoto - ohne Abstand und Maske

    Für die von Teilen des Volkes Gewählten (der einstigen Volks- und doch nun eher Splitterparteien, den Wahlergebnissen nach) gelten andere Regeln als für das gemeine Volk, obwohl ja eben diese Parteien die Regeln festgelegt haben.

    Dumm ist nur, dass das Gruppenfoto ja fürs gemeine Volk gedacht war.


    Das Gruppenfoto der neuen SPD-Bundestagsfraktion

    SPD-Bundestagsfraktion macht Gruppenfoto - ohne Abstand und Maske

    Nach der ersten Fraktionssitzung der SPD in Berlin ließen sich diemehr als 200 neu gewählten SPD-Abgeordneten im Bundestag fotografieren. Trotz der fortbestehenden Maskenpflicht trug aber nur ein Bundestagsmitglied einen Mund-Nasen-Schutz - Karl Lauterbach. Die SPD-Bundestagsfraktion postete das Bild auf Twitter und löste damit eine Diskussion im Netz aus.

    Am 7. September hatte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) die Pflicht zum Tragen einer Maske in allen Gebäuden des Bundestags bis zum 31. Oktober 2021 verlängert. Nur, wer am Rednerpult, am Arbeitsplatz oder in Sitzungssälen einen Abstand von mindestens 1,50 Meter zu anderen Personen einhalten kann, ist von der Maskenpflicht ausgenommen. (ab von tsp)

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27647344.html


    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.307


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: SPD-Bundestagsfraktion macht Gruppenfoto - ohne Abstand und Maske

    Die Bundestagsverwaltung hat nun entschieden, dass die SPD keine Strafe für den Gesetzesverstoß zahlen muss. Während der Normalbürger schon für ein kurzzeitiges Absetzen der Maske zu hohen Geldstrafen verurteilt wird, kommen diejenigen, die diese Zwangsmaßnahmen zu verantworten haben straffrei davon. Karl Lauterbach log öffentlich in der ARD....

    Lauterbach wird von Maischberger mit dem großen Gruppenfoto der neuen SPD-Fraktion begrüßt, denn der Gesundheitsexperte trägt darauf als einziger eine Maske. „Alle anderen haben sich gegen die Regelung des Bundestages verhalten“, kritisiert die Talkmasterin.

    „Das Foto wurde schnell gemacht“, wiegelt Lauterbach ab. „Die Leute haben kurz die Maske abgezogen…“„Das stimmt nicht!“, widerspricht Maischberger und zeigt die Szene genüsslich als Bewegtbild: „Es wurde lange geklatscht“, kommentiert sie. „Dann kam noch mal der Fraktionsvorsitzende. Jetzt noch Olaf Scholz. Es gab La-Ola-Wellen. Das ist ein Superspreader-Event!“

    „Das wäre es, wenn dort gesungen oder laut gesprochen würde...“ wehrt sich der gestrenge Gesundheitspolitiker.

    Doch die Talkmasterin lässt ihn nicht vom Kanthaken: „Soll ich Ihnen den Ton noch mal vorspielen?“

    Da ist Lauterbach endgültig bedient: „Nein“, antwortet er verdrossen. „Danke schön!“...https://www.bild.de/politik/talk-kri...1900.bild.html

    ....und so eine verlogene Person will Minister werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.580


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: SPD-Bundestagsfraktion macht Gruppenfoto - ohne Abstand und Maske

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Bundestagsverwaltung hat nun entschieden, dass die SPD keine Strafe für den Gesetzesverstoß zahlen muss. Während der Normalbürger schon für ein kurzzeitiges Absetzen der Maske zu hohen Geldstrafen verurteilt wird, kommen diejenigen, die diese Zwangsmaßnahmen zu verantworten haben straffrei davon. Karl Lauterbach log öffentlich in der ARD....




    ....und so eine verlogene Person will Minister werden.
    Seit wann handelt es sich bei der Bundestagsverwaltung um eine Ordnungsbehörde?
    Entscheiden dann zukünftig auch Arbeitgeber über Bußgeldverhängungen, Vermieter, Veranstalter, Gastwirte oder der Vatikan?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brücke bricht während Gruppenfoto zusammen
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2017, 16:52
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 23:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 15:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •