Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.840


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Rassismus: zu wenig Schwarze in Deutschland

    Motsi Mabuse gehört zu jener seltsamen Gruppe, die als Prominente bezeichnet werden, obwohl sie eigentlich gar nichts geleistet haben, um diesen Status zu rechtfertigen. So geistert sie als Quotenschwarze durch die Fernsehlandschaft. Die aus Südafrika stammende Mabuse hat nun bekanntgegeben, dass sie nach GB ziehen will. Der Grund: es gibt ihrer Meinung nach zu wenig Schwarze in Deutschland.....


    Diese Meldung wird je nach Medium unterschiedlich dargestellt. Der ARD-Videotext schreibt....

    Mabuse: Umzug wegen Hautfarbe? Die Tänzerin und Entertainerin Motsi Mabuse denkt ihrer Tochter zuliebe über einen Umzug nach Großbritannien nach. "Meine Tochter ist das einzige schwarze Kind in ihrer Kindergarten-Gruppe und ich will nicht, dass das für immer so bleibt", sagte sie dem "Mirror". "Ich weiß, dass Großbritannien sein eigenes Ding durchmacht und es viele schwere Probleme gibt, aber die Zahl der Menschen meiner Hautfarbe ist deutlich höher als in Deutschland." Sie könne sich einen Umzug prinzipiell vorstellen, wolle aber abwarten, was die Zukunft bringe.

    https://www.ard-text.de/?page=421[/url]



    ....hier geht es klar darum, dass ihre Tochter das einzige schwarze Kind im Kindergarten ist. Mabuse möchte weitere schwarze Kinder in dieser Gruppe haben. Von Rassismus ist da nichts zu sehen. Oder besser gesagt, Mabuse selbst offenbart klar ihren eigenen Rassismus, denn Weiße in der Umgebung ihres Kindes sind ein unhaltbarer Zustand. Soweit die ARD. Und was schreiben die anderen Medien?


    Rassismus
    Motsi Mabuse erwägt Umzug nach Großbritannien...https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.rassismus-motsi-mabuse-erwaegt-umzug-nach-grossbritannien.0ae29e40-6bac-4279-b0ee-0946ba8a81ec.html



    ......dass der wirkliche Grund ein völlig anderer ist, zeigt diese Meldung....

    ...Wie die gebürtige Südafrikanerin in einem Interview mit dem britischen Boulevardmagazin "Hello!" bestätigte, stehe für sie durchaus die Option im Raum, Deutschland den Rücken zu kehren und nach Großbritannien auszuwandern.Zum einen würde sie dort - wie auch in Deutschland - näher an einem ihrer Arbeitsplätze leben. Denn seit August 2019 ist sie neben ihren vielen Auftritten in Show-Formaten in der Bundesrepublik auch als Jurorin bei der britischen Tanz-Sendung "Strictly Come Dancing" als Jurorin aktiv.
    Derzeit pendelt sie zu diesem Anlass zwischen ihrer hessischen Heimat und dem BBC-Studio hin und her......https://www.tag24.de/unterhaltung/promis/frankfurt-motsi-mabuse-denkt-ueber-abschied-nach-der-grund-ist-wirklich-herzzerreissend2132373-2132373


    ....der Blödsinn um den angeblichen Rassismus ist nur vorgeschoben. Wenn sie nur Schwarze um sich haben will, hätte sie in Afrika bleiben müssen. Deutschland wird den "Verlust" dieser Rassistin verschmerzen.
    Geändert von Realist59 (24.09.2021 um 07:37 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 12:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 10:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •