Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.802


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Nachdem Bayern die Lohnfortzahlung für Ungeimpfte in Quarantäne im Oktober einstellen möchte und auch tut und dies mit der Möglichkeit, sich impfen zu lassen und der Unangemessenheit der hohen Kosten begründet wird, die über den gesamten Corona-Zeitraum von 2 Jahren ausgezahlt wurden:

    Wann soll die entsprechende Regelung in Kraft treten?
    Im Oktober sollte die Umsetzung bei uns in Bayern stehen. Und auch hier werbe ich entschieden für einen bundesweiten Fahrplan.
    Holetschek: 83 Millionen Euro für Lohnfortzahlung
    Was haben die Lohnfortzahlungen wegen Quarantäne im Freistaat bislang gekostet?
    Bislang wurden rund 83 Millionen Euro ausgezahlt.
    packte mich der Kobold im Nacken und ich dachte mir, schaust du doch mal nach, in welcher Relation diese Belastung des Freistaats steht.

    Und ich schaute und staunte und zwar bei der Flüchtlingsaufnahme, die auch in Bayern mitgetragen und forciert wird und wo kein Minister sich so gegen kostentreibende Mißbräuche einsetzt. Und ich stieß auf eine Anfrage:

    Schriftliche Anfrage
    des Abgeordneten
    Günther Felbinger (fraktionslos)
    vom 02.08.2018
    Kosten Asylbewerber und Flüchtlinge
    Ich frage die Staatsregierung:
    1.
    Welche Kosten sind insgesamt für die komplette Ver
    -
    sorgung der Asylbewerber und Kontingentflüchtlinge
    im Zeitraum von 2008 bis 2018 angefallen
    a)
    in Bayern?
    b)
    In Unterfranken?
    c)
    in den Landkreisen Aschaffenburg, Bad Kissingen,
    Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart, Miltenberg,
    Rhön-Grabfeld, Schweinfurt, Würzburg sowie den
    kreisfreien Städten Aschaffenburg, Schweinfurt und
    Würzburg?
    2.
    Wie hoch waren die Kosten für Asylbewerber/Kon
    -
    tingentflüchtlinge 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
    in Unterfranken und den Landkreisen Aschaffenburg,
    Bad Kissingen, Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart,
    Miltenberg, Rhön-Grabfeld, Schweinfurt, Würzburg so-
    wie den kreisfreien Städten Aschaffenburg, Schwein
    -
    furt und Würzburg (bitte aufgelistet nach Unterkunft,
    Verpflegung, medizinische Versorgung, für juristische
    Kosten wie Anwaltskosten, Gerichtsurteile etc.)?
    3.
    Wie hoch war der Anteil an den Gesamtkosten für die
    Versorgung der Asylbewerber/Kontingentflüchtlinge
    2016 und 2017 und wie setzt sich die Kostenstruk
    -
    tur zusammen (z. B. Kosten Müllabfuhr Kommunen,
    Deutschkurse, Rettungskräfte etc.)
    a)
    der Kommunen?
    b)
    des Freistaates?
    c)
    des Bundes?
    4.
    Gibt es noch weitere Kosten, die direkt oder indirekt
    durch die Versorgung der Asylbewerber/Kontingent
    -
    flüchtlinge verursacht werden (zusätzliches Personal,
    Müllentsorgung, Rettungskräfte, Transportkosten etc.),
    und wie hoch waren diese
    a)
    2016 und
    b)
    2017?
    5.
    Wie viel zusätzliches Personal
    wurde durch die Staats
    -
    regierung den Regierungen und Landkreisen für die zu
    bewältigenden Aufgaben der Unterbringung und Ver-
    sorgung von Flüchtlingen in diversen Ressorts bisher
    zur Verfügung gestellt (bitte aufgelistet na
    Die folgendermaßen beantwortet wurde: Hier die Zahlen:

    Antwort
    des Staatsministeriums des Innern und für Integration
    vom 04.09.2018
    1.
    Welche Kosten sind insgesamt für die komplette
    Versorgung der Asylbewerber und Kontingent-
    flüchtlinge im Zeitraum von 2008 bis 2018 angefal-
    len
    a)
    in Bayern?
    In Bayern wurden insgesamt bei Kap. 10 53 in den Jahren
    2008–2018 die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten
    Beträge verausgabt:
    Jahr
    gesamt:
    2008
    77.251.531,08 €
    2009
    79.219.889,85 €
    2010
    81.262.109,34 €
    2011
    112.365.882,41 €
    2012
    152.206.454,05 €
    2013
    224.021.945,02 €
    2014
    415.288.553,91 €
    2015
    1.138.805.579,48 €
    2016
    2.295.452.800,44 €
    2017
    1.696.170.247,74 €
    2018 (Stand: 13.08.2018)
    770.805.567,21 €
    Und NUR für Unterfranken:

    b)
    In Unterfranken?
    In Unterfranken wurden bei Kap. 10 53 in den Jahren 2008–
    2018 insgesamt die in der nachfolgenden Tabelle aufge-
    führten Beträge verausgabt:
    Jahr
    Gesamt
    2008
    9.588.101,02 €
    2009
    7.450.078,26 €
    2010
    7.909.944,78 €
    2011
    10.244.850,28 €
    2012
    13.646.798,15 €
    2013
    22.751.958,61 €
    2014
    36.504.734,20 €
    2014
    35.090.989,03 €
    2015
    102.399.359,64 €
    2016
    197.415.474,80 €
    2017
    125.198.201,97 €
    2018 (Stand: 13.08.2018)
    55.114.822,33 €
    https://kleineanfragen.de/bayern/17/...d-fluechtlinge

    Und so weiter. Es werden dann auch noch die Kosten nur für ein paar Landkreise gelistet, interessanterweise aber auch aufgeschlüsselt in Kosten für medizinische Versorgung und Verbesserung der medizinischen Versorgung, Unterkunft, Verpflegung, juristische Kosten, Leistungen der Bauämter und Unterkunft. Es lohnt sich also, diesem Link einmal zu folgen.

    Und es wurden die Relationen deutlich, und zwar die zwischen den Kosten für die Lohnfortzahlung für Ungeimpfte und die Kosten für die Flüchtlingsunterbringung inklusive der unberechtigten Flüchtlinge.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.558


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Um die Kosten kann es also nicht gehen … wieso müssen alle um beinahe jeden Preis geimpft werden? Und das noch vor Ende des Monats?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    14.05.2021
    Beiträge
    47


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    MEINE HERREN ... @ Abendländer ...vermeide jetzt weiter zu denken ! Es wird die absolut nicht gefallen was dabei herauskommt - das ist weit schlimmer als angenommen ! Denn plötzlich bekommt alles einen Sinn ! WIR ALLE ,90% von uns haben die ganze Nummer von der falschen Seite aus betrachtet ! HIER WURDE NIE DRUCK aufgebaut um vor Covid Sars zu schützen wie wir dachten ...NUR ,je mehr GEIMPFTE rumlaufen umso gefährlicher wird es für uns UNGEIMPFTE. Die GEIMPFTEN sind BIOWAFFEN die sich selbst langsam aber nicht Geimpfte schnell vernichten. Wir sollen uns impfen lassen bevor das auffällt ,die Gruppe der Ungeimpften muss so klein sein das es unmöglich ist das wir die GEIMPFTEN BIOWAFFEN in Separationslager stecken können ...
    DENK einmal 10 Minuten ALL MEINE THESEN SIND WAHR - jede BRDDR 1998 2.0 Maßnahme bekommt plötzlich einen logischen Sinn ...WOBEI die Frage ob es die potenziellen Völkermörder von Anfang an geplant hatten oder ob es ihnen erst auffiel als es zu spät war irrelevant ist. FAKT ist ,ab März 2021 woßten sie Bescheid ,sonst macht es keinen Sinn das sie im Infektionsschutzgesetz Ende März 2021 das Recht auf körperliche Unversehrtheit eines jeden dahingehend einschränkten das von Geeimpften ausgestossene Partikel davon ausgenommen sind.
    Jetzt linear weiterdenken - 30% hatten März 2021 einen ersten Impfschuss intus ...das System BRDDR 1998 2.0 konnte nicht mehr zurück - 30% irreperabel beschädigte Landsleute hätten wir ,die damals 70% Mehrheit ihnen nie verziehen...an keinem Ort der Welt wären sie mehr sicher gewesen ...also gingen sie nach vorn ,die 70% Gesunden mußten drastisch reduziert werden ,deshalb brauchen sie am Ende eine maximal einstellige Prozentzahl die sie händeln können und die sich durch die geimpften Biowaffen von selbst minimiert.

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.440


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    ....Und ich schaute und staunte und zwar bei der Flüchtlingsaufnahme, die auch in Bayern mitgetragen und forciert wird und wo kein Minister sich so gegen kostentreibende Mißbräuche einsetzt....

    Ja, das erstaunt immer wieder. Geht es um die Rente, warnt jeder vor den Belastungen kommender Generationen und die vergleichsweise lumpigen 83 Millionen für die Lohnfortzahlungen gefährden den Haushalt. Gleichzeitig werden jährlich hunderte Milliarden für Migranten aus dem Fenster geworfen. Die "Argumentation" unserer Politiker offenbart ihre unendliche Verlogenheit.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.723


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Es kommt doch merkwürdig, dass für hergelaufenes Gesindel nichts zu teuer ist, aber für bedürftige Einheimische ist chronisch kein Geld da!

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.558


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Zitat Zitat von EddyNova3122 Beitrag anzeigen
    MEINE HERREN ... @ Abendländer ...vermeide jetzt weiter zu denken ! Es wird die absolut nicht gefallen was dabei herauskommt […]
    Mir gefallen bereits die Methoden nicht … Anfangs wunderte ich mich, weshalb die politische Linke dabei mitmacht (Pharmariesen zu bereichern) und den Menschen das Recht auf Selbstbestimmung zu nehmen „Mein Körper gehört mir“, Volkszählung … dann wurde mir klar, dass sie doch den Allmächtigen Staat möchten, wie alle totalitären Ideologien. Der Staat soll alles regeln und ordnen, das uniforme (zumindest ideologisch uniform) Kollektiv - das Individuum hat da keinen Platz. Privatleben, Privatsache gibt es bei diesen Linken nicht, da ist alles politisch, vom Essen über die Frisur, bis zur Art zu Wohnen und zur Art der Fortbewegung. Somit vom Staat geregelt. In Staatsbesitz. Enteignet. Selbst die Körper der Bürger. „Mein Körper gehört dem Staat“, sobald der Staat „eingeimpft“ wurde.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.625
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    „Mein Körper gehört dem Staat“
    Meiner aber nicht!
    Und das bleibt auch so.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.723


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Vielleicht wollen sie auf diese Weise an uns ran, wenn die Plörre erstmal verimpft ist, ist sie Teil unseres Körpers. Dann muss nur noch ein Pharmaverein beweisen, dass ein Anrecht darauf besteht und hat die Menschen im Sack. Menschenleben haben die sowieso nie interessiert.

  9. #9
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.535


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Ich komme ja auch aus Bayern.

    Quarantäne als Kranker: man ist krank und staatlicherseits in Quarantäne: ist also wie gelber Schein: man darf nicht arbeiten da krank.

    Quarantäne als Nicht Kranker (1 Kontakt, ohne Symptome, neg. Test aber staatliche Quarantäneordnung: ich bekomme kein Geld obwohl ich ncht krank bin und arbeitswillig bin. Wie ist das denn wenn man in Quarantäne ist - darf ich dann zum Arzt wenn ich krank bin ? Darf mich der Hausarzt besuchen wenn ich krank bin und selbst keinen Arzt aufsuchen darf da Quarantäne ?

    Kann ja sein daß ich neg. Coronatest habe, aber mich krank fühle und eine Krankschreibung dem AG bringe- dann zählt doch: Krank: AG muß zahlen.


    Ich bin so froh daß ich hier schon die Tage zählen kann und dem Irrsinn entfliehen kann. Ich kenne so viele die sich haben impfen lassen - nicht weil sie Angst vo Corona haben, sondern weil sie sonst ihre Arbeit verlieren... Impfzwang durch die Hintertür...

  10. #10
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.723


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bayern: Eine unanständige Kostenrechnung

    Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten .. äh, einen Impfzwang einzuführen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2015, 06:20
  2. Der Islam: Eine Friedensreligion - Sat.1 Bayern
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 18:40
  3. Der Islam: Eine Friedensreligion - Sat.1 Bayern
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 18:30
  4. Söder: Der Islam gehört zu Bayern - eine Vermutung
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 17:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •